Welche Gaming Aktien performen am besten?

23.06.2020 |  Von  |  Finanzen, News

Bis Mitte des Jahres 2018 hat der grosse Gaming- und eSports-Boom dafür gesorgt, dass sich hier immense Gewinne an der Börse bei den grossen Spieleherstellern verzeichnen liessen. Im Gegensatz zu den Vorjahren, konnten sich die Aktien sogar vervielfachen.

MrGreen Casino ist eines der Casinos, die alle Jahre wieder von den Spielern zum Besten Online Casino der Welt gewählt wird. Warum das so ist, zeigt der Mr Green Testbericht.

Virus Krise und die Aktien

Das Coronavirus macht allerdings auch vor dem Wachstum der Gaming-Branche nicht halt. Die Aktien von Electronic Arts, Ubisoft oder Activision Blizzard sind aus diesem Grund in den letzten Wochen ebenfalls abgestürzt.

Allerdings sorgt die Quarantäne dafür, dass viele Menschen das Online Gaming vermehrt genutzt haben, um sich abzulenken. Aktuell sind die Gaming Aktien sehr günstig zu erwerben. Daher könnte genau jetzt der passende Zeitpunkt sein, um in diese Aktien zu investieren.

Mobile und Online-Games sind auf dem Vormarsch

Inzwischen ist das Spielen an Konsolen oder an einem Gamer-PC fast schon aus der Mode gekommen. Derzeit ist das Spielen am Smartphone und im Browser das, was wirklich angesagt ist. Smartphones sind gerade in China oder auch in Indien sehr viel weiter verbreitet, als das bei Konsolen der Fall ist. Daraus resultiert, dass die Wachstumsraten von Mobile Games stetig ansteigen. Dank der Streaming- und Cloud Angebote ist das Spielen von Casual Games nicht nur besonders einfach zu realisieren, sondern es zählt auch inzwischen zum beliebtesten Zeitvertreib.

Durch die Kopplung mit neuen Technologien, zu denen beispielsweise das Virtual Reality oder Wearables zählen, können die Spielehersteller langfristig mit hohen Wachstumsraten rechnen.

Inzwischen gibt es viele Spiele, die einen echten Kultcharakter haben und aus der Spielerszene überhaupt nicht mehr wegzudenken sind. Vor allem FIFA, League of Legends, Dota2, GTA oder Counter Strike stehen ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Gleichzeitig fallen die Margen für die Hersteller durch cloudbasierte Angebote, Abo-Modelle und In-Game-Käufe immer höher aus. Das Gaming Marktforschungsinstitut Newzoo hat 2018 ermittelt, dass 91 % aller Spielumsätze digital realisiert werden.

Diese drei Aktien sind besonders vielversprechend

Take Two Interactive, Activision Blizzard und Electronic Arts sind die drei Gaming und eSport Aktien, die man genau beobachten sollte.

Take Two Interactive

Der Spieleklassiker Grand Theft Auto (GTA) wurde inzwischen mehr als 150 Millionen Mal verkauft, dadurch ist Take Two Interactive eine sehr vielversprechende Gaming-Aktie. Zudem hat der Spieleentwickler mit verschiedenen Sportsimulationen wie NBA 2K20, WWE 2K20 oder Red Dead Redemption einige Bestseller im Portfolio. Hinzu kommt, dass Take Two Interactive zudem auch noch für Konsolen, PCs, ebenso wie für Smartphones entwickelt.

Immer wieder übertrifft der New Yorker Spielehersteller die Erwartungen von Analysten. Im Schnitt konnte die Firma in den letzten drei Jahren den Umsatz im Schnitt um 21% steigern. Für den Gewinn bedeutet dies eine 10 prozentige Steigerung. Bis dato sahen die Prognosen hier wirklich sehr gut aus, dennoch weiss man noch nicht, welchen Einfluss die Corona Krise auf Take Two haben wird.

Activision Blizzard

In den USA gilt Activision Blizzard als Gaming-Marktführer. Genau wie Take Two Interactive ist auch Activision Blizzard breit aufgestellt und ist ebenso Entwickler von Spielen für gängige Konsolen und PCs. Eine hohe Wachstumsrate wurde vor allem durch den Kauf von King Digital erwartet. Die Investition in den Mobile-Gaming-Markt betrug rund 6 Milliarden US-Dollar.

Als erster Hersteller hat Activision Blizzard mit der Overwatch League eine regelmässig stattfindende eSports-Liga ins Leben gerufen. Immer mehr Zuschauer sitzen fasziniert vor dem Fernseher. Weitere Milliardengewinne erzielt Activision Blizzard vor allem mit seinen Bestsellern wie Call of Duty (CoD) oder World of Warcraft (WoW).

In den letzten 3 Jahren hat der Markführer seine Umsätze und Gewinne jeweils um 8% steigern können. Die Wachstumsraten sind nicht so gewaltig, wie die von Take Two Interactive, dennoch sieht man hier eine langfristige Beständigkeit. Auch dieses Unternehmen übertrifft regelmässig die Erwartungen der Analysten. Die Viruskrise sorgte sogar dafür, dass hier Spielerrekorde aufgestellt wurden. Der Löwenanteil der Spieler kam dabei aus dem asiatischen Raum. Hier sass man in Quarantäne und hatte viel Zeit zum Zocken. Die Gaming-Aktie von Activision Blizzard ist eine gute Wahl, wenn es um eine langfristige Investition geht.

Electronic Arts

Gerade wenn es darum geht, kein hohes Risiko eingehen zu wollen, ist EA die optimale Gaming-Aktie für Einsteiger. Hierhinter verbergen sich die Spieleklassiker wie FIFA oder The Sims.

Mit den soliden Sport-Franchise mit Titeln wie FIFA20, NBA Live oder Madden NFL erzielt Electronic Arts immer wieder vorhersehbare Gewinne. In Sachen Sportsimulationen zählt Electronic Arts zu den unangefochtenen Marktführern. Zusätzlich wird gerade durch die Verkaufsschlager wie The Sims oder Battlefield eine sehr breite Zielgruppe angesprochen.

EA hinkte in Sachen Mobile Games in letzter Zeit stets etwas hinterher. Allerdings versucht EA durch FIFA Mobile und durch die aktuelle Kooperation mit adidas und Google neue Wege zu gehen. So versucht man, sich in Sachen Mobile Games neu aufzustellen.

Das Wachstum in den letzten 3 Jahren war eher durchschnittlich und lag bei 4 % Dafür konnten sie einen soliden Gewinn von 8 % verzeichnen. Die Gaming-Aktie ist laut Analysten die optimale Wahl für eine langfristige, risikoarme Investition.

 

Titelbild: Andrey_Popov – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Welche Gaming Aktien performen am besten?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.