bonus.ch zum Thema Krankenkasse: fast 20% der Schweizer wechseln

20.09.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
bonus.ch zum Thema Krankenkasse: fast 20% der Schweizer wechseln
Jetzt bewerten!

Fast 20% der Schweizer wären bereit, diesen Herbst die Krankenkasse zu wechseln. Die Absicht die Krankenkasse zu wechseln liegt dieses Jahr sehr viel höher als die effektive Wechselrate, die in 2017 ermittelt wurde (12.3 %).

Anlässlich der jährlichen Umfrage von bonus.ch über die Zufriedenheit mit ihrer Krankenkasse konnten sich die Versicherungsnehmer zusätzlich zu den Aspekten „Klarheit der übermittelten Informationen“, „Bearbeitung der Leistungen“ und „Kundenservice“ zu ihrer Absicht äussern, bei der voraussichtlichen Prämienerhöhung (4%-5%) in diesem Herbst ihre Krankenkasse zu wechseln.

Regionale Unterschiede

Mit 21.5% und 20.2% Ja-Stimmen sind es die Deutschschweizer und die Tessiner, die am geneigtesten sind, angesichts der Prämienerhöhungen, die Ende September vom BAG veröffentlicht werden, den Versicherer zu wechseln.

Die Studie zeigt auch, dass ein Grossteil der befragten Personen sich noch nicht entschieden hat. Das ist insbesondere im Tessin und in der Westschweiz der Fall, mit 48.2% und 43.5% unentschiedenen Personen (Antwort: „keine Meinung“). Dagegen sind sich die Deutschschweizer bei ihrer Entscheidung sicherer. 60% geben an, trotz einer Prämienerhöhung ihrer Versicherung treu zu bleiben.

Kantonale Unterschiede

Was die Kantone betrifft, so kann man feststellen, dass im Kanton Jura, der in den letzten zwei Jahren mit starken Erhöhungen konfrontiert war, 43.5% der befragten Personen bereit sind, diesen Herbst die Versicherung zu wechseln. Dies ist das höchste Ergebnis.

Es folgen die Kantone Luzern (41.2%) und Aargau (36%). Dagegen weist Solothurn den niedrigsten Prozentsatz (10%) auf, gefolgt von Basel-Stadt (11.1%), Genf (11.6%) und Freiburg (12%). Für die restlichen Kantone variiert der Prozentsatz zwischen 15% und 27%.

Unterschiede bei den Versicherern

Die Versicherungsnehmer der ÖKK Krankenkasse zeigen mit 71% Nein-Stimmen die grösste Zufriedenheit und Treue zu ihrer Krankenkasse. Dieses Ergebnis steht im direktem Bezug zu der guten Bewertung, welche dieser Versicherer bei der Zufriedenheitsumfrage zum Thema Krankenkassen im August 2017 erhalten hatte. Die Versicherer SWICA und KPT/CPT folgen mit 61.1% und 56.8% auf dem zweiten und dritten Platz.

Dieses Jahr wir die Prämienerhöhung gleich oder sogar höher wie im Vorjahr ausfallen (4% – 5%). Deshalb kann man davon ausgehen, dass in 2018 der effektive Prozentsatz der Personen, die ihre Versicherung wechseln werden, im Vergleich zu diesem Jahr (12.3%) höher liegen wird.

In einem Klima von Prämienerhöhungen und ihren nicht unbeträchtlichen Folgen für die Familienbudgets scheint das Prämienniveau ein ausschlaggebender Faktor für einen Krankenkassenwechsel zu sein.

Zusammenfassend kann man feststellen dass, obwohl die Schweizer behaupten, mit ihrer Krankenkasse zufrieden zu sein, jeder Fünfte die Absicht hat, bei einer Prämienerhöhung von über 4 % ihren Versicherungsvertrag einer Prüfung zu unterziehen.

 

Quelle: bonus.ch S.A.
Artikelbild: © nito – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

bonus.ch zum Thema Krankenkasse: fast 20% der Schweizer wechseln

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.