Produktpiraten – über 300 kg gefälschte Artikel entdeckt

25.07.2016 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Rund 310 kg gefälschte Markenartikel haben Zöllner am Zürcher Flughafen sichergestellt. Die Fälschungen waren bei der Kontrolle einer aus insgesamt 29 Paketen bestehenden Luftfrachtsendung erkannt worden. Der Vorgang ereignete sich bereits Mitte Juni.

Bei den Fälschungen handelte es sich vorwiegend um Sportschuhe, T-Shirts und Handtaschen. Die Sendung stammte ursprünglich aus der Türkei und war für die Dominikanische Republik bestimmt. In den Frachtpapieren war als Sendungsinhalt „Jeans und T-Shirts“ angegeben worden.

Die gefälschten Markenartikel wurden zwischenzeitlich vernichtet.

 

Artikel von: Eidgenössische Zollverwaltung EZV – Zollinspektorat Zürich Flughafen
Artikelbild: © Zollinspektorat Zürich Flughafen

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Produktpiraten – über 300 kg gefälschte Artikel entdeckt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.