GARABAT 4.2 – der beste Stromspeicher aus Hall in Tirol

01.12.2016 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
GARABAT 4.2 – der beste Stromspeicher aus Hall in Tirol
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Eine effiziente Speicherung von erzeugtem Strom ist nach wie vor eine der Herausforderungen bei der Nutzung der Solarenergie. Grund genug für das österreichische Wirtschaftsmagazin TREND, einmal einen Vergleich von Stromspeichern in unserem Nachbarland durchzuführen.

Das deutsche CleanTech Institut (DCTI) und EuPD-Research wurden mit der professionellen Test-Durchführung beauftragt. Dabei wurden die jeweiligen technischen Leistungsdaten dem Preis gegenübergestellt, um den „TOP-Stromspeicher Österreichs“ mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis zu ermitteln.

Das beste Preis-/Leistungsverhältnis

Stromspeicher dienen dazu, den selbst erzeugten Solarstrom zwischenzuspeichern und rund um die Uhr – auch bei Stromausfall – zur Verfügung zu stellen. Sie erhöhen damit die Unabhängigkeit und Versorgungssicherheit. Gleichzeitig sind sie ein wichtiger Bestandteil der Energiewende. Der Hochleistungs-Stromspeicher GARABAT 4.2 aus dem Hause Garamanta konnte die Jury trotz deutlich höherem Preis gegenüber den Mitbewerbern überzeugen und wurde mit dem Prädikat GOLD als bester österreichischer Stromspeicher ausgezeichnet.

„Die Kaufentscheidung sollte nicht nur an den Kosten je Kilowattstunde festgemacht werden“, unterstrich Leo Ganz vom DCTI. Die GARABAT konnte demnach durch seine besonderen „inneren Werte“ überzeugen. Bei dem durchgeführten Test handelt es sich um eine unabhängige Prüfung, bei der 225 internationale Speicher unter die Lupe genommen wurden. Die Hälfte aller Speicher wurde mit unterdurchschnittlicher Bewertung ausgeschieden.

Die technischen Eigenschaften überzeugen

Trotz vergleichsweise hohem Preis und noch geringer Bekanntheit überzeugte der GARABAT durch sein Sicherheitskonzept und die technische Leistungsfähigkeit. Garamanta setzt dabei auf eine eigenständige Systemarchitektur, die sich grundsätzlich von anderen Herstellern unterscheidet. Der Hochleistungsspeicher ist eigensicher und schützt sich selbst. Zum Einsatz kommen aufwendige, nicht brennbare Lithium-Polymer Zellen, die besonders sicher und leistungsfähig sind.

Der Vorteil: GARABAT-Hochleistungsspeicher können in kürzester Zeit beladen und mit hoher Leistung entladen werden. Besonders positiv wirken sich diese Eigenschaften aus, wenn bei wechselhaftem Wetter in kurzer Zeit möglichst viel Solarstrom gespeichert werden soll oder wenn selbst stärkere Verbraucher wie ein Elektroherd oder eine Sauna direkt aus dem Speicher versorgt werden sollen. Nebeneffekt: Der GARABAT-Speicher hat kaum Verluste, benötigt weder Kühlung noch Heizung und ist besonders langlebig.

Das zur Gernot Langes Swarovski-Gruppe zugehörige Startup Garamanta entwickelt und fertigt in Hall in Tirol Elektronikkomponenten und Stromspeicher mit dem Ziel, den Menschen Energieunabhängigkeit zurückzugeben.

Bild oben: Garamanta Hochleistungsstromspeicher. Einsatz als inselfähige Stromspeicher für Zuhause, Autark-Häuser, Jagdhütten, Inselnetze, Spitzenlastpuffer in Hotel, Gewerbe und Ladestationen und Offgrid, Industrie- und Mobilitätsanwendungen.

 

Quelle:  GARAMANTA
Artikelbild: © Garamanta

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

GARABAT 4.2 – der beste Stromspeicher aus Hall in Tirol

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.