Immer mehr Händler akzeptieren Zahlung mit UnionPay

05.09.2016 |  Von  |  Dienstleistungen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Wie UnionPay am vergangenen Freitag mitteilte, können Verbraucher inzwischen bei rund zwei Millionen Händlern in Europa mit UnionPay-Karten bezahlen (Kartennummer beginnt mit 62). 70 Prozent der Händler in Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Spanien sowie der sechs Hauptreiseziele Karten würden Karten von UnionPay akzeptieren. Im Bereich der Duty-Free-Shops habe sich der Akzeptanzbereich auf viele gastronomische Betriebe und Unterhaltungseinrichtungen ausgeweitet.

In 38 Ländern und Regionen Europas ist UnionPay derzeit vertreten. Dort ist müheloses Abheben von Bargeld mit UnionPay-Karten möglich. Beinahe alle Geldautomaten in der Schweiz, in Österreich und Island sowie über 80 % der lokalen Geldautomaten in Italien, Spanien und Griechenland akzeptieren Karten von UnionPay. In Frankreich werden Karten von UnionPay von über 60 % der Geldautomaten akzeptiert. Ebenfalls können Karteninhaber in Irland, Finnland und Schweden mit Karten von UnionPay Bargeld abheben.

Dieses Jahr zeigten sich Länder in Nordost- sowie im südlichen Europa als ernstzunehmende Konkurrenten für die traditionellen Reiseziele, wie Frankreich und Deutschland. Der Akzeptanzbereich in diesen Ländern verbesserte sich deutlich: 130.000 bzw. 90.000 mehr Händler in Italien und Spanien akzeptieren UnionPay, wodurch die Spannbreite der Händler, die UnionPay akzeptieren 60 % bzw. 70 % erreicht.

Ebenfalls akzeptieren mehr Händler in Grossbritannien UnionPay. Über 90 % der Händler in Dänemark und 60 % der Händler in den Niederlanden akzeptieren UnionPay. Mit zunehmender Zahl unabhängig reisender Touristen steigt die Diversität der Händler, die UnionPay akzeptieren: nicht nur Kaufhäuser, Duty Free Shops und Markenläden, sondern auch gastronomische Betriebe und Unterhaltungseinrichtungen, einschliesslich Sterne-Restaurants in Paris, Madame Tussaud’s in Amsterdam sowie die Buchläden und Souvenir-Shops vom Louvre, von Versailles, des Musee d’Orsay, Museu Picasso und des Musee de l’Orangerie.

Dieses Jahr sind etwa 20 % der neuen Händler in Frankreich, die UnionPay akzeptieren, Restaurants und Hotels. Innerhalb dieses Jahres bieten viele europäische Händler exklusive Angebote für UnionPay-Karten. Zu diesen Händlern zählen Duty Free Shops an Flughäfen, Kaufhäuser und Discounterzentren in Grossbritannien, Italien, Finnland, Deutschland und Spanien, das Guy Savoy Drei-Sterne-Restaurant in Paris, das HIX Restaurant des Brown Hotels in London, Platea in Madrid, Madame Tussaud’s in Amsterdam und die Koninklijke Porceleyne Fles in den Niederlanden.

Nach einem Einkauf bei ausgewiesenen Händlern von Global Blue, Premier Tax Free und Tax Free Worldwide in 31 europäischen Ländern können Karteninhaber den Antrag für Steuerrückerstattung am Flughafen in den Briefkasten des Steuererstattungsunternehmens werfen, um über Kreditkarten von UnionPay Steuern zurückzufordern.

 

Artikel von: UnionPay International
Artikelbild: © TungCheung – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Immer mehr Händler akzeptieren Zahlung mit UnionPay

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.