Retouren aus dem Ausland kostengünstig organisieren

22.03.2014 |  Von  |  Organisation, Web

Geschätzte Lesezeit: 7 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Retouren aus dem Ausland kostengünstig organisieren
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Die meisten Online-Shops bieten ihre Waren international an. Das bedeutet, dass bestellte Waren auch ins benachbarte oder in das weiter entfernte Ausland verschickt werden. Das ist dann kein Problem, wenn Umtausch, Rückgabe oder Stornierungen seitens der Shopbetreiber ausgeschlossen sind.

Schwieriger und vor allem teurer werden Rückläufer gesendeter Waren dann, wenn keine preisgünstigen und für den Kunden komfortablen Retourensysteme eingebaut werden. Ein hervorragendes Beispiel für das Retourenmanagement aus dem Ausland ist uns aus dem italienischen Südtirol bekannt. Hier benutzt ein Online-Anbieter von Hut- und Mützenmode sowie von Schals, Hausschuhen und Handschuhen für seine deutschen Kunden einen besonderen Dienst, der kostenlose Retouren auch für das Unternehmen preiswert gestaltet.



Kundendienst in jeder Hinsicht

Wer aus Deutschland bei Hutstuebele.com Waren bestellt, profitiert in mehrfacher Hinsicht. Neben der grossen Auswahl an Hüten, Mützen, Kappen, Hausschuhen, Handschuhen, Tüchern, Schals und Accessoires bestechen hier auch die Preise. Darüber hinaus ist es vor allem der ausgereifte Service, der den Südtiroler Anbieter auch für die Deutschen interessant macht. Zu diesem Service gehört ein für den Kunden kostenloser Rückversand bei Nichtgefallen oder Umtauschwünschen.

Für den Anbieter selbst ist dieser Rückversand nicht kostenlos. Jeder Rückläufer aus Deutschland nach Italien kostet richtig viel Geld und schmälert Umsatz und Gewinn. Um den Komfort für die Kunden dennoch hoch zu halten und dabei wirtschaftlich zu agieren, hat sich der Online-Shop etwas Besonderes einfallen lassen.

Schnelligkeit-Paketversand-Yabresse-Shutterstock.com

Spezielle Retourenstelle sorgt für preiswerte Schnelligkeit. (Bild: Yabresse / Shutterstock.com)




Spezielle Retourenstelle sorgt für preiswerte Schnelligkeit



Über die Hutstübele Retouren Germany versenden die deutschen Kunden von Hutstuebele.com ihre falsch bestellten, nicht passenden oder nicht gefallenden Waren wieder zurück nach Italien. Das bedeutet, dass die Kunden ihre Waren nicht nach Italien versenden, sondern den kurzen Weg über Deutschland wählen. In der Hutstübele Retouren Germany werden die eingehenden Retouren sofort erfasst und via Internet die Daten nach Italien versendet.

Damit können Retouren schon bearbeitet werden, noch bevor die Ware selbst wieder in Italien eingetroffen ist. Besonders komfortabel ist das auch dann, wenn Kunden Gutschriften oder Rückerstattungen erwarten. Dann geht es blitzschnell, was vor allem den Kunden zugute kommt und das Vertrauen in das Versandunternehmen stärkt.

Auch der Anbieter spart

In der deutschen Retourenstelle von Hutstübele werden die einzelnen Rückläufer gesammelt, in grössere Umverpackungen verbracht und dann mindestens einmal wöchentlich nach Italien verschickt. So wird beispielsweise aus zehn Päckchen ein Paket zum entsprechend günstigeren Preis. Die Übermittlung der Retourendaten erfolgt täglich.

Für die Dienstleistung erhält die Hutstübele Retouren Germany einen angemessenen Servicepreis, der weit unter den Aufwendungen für einen einzelnen Rückversand von Deutschland nach Italien liegt. Damit profitieren Anbieter und Kunden gleichermassen von einem durchdachten System, das internationale Retouren schneller, transparenter und vor allem kostengünstiger macht.

Modell auch für andere Online Shops attraktiv

Dieses Modell des internationalen Retourenmanagements ist selbstverständlich auch für andere Online-Shops interessant und attraktiv. Die Hutstübele Retouren Germany signalisiert diesbezüglich, dass auch Kapazitäten für andere Interessenten offen seien. Dann werden natürlich andere Namensmodelle verwendet, die jedoch immer im Beginn den Anbieternamen und dann Retouren Germany beinhalten.

Der klare Vorteil dieser Lösung besteht darin, dass deutsche Kunden ausländischer Online-Shops Ihre Rücksendungen einfach im Inland verschicken können, die Anbieter täglich über die Retouren informiert sind, Sammelsendungen die Rücksendekosten minimieren und ein noch besserer Kundenservice erreicht wird.

Hier zeigt sich, dass internationale Zusammenarbeit über europäische Grenzen hinweg für den Verbraucher nicht zur Kostenfalle werden müssen. Und auch für die Anbieter im internationalen Warenverkehr mit Konsumenten werden internationale Retouren nicht mehr zum unwägbaren Kostenrisiko. Entsprechende vertragliche Vereinbarungen mit den jeweils nationalen Postdienstleistern machen das Geschäft mit den Rückläufern sicher und kostenmässig überschaubar. Im Ergebnis profitieren auch Zwischenstellen wie die Hutstübele Retouren Germany von der Lösung, die hier vor allem dann Geld in die Kasse spült, wenn das Geschäft beim Anbieter so richtig brummt. „Die Masse macht’s“, oder „Kleinvieh macht auch Mist“, sind die Schlagworte, die mir hier spontan einfallen.



Letztlich zählen die Kundenwünsche

Beim vorgestellten Beispiel eines gut funktionierenden internationalen Retourenmanagements geht es in erster Linie um die Erfüllung von Kundenwünschen. Wer sich im enger werdenden Online-Geschäft langfristig durchsetzen will, muss neben attraktiven Waren eben auch einen umfangreichen Service anbieten. Dazu gehören im internationalen Vergleich kostengünstige Rücksendungen heute fast unverzichtbar dazu. Weil aber diese kostenfreien Rücksendungen für den Online-Shop selbst eben nicht kostenlos sind, lohnt sich eine intelligente Lösung mit nationalen Sammelstellen für Retouren allemal.

Damit bieten die Unternehmen ihren Kunden einen Service, der sie angenehm von anderen Anbietern abhebt und auch für ein interessantes Alleinstellungsmerkmal sorgt. Darüber hinaus sind auch Retourenmodelle denkbar, die aus dem Rückversand von Waren ein Neugeschäft generieren. So können beispielsweise Retouren bei entsprechenden Voraussetzungen auch direkt bei der Retourensammelstelle zum Weiterverkauf angeboten werden. Damit entsteht dann praktisch ein Ladengeschäft, das Retouren zum Direktkauf anbietet. Damit spart der ursprüngliche Anbieter nochmals an Retourenkosten und kann sich auch am Ertrag des Retourenverkaufes beteiligen. Auch das ist eine interessante Lösung für den internationalen Warenverkehr im Online-Shopping.

Schauen Sie doch einmal selbst auf Ihr internationales Geschäft. Vielleicht kommt auch für Sie ein nationaler Retourenservice für internationale Warensendungen in Frage. Interessant ist dieses Modell allemal.



 

Oberstes Bild: © Dragance137 – Shutterstock.com

Über Olaf Hoffmann

Olaf Hoffmann ist der kreative und führende Kopf hinter dem Unternehmen Geradeaus...die Berater.
Neben der Beratertätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen in Veränderungssituationen ist Olaf Hoffmann aktiv in der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.
Als Autor für zahlreiche Blogs und Webauftritte brilliert er mit einer oftmals bestechenden Klarheit oder einer verspielt ironisch bis sarkastischen Ader. Ob Sachtext, Blogbeitrag oder beschreibender Inhalt - die Arbeiten des Autors Olaf Hoffmann bereichern seit 2008 in vielfältigen Formen das deutschsprachige Internet.



Trackbacks

  1. Kaufberatung Waschmaschine: Fehlkäufe vermeiden und geeignetes Gerät finden › haushaltsapparate.net

Ihr Kommentar zu:

Retouren aus dem Ausland kostengünstig organisieren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.