Umfrage: Langweilige Webseiten halten vor allem Frauen vom Kaufen ab

12.09.2015 |  Von  |  Studien

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Umfrage: Langweilige Webseiten halten vor allem Frauen vom Kaufen ab
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Soziale Medien gewinnen in der Schweiz für die Kaufentscheidungen vieler Kunden und den Erfolg einer Marke immer mehr an Bedeutung. Bereits zwei von drei Schweizern orientieren sich bei ihren Käufen auch nach dem Urteil, das andere Erwerber im Netz über die Qualität gekaufter Produkte abgegeben haben. Und mehr als 80 Prozent geben auf Facebook, Twitter, Xing und Co zuweilen positive Bewertungen ab, wenn ihnen bestimmte Artikel gut gefallen haben.

Das sind Ergebnisse einer Umfrage der weltweit tätigen Markenberatung Prophet zum Thema „Wie wichtig ist Social Media für ihr Kaufverhalten„. Hierfür wurden 250 Schweizer in einer Online-Umfrage interviewt.

Doch trotz dieser Wachstumspotenziale nutzen viele Unternehmen nicht konsequent die Chancen, die das Social Web bietet und verärgern potenzielle Kunden mit schlechten Inhalten und späten Reaktionen. Etliche Schweizer Nutzer sind enttäuscht, wie langweilig und phantasielos Unternehmen sich in den sozialen Medien präsentieren.

Gerade Frauen lassen sich von einem schlechten Auftritt abschrecken. Dafür geben sie eher eine positive Bewertung ab, wenn ihnen ein Produkt gefällt.


Langweilige Webseiten halten vor allem Frauen vom Kaufen ab. (Bild: Georgejmclittle / Shutterstock.com)

Langweilige Webseiten halten vor allem Frauen vom Kaufen ab. (Bild: Georgejmclittle / Shutterstock.com)


Dabei sind Aktivitäten im Netz enorm wichtig, um „eine Marke aufzuwerten und Firmen zu einem positiven, freundlicheren Image zu verhelfen“, meint Prophet-Partner Jan Döring zu den Ergebnissen der Schweizer Umfrage. Rund zwei Drittel aller Schweizer Unternehmen engagieren sich bereits auf Sozialen Plattformen, schätzt Döring.

Allerdings mangele es häufig an einer stringenten Online-Strategie und guten Inhalten. Wer Social Media nur dafür nutze, kostengünstig seine Werbebotschaften zu verbreiten, werde von den Nutzern schnell abgestraft, warnt der Züricher Berater.

Umfrageergebnisse

1. Die meisten Unternehmen nutzen Social Media nur, um Werbebotschaften zu verbreiten.


Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)

Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)


2. Wenn sich Unternehmen langweilig im Internet präsentieren, spüre ich weniger Lust Ihre Produkte zu kaufen.


Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)

Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)


3. Gerade die Online-Bewertungen meiner Kontakte helfen mir bei geplanten Käufen.


Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)

Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)


4. Mir ist wichtig, was andere Kunden über die Produkte sagen, und ich richte meine Käufe nach deren Urteil.


Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)

Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)


5. Wenn mir Produkte gut gefallen, gebe ich auch positive Bewertungen ab.


Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)

Umfrage kaufverhalten (Quellenangabe: © prophet.com)


Weitere Ergebnisse der Schweizer Umfrage sind hier zu finden:

http://ots.de/I59Ni



Über Prophet

Prophet ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung mit Büros u. a. in Berlin, London, Zürich, Hongkong, San Francisco und New York. Mit mehr als 350 Beratern unterstützt Prophet Unternehmen wie BMW, Cisco, Ebay, Eon, Electrolux, GE, Johnson & Johnson, McDonald’s, Salt, Swiss Re, UBS oder Zurich Financial bei der Entwicklung von Wachstumsstrategien, der In8novation ihrer Geschäftsmodelle, der Weiterentwicklung ihrer Markenstrategien sowie der Transformation ihres Marketings.

www.prophet.com

 

Artikel von: Prophet
Oberstes Bild: © Goodluz / shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Umfrage: Langweilige Webseiten halten vor allem Frauen vom Kaufen ab

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.