Analyse des Glücksspielmarktes in der Schweiz im Jahr 2020 und Trends für 2021

08.12.2020 |  Von  |  Finanzen, Handel

Aufgrund der Pandemie ist 2020 ein Jahr, in dem der Umsatz und die Besucherzahlen der Schweizer Casinos und der meisten Casinos der Welt stark gesunken sind.

Diese Form des bisher unvorstellbaren und unvorhersehbaren finanziellen Niedergangs konnte keiner vorausschauen und somit irgendwelche rettenden Massnahmen für Online Casinos in der Schweiz treffen. Im Rahmen einer detaillierten Studie wurde die Entwicklung der Schweizer Online Casinos im Jahr 2020 untersucht.

Die Frage ist, ob Schweizer Online Casinos auch Glücksspieler aus landbasierten Schweizer Spielbanken anziehen können oder ob Online Casinos aus dem Ausland davon profitieren. Gleichzeitig wirken sich wechselnde Umgebungen wie Home Office und Lockdown auch auf das Spielverhalten von Online Casino Glücksspielern aus. Während der Forschung wurde der Grad der Veränderung des Spielverhaltens in den letzten Jahren (insbesondere 2020) beobachtet. Dies betrifft viele Faktoren:

  • Das Spielverhalten
  • Erträge im gesamten Jahr 2020
  • Desktop oder mobile Version
  • Die begehrten Spiele in Online Casinos
  • Ausgabe von Geld pro Monat

Es wurden auch alle Zahlen des Glücksspiels in der Schweiz und die Einnahmen des vergangenen Jahres verglichen und diese Informationen bereitgestellt. Anschliessend widmen wir uns den Trends der Glücksspielbranche im kommenden Jahr 2021 und berichten über verschiedene Neuerungen. Einerseits werden die Trends der Spielebranche seit vielen Jahren vorhergesagt. Andererseits ist es auch wichtig zu beurteilen, inwieweit sich der Markt erholt, wie sich seriöse Online Casinos für legale Online-Spiele ändern und wann sie wieder die Vorjahreszahlen erreichen können. Denn im Moment heisst es noch „bitte warten“.

Angebot der Schweizer Spielbanken

Die Schweiz hat derzeit (ab 2020) 21 lizenzierte Online Casinos. Sie wurden von der ESBK lizenziert. Acht von ihnen haben Lizenz A (Casino A) und 13 haben Lizenz B (Casino B). Bei Verwendung von Lizenz B beträgt der maximale Einsatz pro Spiel bis zu 25 Schweizer Franken. Alle Online Casinos müssen eine Lizenz für das entsprechende Gebiet (Standort / Online) beantragt haben.

Das sind die Casinos mit einer A-Lizenz in der Schweiz:

  • Casino Bern
  • Casino Luzern
  • Casino Basel
  • Grand Casino Baden
  • Casino St. Gallen
  • Casino Zürich
  • Casino Lugano
  • Casino Davos

Pfäffikon, St. Gallen, Schaffhausen und das Casino der Schweiz von der Swiss Casinos Group in Zürich können weiterhin während der normalen Öffnungszeiten besucht werden (Maske muss getragen werden). Darüber hinaus bieten diese Casinos rund um die Uhr Online Casinos, die bequem von den Glücksspielern von Zuhause aus besucht werden können.

Treffen Sie ähnliche Vorsichtsmassnahmen und besuchen Sie wie andere auch das Grand Casino Luzern und das Grand Casino Baden. Das Grand Casino Baden informiert auf seiner Website, dass es jedes Jahr 300.000 Besucher empfängt. Wie alle anderen ist das Interlaken Casino derzeit geschlossen. Die diesjährige Entwicklung ist sehr ungewöhnlich und die landbasierten Casinos hoffen auf das kommende Jahr. Die Erwartungen für die Trends für das Jahr 2021 wurden bereits geprüft. Offensichtlich spielen Schweizer Online Casinos hier eine immer wichtigere Rolle.

Die Online Casinos in der Schweiz

Erst seit Anfang des Jahres 2019 besitzen Schweizer Casinos legal die entsprechenden Lizenzen und können Online Glücksspiele anbieten und verfügen über die entsprechenden Lizenzen. Das Grand Casino Baden ist die erste landbasierte Spielbank in der Schweiz, die ein lizenziertes und seriöses Online Casino darstellt und eröffnet hat. Es bietet eine Vielzahl von Online Spielautomaten. Andere ausländische Online Casinos in der Schweiz sind diesem Beispiel ebenfalls gefolgt. Nach einem vielversprechenden Start im Jahr 2019 konnten Schweizer Online Casinos im Jahr 2020 neue Kunden gewinnen und Stammkunden binden. Schweizer Online Casinos können einige Casino Glücksspieler anziehen, die dieses Jahr nicht wie gewohnt landbasierte Spielbanken besucht haben, aber bisher konnte bei weitem nicht alle Spieler überzeugt werden. Einige Glücksspieler gaben das Glücksspiel im Jahr 2020 ganz auf, während andere in Online Casinos aus dem Ausland gegangen sind.

Statistiken 2019 Endbericht Schweiz

 Bei der Statistik zum Ende des Jahres 2019 wurde die Gesamtbevölkerung ab dem 15. Lebensjahr berücksichtigt. Die Glücksspiele der Schweizer Casinos werden vor allem von den Automaten Slot Maschinen angeführt. Hier spielen 24,5 Prozent der Spieler, was insgesamt 1.556.100 Spieler bedeutet. Die Tischspiele belegen den zweiten Platz im Jahr 2019 unter den Glücksspielen in Schweizer Casinos. Hier verbringen 23,6 Prozent der Spieler ihre Zeit und das macht insgesamt 1.500.600 Spieler aus.

Das ausländische Glücksspiel scheint weniger beliebt zu sein, denn nur 16,4 Prozent der Spieler verbringen ihre Zeit mit dem Spielen in Spielhallen, Lotterie und Casinos, also sind das 1.043.400 Spieler. Bei den internationalen Online Anbietern sind 4,2 Prozent der Spieler mit ihren persönlichen Daten registriert und das macht im realen Wert 256.900 Spieler aus. Die Glückspiele der Schweizer Lotteriegesellschaften sehen hingegen etwas besser aus. Hier bildet alleine die Lotterie eine beträchtliche Zahl der Spieler (3.837.600 Spieler) aus, die aus 60,4 Prozent bestehen. Die Sportwetten fallen eher geringer mit 9,8 Prozent (623.200) Spieler aus.



Durchschnittlich ausgegebener Geldbetrag pro Monat in den letzten 12 Monaten

Am meisten geben die Schweizer Casinospieler in Online Casinos in der Schweiz mit weniger als 10 CHF (Schweizer Franken)bei der ersten Einzahlung aus. Dieser Wert liegt bei 44,1 Prozent der Spieler. Zwischen 10 und 99 CHF werden von rund 39 Prozent der Schweizer Glücksspieler ausgegeben pro Monat. Nur 7,2 Prozent der Spieler haben im Jahr 2020 überhaupt das Glücksspiel nicht in Anspruch genommen. Zwischen 100 und 299 CHF wurden von 6,9 Prozent der Spieler ausgegeben. Nur 2,2 Prozent der Glückspieler haben zwischen 300 und 999 CHF verspielt. Zu den 0,5 Prozent der Spieler gehören die, die zwischen 1.000 und 2.449 CHF beim Spielen ausgegeben haben. Die vollständigen 100 Prozent decken die 0,1 Prozent der Spieler ab, die zwischen 2.500 und 9.999 CHF ausgegeben haben.



Beliebteste Online Glücksspiele der EU28 nach Spielform gemessen an den Bruttospielerträgen 2020

Vermutlich haben Sie erwartet, dass das Online Casino mit seinen Spielautomaten alle Rekorde brechen wird und zu der meistgespielten Kategorie im Online Glücksspiel angehört. Tatsächlich belegt das Casino mit den Automatenspielen „nur“ den zweiten Platz mit 32,14 Prozent der Spieler, die sich für diese Spielkategorie entscheidet. Den ersten Platz belegen Sportwetten und bildet damit 40,31 Prozent der Spieler aus. Auf dem dritten Platz in der Online Casino Schweiz Analyse für das Jahr 2020 liegt die Lotterie, welche von 13,27 Prozent der Glücksspieler begehrt wird. Die letzten drei Plätze belegen Poker, Bingo und Spiele, die in die Kategorie „Andere Spiele“ zu unterteilen sind. Mit 6,12 Prozent wird das beliebte Kartenspiel Poker gespielt. Mit 4,59 Prozent knapp dahinter befindet sich Bingo und auf dem letzten Platz mit 3,57 Prozent sind „Andere Spiele“ einzuordnen.



Spiele Schweiz 2020 gesamt & Erträge Brutto gesamt

Im Jahr 2020 haben die Glücksspieler in Online Casino Schweiz oft gespielt und das konnte Sie bereits aus der Analyse erkennen. Allerdings ist es fraglich, welche Spiele in Online Casinos am meisten angeboten werden. So werden am meisten Geldspielautomaten angeboten. Der Wert liegt aktuell bei 4.597 Geldspielautomaten für das Jahr 2020. Vergleichsweise „nur“ 258 Tischspiele und dazu gehören solche Spiele wie Blackjack, Poker und Roulette, wurden im Jahr 2020 angeboten.

Zudem ist es interessant sich die Bruttoerträge anzuschauen. Diese beziehen sich ebenfalls auf diese zwei Kategorien, nämlich Geldspielautomaten und Tischspiele. So wurden die meisten Bruttoerträge aus den Geldspielautomaten erzielt. Der Wert liegt bei 83 Prozent. Nur 17 Prozent der Bruttoerträge stammt aus den Tischspielen, wie Poker, Roulette und Blackjack.



Wie sieht es mit Casinobesuchen in der Schweiz aus?

Im Jahr 2019 sind fast fünf Millionen Casinos in die Schweiz gekommen. Infolgedessen hat die Zahl der Casino-Gäste im Vergleich zum Vorjahr vor der Weltwirtschaftskrise 2020 zugenommen. Die Gesamtstatistik für 2020 wird vor Jahresende veröffentlicht. Wenn Sie sich jedoch das Quartal ansehen, ist klar, dass dies ein sehr schwieriges Jahr für Casinos ist.

Ausländische Spieler und Spieler aus der Schweiz sind haben sich die meiste Zeit zurückgehalten. Allerdings sah das umgekehrt anders aus, denn es haben mehr Spieler aus der Schweiz ausländische Online Casinos besucht. Dieses Verhalten machte sich vor allem bei den Besuchen europaweit grösster Online Spielhallen bemerkbar.

Was wird in den Schweizer Online Casinos angeboten?

Im Jahr 2020 erwarten Online Casino Spieler eine gute Kundenbetreuung (Deutsch / Italienisch / Französisch / Englisch) müssen als Sprachen mindestens angeboten werden. Alle wichtigen Informationen auf der Website und bekannte Spiele unter den weit verbreiteten Spielen, müssen im Online Casino vorhanden sein. Ein weiterer Vorteil eines seriösen Online Casinos ist, dass es per E-Mail und Live-Chats kontaktiert werden kann. Im Vergleich zu vor einigen Jahren sollte die Antwort des Kundensupports jetzt 24 Stunden nicht überschreiten. Schweizer Spieler erwarten auch mehr Auswahlmöglichkeiten bei Ein- und Auszahlungsmethoden. Zahlungen über elektronische Geldbörsen werden auch im Jahr 2021 immer häufiger verwendet und es ist wichtig, dass ein bekannte Schweizer Online Casino dies akzeptieren.

Die Eröffnung von Kono (als Echtgeldspieler) sollte so schnell wie möglich erfolgen und die Regeln der speziellen Variante des Glücksspiels sollten klar sein. Sie bieten eine Vielzahl neuer Motivationen für das Spielerlebnis.

Preise: Bestimmte Schweizer Online Casinos werben im Jahr 2020 damit, dass beispielsweise eine Reise in die Karibik gewonnen werden kann. Solche Preise ziehen auch neue Casino-Spieler an. Reisen oder andere wertvolle Geschenke können auch bei Turnieren (z. B. Pokerturnieren) gewonnen werden.

Das Spielen über das mobile Internet

Die massive Entwicklung kostenloser Online Slot-Spiele hat den Weg für zahlreiche Online Casinos mit hochkarätigen Desktop- und Mobilversionen geebnet, die Werbefunktionen, Boni, Jackpots, wöchentliche Boni und mehr bieten.

Mehr als 80 Prozent der Spieler aus der Schweiz nutzen das mobile Internet oder haben dieses schon einmal zum Spielen genutzt. Das mobile Internet dient zum Ansehen von Videos, Chatten, Lesen von Nachrichten und Spielen von Casinospielen. Dieser Trend wird sich im kommenden Jahr 2021 verstärken. Denn fast 92 Prozent der Schweizer Spieler sind bereits online und möchten auf das Spielen von unterwegs nicht verzichten. Daher ist es wichtig, dass Casinos alle Spiele auf Mobilgeräten rechtzeitig optimieren. Dies hängt auch in hohem Masse vom Softwareanbieter ab.

Mit welchen Trends ist im Jahr 2021 zu rechnen?

Bis zum Jahr 2021 wird der weltweite Gaming-Gesamtumsatz des gesamten Online-Gaming-Marktes voraussichtlich rund 65 Milliarden Euro erreichen. Davon werden 53 Prozent (das heisst die Hälfte) über mobile Spiele (Mobiltelefone, Tablets usw.) abgewickelt. Mehr als die Hälfte des gesamten Spielumsatzes auf dem Internet-Spielemarkt stammt aus Europa. In Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum, sind Sportwetten und Lotteriespiele ungeschlagen geblieben. Um seriöse Online-Casinos in der Masse zu erkennen, werden Auszeichnungen immer wichtiger. Zu diesem Zweck wurden Entwickler von Glücksspielsoftware von glaubwürdigen Glücksspielinstitutionen wie der British Gambling Commission, dem eCORGA Lab, GamCare oder dem International Game Lab zertifiziert. Bald werden die Online-Glücksspiele nicht mehr ohne solche Instituitionen funktionieren können.

Virtual Reality im Live Casino

Für viele Glücksspieler weltweit und nicht nur aus der Schweiz, spielt das Live Casino eine sehr wichtige Rolle. Warum das so ist und warum dieser Trend sich noch weiter im Jahr 2021 verstärken könnte, dürfte eine spannende und recht interessante Frage sein. Zuerst ist wichtig zu erfahren, was ein Live Casino überhaupt darstellt? Ein Live Casino wird auch als virtuelle Spielhalle genannt und ist im Endeffekt meistens ein Teil von einem Online Casino. Nicht jedes Schweizer Online Casino und nicht jedes Online Casino in Europa oder weltweit verfügt über einen Live-Casino-Bereich. Allerdings gibt es immer mehr Online Casinos, die auch in der Schweiz Live Casinospiele zum Spielen anbieten. Unter diesen fallen meistens Live Roulette, Live Blackjack, Baccarat, Poker und einige andere Spiele wie das Live Glücksrad und Live Lotterie. Der ganz grosse Vorteil und eigentlich auch der Grund für die Zunahme an Live Casinos ist der, dass immer mehr Spieler von Zuhause aus im Casino spielen möchten und dabei das Gefühl nicht verlieren möchten, dass sie sich in einem Casino befinden. Dabei spielt es auch keine Rolle, dass es sich eigentlich um kein echtes Casino handelt. Vielmehr ist das Gefühl wichtig, dass man im Casino spielt und da ist es egal, dass man gerade in Jogginghose auf der Couch im Wohnzimmer vor dem Laptop oder Tablet sitzt.

Die Atmosphäre ist das A und O, was ein Live Casino mit sich bringt. Hier spielt eine angenehme Melodie im Hintergrund, der Live Dealer ist zu hören und der Croupier verteilt die Karten. Darüber hinaus kann man als Spieler mit den anderen Glücksspielern kommunizieren. Dafür wurden verschiedene Kommunikationswege ausgewählt. In manchen Online Casinos kann man einfach nur mit den Mitspielern chatten. Es gibt einen Live Chat und der Spieler kann jederzeit etwas reinschreiben und auf diesem Wege mit den anderen Spielern in Kontakt bleiben. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, dass die Spieler untereinander per Headset (Mikrofon mit Kopfhörer) kommunizieren. Diese Möglichkeit ist die einfachste, denn die Hände bleiben während der Kommunikation frei und so kann der Spieler spielen und nebenbei mit dem Live Dealer – einem echten Croupier – oder mit den anderen Spielern sprechen. Zu guter Letzt gibt es die Möglichkeit per Webcam zu kommunizieren. Allerdings wird diese Kommunikationsmöglichkeit in nur wenigen Online Casinos angeboten.

Doch was spielt Virtual Reality (kurz VR) in einem Live Casino für eine Rolle? Ganz einfach in naher Zukunft und schon vielleicht im Jahr 2021 könnten die Spieler per VR die virtuelle Spielhalle betreten, sich umschauen können und einfach noch mehr das Gefühl bekommen, sich in einem echten Casino zu befinden. Virtual Reality ist eine Technologie, die schon in einigen Spielkonsolen und Computern und Tablets verwendet wird. Neuerdings sollte diese Technologie in den renommierten Online Casinos der Schweiz zum Vorschein kommen. Wir erwarten mit Vorfreude das Jahr 2021, denn es könnte schon bald sein, dass wir das VR in einem Schweizer Live Casino erleben dürfen.

Cloud-Speicher in einem Online Casino

Die Cloud-basierte Technologie hat die Spieler noch nicht eingeholt. Der Grund ist: Sie müssen Daten an den Cloud-Server senden und gleichzeitig Video und Audio empfangen.

Wenn es um künstliche Intelligenz geht, sieht das Ganze vielversprechender aus: Künstliche Intelligenz ist besonders für iGaming sehr vielversprechend, da sie Empfehlungen zu Spielen geben kann, die gespielt werden sollten, oder wie man sich an Spiele anpasst. Hier ist davon auszugehen, dass zukunftsweisende Angebote für die Online-Gaming-Welt im Jahr 2021 ankommen werden, weil personalisierte oder persönliche Angebote in Bezug auf Internet- / Spielerlebnis, Unterhaltung und Kundenrabatte ganz hochgehalten sind. Neue Online-Casinos mit Kryptowährung werden auch 2021 weiter zunehmen. Auf jeden Fall bleibt es immer noch spannend auf das Jahr 2021 zu warten.

Fazit

Niemand kann vorhersagen, was in diesem Jahr passieren wird und welche globalen Auswirkungen dies auf traditionelle Casinos haben wird, einschliesslich uns als Branchenexperten. Landbasierte Spielhallen brauchen jetzt einige Zeit, um sich vollständig zu erholen. Aufgrund der hohen Online-Angebote können die Online-Casino-Betreiber jedoch zumindest ein hohes Einkommen online erzielen, sodass die Situation ganz anders aussieht als vor zehn Jahren, als es noch kaum Online Casino gab.

Lotteriespiele, Sportwetten und Casinospiele können jederzeit über einen Desktop oder ein Smartphone gespielt werden, ohne dass grosse Kenntnisse der Computerbenutzer erforderlich sind. Das Jahr 2021 wird diesbezüglich aufregende Trends bringen und in den letzten Monaten gab es auch ein unglaubliches Volumen an Online-Zahlungsvorgängen. Wenn die Schweizer Online Casinos mit dem Online-Zeitalter Schritt halten und den Trend rechtzeitig erfassen, wird sich der lokale Spielemarkt im Jahr 2021 schnell erholen.

Dennoch müssen wir abwarten und schauen, wie sich die Lage entwickeln wird. Schliesslich sorgt die Pandemie, dass wir uns alle umstellen müssen und lernen müssen, unsere Arbeit von Zuhause genauso wie unsere Freizeit von Zuhause aus, zu handhaben. Aus diesem Grund wird vermutlich die Anzahl an Online Casino auch im Jahr 2021 zunehmen, doch es bleibt abzuwarten, welche spannende Neuerungen uns im kommenden Jahr erwarten dürfen.

 

Titelbild: mini mus – shutterstock.com
Grafiken: zvg


Ihr Kommentar zu:

Analyse des Glücksspielmarktes in der Schweiz im Jahr 2020 und Trends für 2021

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.