Passende Gewerbeimmobilie finden – darauf sollte man achten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Passende Gewerbeimmobilie finden – darauf sollte man achten
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Eine der wichtigsten Entscheidungen für Geschäftsgründungen ist der Bürostandort. Welcher Standort geeignet ist, finden Existenzgründer mit einer Standortanalyse heraus. Wie eine Standortanalyse funktioniert und worauf man bei der Suche nach einer Gewerbeimmobilie achten muss, erfahren sie hier.

Es spielt keine Rolle, ob eine Immobilie für ein Büro, eine Produktionsstätte oder ein Ladengeschäft gesucht wird: In den vielen Fällen entscheidet der Standort über den Erfolg eines Unternehmens. Deshalb ist es bei der Suche nach einer geeigneten Gewerbeimmobilie ratsam, eine umfassende Standortanalyse durchzuführen.

Konkurrenten im Auge behalten

Bei der Suche nach einer Gewerbeimmobilie sollten sich Unternehmensgründer einen Überblick über die Konkurrenzsituation verschaffen. Denn: Je mehr Konkurrenz sich an einem Ort niedergelassen hat, desto schwerer fällt der Start. Zudem streut ein höherer Wettbewerb in dem Gebiet den Umsatz.

Wo ist die Zielgruppe?

Informationen über die potenziellen Kunden sind ebenso wichtig bei der Standortanalyse: Was sind die Interessen meiner Kunden? Wie alt sind sie? Wo wohnen sie? Wie gut ist ihre Kaufkraft? Und wo erreiche ich sie am besten? Sind potenzielle Standorte gefunden, bei denen eine grosse Zielgruppe angesprochen werden kann, sollten Unternehmen weitere Standortfaktoren vergleichen, die für sie relevant sind.

So funktioniert die Standortanalyse

Haben sich Gründer einen Überblick über die für sie wichtigen Standortfaktoren verschafft und ein paar mögliche Geschäftsstandorte eingegrenzt, kann die Analyse beginnen. So gehen Gründer dabei vor:

  1. Faktoren gewichten: Standortfaktoren, die essentiell notwendig sind, sollten Gründer mit der Zahl drei gewichten. Zweitrangige Faktoren werden mit der Zahl zwei gewichtet. Faktoren, die weniger wichtig sind sollten Gründer mit eins gewichten.
  2. Qualität der Standortfaktoren ermitteln: Nun sollten Gründer die Qualität der Standortfaktoren pro Ort mit einer Punkteskala von eins (schlecht) bis neun (sehr gut) bewerten. Anschliessend multiplizieren sie die Bewertungen mit der jeweiligen Gewichtung des Standortfaktors.
  3. Sieger ermitteln: Zuletzt addieren Gründer die Werte der Standortfaktoren pro Ort. Der Ort mit dem höchsten Wert ist der am besten geeignete Standort.

Ein Beispiel (s. auch hier im PDF):

In diesem Rechenbeispiel eignet sich Ort B im Vergleich zu Ort A besser als Geschäftsstandort.

Augen auf bei der Suche nach einer Gewerbeimmobilie

Wer einen passenden Gründungsstandort gefunden hat, kann sich auf die Suche nach einer passenden Gewerbeimmobilie machen. Abhängig von der Unternehmensbranche spielen unterschiedliche Merkmale eine Rolle. Grundsätzlich sollte die Immobilie jedoch gross genug fürs das Vorhaben sein, die Anzahl und Aufteilung der Räume stimmen, eine gute technische Infrastruktur vorhanden sein, Parkmöglichkeiten in der Nähe geben und der Mietpreis angemessen sein.

 

Titelbild: Evannovostro – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Passende Gewerbeimmobilie finden – darauf sollte man achten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.