30 Juni 2016

Wachsende Kluft zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern

Die Massnahmen von Arbeitgebern zur Personalentwicklung werden den Bedürfnissen von Arbeitnehmern nicht gerecht. Hier zeigt sich eine wachsende Kluft. Diese zu schliessen, wird in Zukunft eine der grössten Herausforderungen für Personalverantwortliche sein. Zu diesem Fazit kommt die "2016 Global Talent Trends Study", welche von der Beratungsgesellschaft Mercer weltweit durchgeführt wurde. In dieser Studie werden zum ersten Mal die wichtigsten Arbeitsmarkttrends und ihre Auswirkungen auf Unternehmen aus dem Blickwinkel von Arbeitgeber und Arbeitnehmer berücksichtigt. Befragt wurden mehr als 1'730 Personalverantwortliche sowie mehr als 4'500 Mitarbeiter aller Branchen in 17 Ländern.

Weiterlesen

„Grand Challenge“ – UBS-Gewinner stehen fest

Die Sieger des „Grand Challenge“-Wettbewerbs der UBS stehen fest. Gekürt werden mit dem Wettbewerb innovative Finanzlösungen, die nachhaltige Entwicklung fördern. Der Wettbewerb wurde nach einer entsprechenden Aufforderung von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon ins Leben gerufen: die Privatwirtschaft solle einen Beitrag dazu leisten, um die 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) zu erreichen. Sie wurden 2015 auf einem UN-Gipfel von 193 Ländern verabschiedet.

Weiterlesen

Noch 3'000 offene Lehrstellen in der Baubranche

Von den Fachkräften im Bau wird immer mehr Wissen gefordert – dank Digitalisierung und Energiewende. Allein der Sanierungsbedarf bei Gebäuden ist enorm: Bislang beläuft sich die Umsetzung jährlich auf nur 1%. Fachkräfte im Bau werden händeringend gesucht – von der Lehre bis zum Hochschulabschluss. Derzeit sind immer noch 3'000 Lehrstellen in den Baubranchen unbesetzt. Spitzenreiter sind die Kantone St. Gallen, Zürich und Bern. Am Mediengespräch von bausinn.ch stellten sechs 16- bis 21-jährige Lernende die Berufe Gerüstbauer, Metallbauer, Schweisser, Maler und Polybauer Fachrichtung Dachdecken vor und präsentierten ihre persönlichen Karrierepläne. Der Maurer Robby Hinnen schloss die Lehre 2015 ab und leitet heute bereits eine Baustelle.

Weiterlesen

Mehr Firmenpleiten in der Schweiz

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres haben die Firmeninsolvenzen in der Schweiz wieder zugenommen. 1‘933 Firmenpleiten gab es von Januar bis Mai 2016 - das zeigt eine aktuelle Studie des Wirtschaftsinformationsdienstes Bisnode D&B. Diese Entwicklung bedeutet eine Zunahme um sechs Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Hier die wichtigsten Erkenntnisse der Studie im Überblick: Besonders negativ fällt die französischsprachige Schweiz auf, wo die Unternehmenskonkurse um ganze 23 Prozent angestiegen sind.

Weiterlesen

UBS-Tochter in London auf dem Prüfstand

Banken, die am Finanzplatz London vertreten sind, müssen sich nach der Brexit-Entscheidung neu aufstellen. Das gilt auch für die UBS, die ihre Investmentbank in der britischen Hauptstadt wohl umorganisieren muss. Die UBS Limited unter Chef Andrea Orcel ist nämlich bisher nicht nur in Grossbritannien präsent, sondern auch in anderen EU-Ländern wie Deutschland, Polen oder den Niederlanden. Diese nicht-britischen Zweigstellen der UBS-Investment-Tochter stehen nach Angaben der Handelszeitung zur Disposition, wenn das Vereinigte Königreich den Zugang zum EU-Finanzmarkt ganz oder teilweise verlieren sollte.

Weiterlesen

Trike-Touren als Teamevent

Ein leistungsstarkes Fahrzeug ist gerade für leitende Angestellte und die Geschäftsführung ein unverzichtbares Aushängeschild. Dabei muss es nicht immer die Fortbewegung auf vier Rädern sein, um Fahrspass und Dynamik zu erleben. Mit einem Trike lässt sich eine ebenso faszinierende Dynamik erleben. Die besonderen Fahrzeuge lassen sich hervorragend für Team- und Firmenevents einsetzen, um im wahrsten Sinne des Wortes neuen Schwung in den eigenen Betrieb zu bringen.

Weiterlesen

Ticketmaster kommt in die Schweiz

Der amerikanische Vorverkaufs-Riese Ticketmaster startet zum Angriff auf Ticketcorner und andere Konkurrenten. Nach der Handelszeitung vorliegenden Informationen hat die kalifornische Firma Mitte Juni in Zürich einen Ableger gegründet und plant damit offenbar den Eintritt in den Schweizer Markt. Ticketmaster Switzerland GmbH heisst die neue Firma, deren Geschäftszweck der „Betrieb einer Ticketing-Organisation“ ist.

Weiterlesen

SuisseEMEX 2016 – Digitalisierung im Fokus

Am 30. und 31. August 2016 wird zum zehnten Mal die SuisseEMEX stattfinden – die grösste Schweizer Messe für Marketing und Kommunikation. Dann werden rund 350 Experten und Berater auf dem Zürcher Messegelände zukunftweisende Marketinglösungen präsentieren. Neben Marketing und Kommunikation sind Event und Live Communication, Promotion und Digital Business zentrale Themenfelder.  Zum zehnjährigen Jubiläum widmet die SuisseEMEX dem digitalen Wandel in der Marketing- und Kommunikationsbranche und der persönlichen Vernetzung besondere Aufmerksamkeit. Ob Mobile Payment beim Shopping per Smartphone oder die Lancierung von ganzen Kampagnen unter Einbindung von Social Media – die Marktbearbeitung findet verstärkt digital und crossmedial statt.

Weiterlesen

Pistor und Online-Hofladen kooperieren

E-Commerce ist längst bei Lebensmittel-Einkäufen Realität. Das hat auch die Luzerner Genossenschaft Pistor erkannt und erwirbt – laut einer Meldung der Handelszeitung – eine strategische Minderheitsbeteiligung am Zürcher Online-Unternehmen Farmy.ch. Die Beteiligung dient als Fundament für eine umfassendere Kooperation, beide Partner wollen ein landesweit flächendeckendes System von Abholstellen in Bäckereien etablieren. Das sagt jedenfalls Roman Hartmann, Co-Geschäftsführer und Gründer des virtuellen Hofladens Farmy.ch.

Weiterlesen

Brexit – Freizügigkeit für Briten verteidigen

Der „Brexit“ könnte auch Folgen für die Schweiz haben, obwohl sie selbst nicht EU-Mitglied ist. Das ergibt sich unter Umständen aus den bestehenden bilateralen Vereinbarungen mit der EU. Vor diesem Hintergrund fordert der Basler Wirtschaftsprofessor und Europa-Kenner Rolf Weder in einem Gespräch mit der Handelszeitung ein Signal von der Schweiz an Grossbritannien, dass die Personenfreizügigkeit für britische Staatsbürger aufrechterhalten bleibe. Die von der Schweiz geschlossenen Vereinbarungen mit der EU dürften Regelungen mit Drittstaaten nicht einschränken.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});