Schweizerische Post – Strategische Ziele 2017 bis 2020

11.12.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Schweizerische Post – Strategische Ziele 2017 bis 2020
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Der Bund als Alleinaktionär der Schweizerischen Post AG legt in dieser Funktion auch die strategischen Zielvorgaben für das Unternehmen fest. Dies gehört zur Wahrung seiner Eignerinteressen.

Vor diesem Hintergrund hat der Bundesrat in seiner Sitzung am 9. Dezember 2016 die strategischen Ziele der Schweizerischen Post für 2017 bis 2020 definiert. Die bisherigen Eckwerte und Strukturen wurden dabei weitgehend beibehalten. In einzelnen Punkten sind Anpassungen an das Marktumfeld erfolgt.

Weiter im Fokus – Grundversorgung an Postdiensten

Der Bundesrat erwartet weiterhin von der Post die landesweite Erbringung der Grundversorgung mit Postdiensten und mit Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs in guter Qualität. Im Kerngeschäft Kommunikation, Logistik, Finanzdienstleistungen und Personenverkehr sind ein rentables Wachstum sowie Effizienzsteigerungen anzustreben. Die Post soll aber auch eine fortschrittliche und sozialverantwortliche Arbeitgeberin sein und eine zeitgemässe berufliche Grundbildung anbieten.

In einzelnen Punkten erfolgt eine Anpassung an aktuelle Entwicklungen. So sieht sich das Unternehmen mit einem Rückgang des klassischen Postgeschäftes konfrontiert – insbesondere mit sinkenden Briefmengen. Die Post muss indes die Grundversorgung eigenwirtschaftlich finanzieren. Sie ist deshalb auf die Entwicklung neuer, innovativer Produkte angewiesen.

In den neuen strategischen Zielen wird deshalb verankert, dass die Post Produkte, Dienstleistungen und Lösungen in „physischer und elektronischer Form“ anbietet. Die Dienstleistungen der Grundversorgung müssen aber jederzeit in physischer Form zur Verfügung stehen. Im Weiteren wird die Erbringung von Angeboten im Bereich des „Informations- und Datenverkehrs“ in den strategischen Zielen verankert; darunter fallen beispielsweise die neuen Produkte der Post im Bereich eVoting und eHealth.

Ja zu Zahlungsverkehr-Services  für Auslandschweizer

Der Bundesrat begrüsst, wenn die Post Auslandschweizerinnen und -schweizern Angebote an Zahlungsverkehrsdienstleistungen bereitstellt, sofern dies mit verhältnismässigem Aufwand möglich ist und keine Rechts- und Reputationsrisiken damit verbunden sind.

Einige bisherige Ziele wurden hingegen gestrichen. Dies betrifft beispielswiese die Vorgaben nach einem fairen Wettbewerb und einer transparenten Kommunikationspolitik. Sie gelten auch ohne explizite Erwähnung in den strategischen Zielen.

 

Quelle: Der Bundesrat / Generalsekretariat UVEK
Artikelbild: © Denis Linine – Shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Schweizerische Post – Strategische Ziele 2017 bis 2020

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.