Neues Rechtsschutzprodukt schützt Unternehmer bei Online-Streitigkeiten

23.10.2015 |  Von  |  Web

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Neues Rechtsschutzprodukt schützt Unternehmer bei Online-Streitigkeiten
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Immer mehr Verbraucher nutzen das Internet, um ihre Meinung über Firmen kundzutun, von denen sie eine Dienstleistung oder ein Produkt erworben haben. In Social Media-Netzwerken, Online-Foren und Blogs und werden Firmen nicht nur gelobt, sondern auch verunglimpft – und das nicht selten zu Unrecht.

Solche negativen und rufschädigenden Einträge verbreiten sich im Netz sehr schnell. Für das betroffene Unternehmen kann dies schwere Folgen haben, von Umsatzeinbussen bis hin zu Imageschäden. Doch dagegen kann man sich wehren, vorausgesetzt, man hat entsprechende Unterstützung.

Diese Unterstützung will die AXA-ARAG leisten, indem sie Unternehmern neu die Möglichkeit bietet, einen breiten Rechtsschutz für Online-Risiken und Persönlichkeitsverletzungen abzuschliessen.

„Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Für Unternehmer ist es jedoch oft schwierig, sich alleine zu wehren. Daher unterstützen wir sie bei solchen Streitigkeiten, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können“, erklärt Fabrice Hiltbrunner, Leiter Rechtsdienst AXA-ARAG.

Mit dem neuen Zusatzbaustein können sich Firmeninhaber gegen ein breites Spektrum an Online-Risiken absichern und bei Streitigkeiten auf die Unterstützung der Rechtsanwälte und Juristen der AXA-ARAG zählen. Beispielsweise, wenn rufschädigende Inhalte über die Firma im Internet oder in Printmedien veröffentlicht werden, wenn ein unberechtigter Dritter eine missbräuchliche Zahlung mit der Firmenkreditkarte im Netz tätigt, wenn es um den Schutz der Internet-Domain geht oder wenn es zu Streitigkeiten mit Providern über den Internetzugang kommt.



„Bereits vor einem Jahr haben wir den Internet-Rechtsschutz für Privatpersonen lanciert. Nun bieten wir diesen Schutz zusätzlich Unternehmern an, denn das Internet bietet gerade für sie nicht nur Chancen, sondern birgt auch zahlreiche Risiken“, sagt Fabrice Hiltbrunner.

 

Artikel von: AXA-ARAG Rechtsschutz AG, Zürich
Artikelbild: © Artem Samokhvalov – shutterstock.com

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Neues Rechtsschutzprodukt schützt Unternehmer bei Online-Streitigkeiten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.