Geschäftsführer von Transas erhält Gold bei den Golden Bridge Awards

11.09.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Geschäftsführer von Transas erhält Gold bei den Golden Bridge Awards
Jetzt bewerten!

Transas‘ Geschäftsführer Frank Coles hat in der Kategorie der einflussreichsten Personen des Jahres („Most Influential People of the Year“) der 2017 Golden Bridge Business and Innovations Awards „Gold“ gewonnen. Durch die renommierte Auszeichnung wird seine Fähigkeit gewürdigt, seine Vision für die maritime Industrie im digitalen Zeitalter zu übermitteln.

Die Golden Bridge Awards sind ein jährliches brancheninternes Anerkennungsprogramm in San Francisco, das die besten Unternehmen, Produkte, Innovationen, Management Teams, Führungskräfte und Einflussnehmer aus aller Welt ehrt.

Coles, ein geschulter Kapitän und Anwalt für Schifffahrtsrecht, wurde von der Golden Bridge-Jury aufgrund seiner Fähigkeit ausgewählt, das digitale Zeitalter in der maritimen Industrie sowie eine neue Welt der automatisierten Schifffahrt zu fördern. Als grosser Befürworter verbesserter Schulungsstandards, modernisierter Rollen und Verantwortlichkeiten sowie der Gewährleistung eines effizienten und umweltfreundlichen Betriebs verfolgt Coles mit Leidenschaft den Ansatz von „Kompetenz statt Zertifizierung“.

Coles, der in kontinuierlichem Kontakt mit Interessenvertretern steht, um den Beitrag und die strategischen Ziele seines Unternehmens zu übermitteln, hat sich bemüht, die Bedeutung einer Befürwortung der Digitalisierung und neuer Geschäftsmodelle zu vermitteln. Seine Leidenschaft für eine Modernisierung der Branche wird sowohl durch seine einflussreiche Medienpräsenz wie auch durch die wegbereitenden Lösungen reflektiert, die Transas auf den Markt bringt, was maschinelles Lernen als Wegpunkt auf der Reise zu autonomen Schiffen umschliesst.

Die Aussagen dieses visionären Denkers sind auf seinen beispiellosen Erfahrungsschatz gestützt, der ihm ermöglicht einen scharfen Fokus auf die grossen Fragen zu richten, mit denen sich nur wenige zu befassen wagen. Seine Beobachtungen stellen oftmals den Status quo in Frage und regen durchweg intensive Debatten zur zukünftigen Richtung der Branche an.

Bei Entgegennahme der Auszeichnung kommentierte Coles: „Die maritime Industrie kann nicht länger unsichtbar bleiben. Egal ob durch die Medien oder traditionelle persönliche Gespräche müssen Transparenz, Interaktion und Kollaboration begrüsst werden, wenn die Branche florieren soll.“

In seiner 40-jährigen Karriere war Coles in der maritimen Industrie praktisch in jeder Position vom Matrosen zum leitenden Angestellten tätig und hat mit beinahe jedem Schritt marktverändernde Verbesserungen eingeführt. Durch die Erfahrungen in der Handelsmarine hat er ein unmittelbares Verständnis der praxisbezogenen Belastungen jener gewonnen, die auf See arbeiten, was nach wie vor Einfluss auf seine Entscheidungen nimmt, die er heute als proaktiver CEO von Transas fällt.

Zuletzt war er für die Entwicklung und Einführung der revolutionären Software-Plattform THESIS (Transas Harmonised Ecosystem of Integrated Solutions), die die Betriebsweise von Handelsschiffen umgestalten wird, für die Verbesserung von Sicherheit und die Kostenreduzierung für Schiffseigner sowie für gesteigerte Effizienz der globalen Lieferketten verantwortlich.

 

Quelle: Transas
Bildquelle: Transas

 

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Geschäftsführer von Transas erhält Gold bei den Golden Bridge Awards

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.