So erzeugen Sie einen perfekten Aussenauftritt Ihres Unternehmens mit Corporate Identity

17.03.2014 |  Von  |  Allgemein, Marketing, Werbung

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
So erzeugen Sie einen perfekten Aussenauftritt Ihres Unternehmens mit Corporate Identity 5.00/5 (100.00%)
1 Bewertung(en)

Ob Kleinunternehmer oder Grossindustrieller, jeder ist darauf angewiesen, bei seinen Kunden einen guten Eindruck zu hinterlassen. Dies gelingt Ihnen vor allem mit einem perfekten Aussenauftritt und mit einer individuell auf Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt abgestimmten Corporate Identity.

Denn über Design, Verhalten und natürlich die Gestaltung Ihrer Website bilden sich Kunden eine erste Meinung über Ihr Unternehmen und entscheiden, ob sie näheres Interesse zeigen oder sich anderweitig orientieren. Aber auch rechtliche Aspekte wie das Impressum Ihrer Website und korrekt ausgestellte Rechnungen und Preisangaben prägen Ihren Aussenauftritt und dürfen deshalb bei der Gestaltung keinesfalls vernachlässigt werden.



Der erste Eindruck zählt

Eigentlich verhält es sich bei Unternehmen genau so wie im privaten Bereich. Wenn Sie jemanden neu kennen lernen, nehmen Sie auch dessen Aussehen, Optik und Auftritt als Erstes wahr und bilden sich darüber eine Meinung. Auch wenn Sie diese vielleicht im Nachhinein ändern oder anderweitig ausrichten, war doch der erste Eindruck entscheidend, ob man den Kontakt intensiviert oder sich dem nächsten zuwendet. Ebenso verhält es sich bei Unternehmen.

Gerade für Existenzgründer ist es wichtig, eine stimmige Corporate Identity zu entwickeln und diese auch in einem perfekten Auftritt nach aussen umzusetzen. Dieser besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten, nämlich die Wahrnehmung der Kunden entsprechend zu lenken und gleichzeitig herrschende Regeln und Pflichten einzuhalten. Sobald Ihr Unternehmen mit einem potentiellen Kunden oder Interessenten in Kontakt tritt, erzeugen Sie mit Ihrem Aussenauftritt des Unternehmens eine individuelle Wahrnehmung. Diese ist nicht nur bei einer allfälligen Kaufentscheidung ausschlaggebend, sondern auch für eine Kundenbindung, die langfristig von Erfolg gekrönt sein soll.

Gleiches gilt selbstverständlich auch für jeden Kontakt mit Ihren unternehmerischen Partnern, wie etwa Lieferanten, Behörden oder Banken. Auch hier ist es von entscheidender Relevanz, wie Ihr Unternehmen sich präsentiert und in der Folge wahrgenommen wird. Was die einzuhaltenden Regeln und Pflichten in Bezug auf Ihre Corporate Identity betrifft, so geht es dabei einfach um Ihre Glaubwürdigkeit und Seriosität. Halten Sie sich nicht an gesetzliche Vorschriften, was die Angaben im Impressum betrifft oder ähnliches, können Sie nicht nur Ihre Reputation aufs Spiel setzen, sondern riskieren möglicherweise sogar Abmahnungen oder Bussgelder von öffentlicher Seite.



Was ist Corporate Identity eigentlich?

In der Fachsprache versteht man unter Corporate Identity den einheitlichen Auftritt eines Unternehmens und das damit in die Öffentlichkeit transportierte Selbstverständnis. Klarerweise ist damit auch die Selbstdarstellung untrennbar verbunden. Zu den wichtigen Faktoren für das Image Ihres Unternehmens zählen drei Faktoren, nämlich Corporate Behaviour, Corporate Design und Corporate Communication.



Als Corporate Behaviour versteht man Ihren gesamten nicht visuellen Auftritt in der Öffentlichkeit. Hierzu zählt das Auftreten Ihrer Mitarbeiter und deren Verhalten Kunden sowie Lieferanten gegenüber. Als besonderes Beispiel ist hier ein schwedisches Möbelhaus zu nennen, das seine Kunden ganz bewusst duzt und damit einen sehr privaten Umgang nach aussen hin lebt. Die familiäre oder aber auch einfach freundschaftliche Beziehung wird vom ersten Kontakt an gepflegt und aufgebaut, der Kunde fühlt sich wohl. Damit können Kundenbindung und Vertrauen gestärkt werden, die in dieser Branche und im Zusammenhang mit dem spezifischen Kaufverhalten des Kunden angebracht sind.

In anderen Branchen wiederum kann der direkte Du-Kontakt zwischen Unternehmen und Kunden komplett falsch und unangebracht wirken. Entwickeln Sie also in diesem Bereich klare Leitlinien, wie Ihre Mitarbeiter mit dem Kunden oder den einzelnen Lieferanten in Kontakt treten und wie sie miteinander umgehen. Definieren Sie das Image, das Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit haben sollte und schulen Sie Ihr Personal entsprechend. Unter Corporate Behaviour versteht sich aber auch, wie sich Ihre Mitarbeiter nach aussen hin verhalten: Sprechen sie im privaten Umfeld positiv über den Arbeitgeber oder äussern sie Kritik?





Logo-AD-Hunter-shutterstock.com

Corporate Design findet sich im grafischen Erscheinungsbild wieder. (Bild: AD Hunter / shutterstock.com)

Corporate Design findet sich im grafischen Erscheinungsbild wieder

Auch Corporate Design ist wesentlicher Bestandteil einer Corporate Identity. Dabei steht der visuelle Aussenauftritt im Focus, also die Gestaltung Ihres Firmenlogos, die Schrift sowie die Gestaltung der Visitenkarten und des Briefpapiers. Natürlich ist Corporate Design auch bei der Gestaltung Ihrer Website zu beachten. Nicht zu unterschätzen ist die Arbeitskleidung für Ihre Angestellten. Diese ist wesentlicher Bestandteil der Identifikation mit Ihrem Unternehmen und setzt ein deutliches optisches Zeichen. Die wichtigste Leitlinie des Corporate Design ist dabei, dass Sie in allem, wie Sie Ihr Unternehmen nach aussen hin repräsentieren, eine klare festgesetzte Richtlinie befolgen. Corporate Design soll das Ziel verfolgen, dass Ihr Unternehmen in der Öffentlichkeit einen klaren Wiedererkennungswert für Ihre Kunden erzeugt.

Externe und interne Kommunikation soll nicht unterschätzt werden

Letztendlich zählt auch die externe und interne Kommunikation zu einem wesentlichen Bestandteil der Corporate Identity. Dabei geht es zum einen um die Kommunikation innerhalb Ihres Unternehmens, also wie werden Mitarbeiter über Neuigkeiten informiert, welche Kommunikationsinstrumente werden dabei verwendet oder welche Umgangsformen herrschen im Betrieb. Zum anderen spielen bei der externen Kommunikation die unterschiedlichen Veröffentlichungen, die Ihr Unternehmen publiziert, eine Rolle. Gemeint sind Pressemitteilungen, Kataloge oder Newsletter. Über diese Kanäle macht sich die Öffentlichkeit ein Bild über Ihr Unternehmen, das entweder positiv oder negativ geprägt sein kann. 



 

Oberstes Bild: © AD Hunter – shutterstock.com


1 Kommentar


  1. Schöner Artikel! Die Bedeutung eines guten Corporate Designs wird leider viel zu oft unterschätzt

Trackbacks

  1. Die richtigen Büromöbel für mehr Produktivität › moebeltipps.ch
  2. Grundsätzliches zur Eventorganisation › events24.ch
  3. Arbeitsschutzbekleidung von Helm bis Schuh › betriebseinrichtung.net

Ihr Kommentar zu:

So erzeugen Sie einen perfekten Aussenauftritt Ihres Unternehmens mit Corporate Identity

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.