Individualität statt Mainstream – Wie Sie sich als Selbstständiger von der Konkurrenz abheben

Geschätzte Lesezeit: 6 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Wenn Sie als Selbstständiger oder Freiberufler Erfolg haben wollen, stellt sich die Frage: Wie kann ich mich am besten am Markt positionieren? Muss ich mich von meinen Wettbewerbern abgrenzen oder muss ich mich angleichen?

Die Antwort hat ein bisschen was von einer Gratwanderung. Wenn Sie sich zu sehr anpassen, wird niemand mehr wahrnehmen, dass Sie anders sind als die Konkurrenz. Wenn Sie alles anders machen wollen, laufen Sie Gefahr, als Aussenseiter abgestempelt zu werden, Die Antwort liegt – wie meistens – irgendwo in der Mitte.



Das heisst: Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken! Analysieren Sie, was der Markt in Ihrem Tätigkeitsbereich erwartet und versuchen Sie, Ihre vorhandenen Fähigkeiten dementsprechend anzupassen. Es macht keinen Sinn, Kompetenzen auszubauen, für die keine Nachfrage besteht. Im Gegenzug bedeutet dies, dass Sie Ihre Nische finden müssen, die von der Konkurrenz nicht abgedeckt wird, eine Nische, in der Sie sich weiter entwickeln und zum Experten werden können. Das führt automatisch zu Fragen wie: Wo sind Sie besser und stärker als Ihre Mitbewerber? Wie können Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden besser befriedigen als die Konkurrenz?

Ein kleiner Fragenkatalog mag Ihnen helfen, Ihre eigene Position zu verfestigen:

  • In welchem Bereich hatten Sie bisher den meisten beruflichen Erfolg?
  • Wo geniessen Sie ein besonders hohes Ansehen?
  • Welche Aufgaben machen Ihnen wirklich Spass und motivieren Sie in höchstem Masse?
  • Auf welchem Gebiet verfügen Sie bereits jetzt über ein Expertenwissen, das andere nicht haben?
  • Was sind Ihre Kernkompetenzen?
  • Was ist die Zielgruppe Ihres ganz persönlichen Angebots?
  • Können Sie Ihren (potenziellen) Kunden einen konkreten Nutzen und Mehrwert bieten oder nicht?
  • Auf welchem Gebiet sind Sie definitiv besser als Ihre Konkurrenz?
  • Was macht Ihre Arbeit oder Dienstleistung einzigartig und unverwechselbar?
  • Können Sie auf Grund Ihrer Kompetenzen und Stärken ein Spezialgebiet abdecken, das andere Wettbewerber nicht beherrschen?

Um sich von der Vielzahl der Wettbewerber abzugrenzen, müssen Sie wissen, wo Ihre Unverwechselbarkeit liegt. Nur wenn Sie ein spezielles Gebiet besetzen können, werden Sie in der Lage sein, sich mit Ihrem Expertenwissen einen Namen auf dem Markt zu machen. Und Experten sind gerade in der sich mehr und mehr verändernden Arbeitswelt von heute besonders gefragt, weil sie bestimmte Probleme am besten lösen und ihren Kunden damit den grössten Nutzen bieten können.

Wenn Sie sich auf Ihrem Gebiet als Experte präsentieren können, werden Sie eine starke Anziehungskraft auf Kunden ausüben
. (Bild: Max Griboedov / Shutterstock.com)

Wenn Sie sich auf Ihrem Gebiet als Experte präsentieren können, werden Sie eine starke Anziehungskraft auf Kunden ausüben
. (Bild: Max Griboedov / Shutterstock.com)




Wenn Sie sich auf Ihrem Gebiet als Experte präsentieren können, werden Sie eine starke Anziehungskraft auf Kunden ausüben. Allerdings müssen Sie auch dementsprechend wahrgenommen werden. Nur dann werden Ihre Kunden den Wunsch verspüren, sich exklusiv an Sie zu wenden, weil sie die beste Leistung von Ihnen erwarten und am Ende auch bekommen. Ein solcher Status ist eine Menge wert und wird wie ein Magnet weitere Kunden anziehen, weil niemand anders Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt. Und ganz nebenbei: Wenn Sie sich auf einem Gebiet als besonders stark und effektiv erwiesen haben, wird niemand fragen, wo eigentlich Ihre Schwächen liegen.



Haben Sie sich erstmal einen Namen als Experte auf einem bestimmten Gebiet gemacht, müssen Sie natürlich dafür sorgen, dass das so bleibt. Wenn Sie sich nicht beständig auf dem einmal erreichten hohen Niveau bewegen, sind Sie Ihren Expertenstatus bald wieder los. Sie müssen also immer up to date sein, was die neuesten Entwicklungen angeht und die Innovationen kennen, die für Ihr Arbeitsgebiet wichtig und entscheidend sind. Dafür benötigen Sie in der Regel mehr Informationen als andere Anbieter. Sie müssen am Ball bleiben.

Wenn Sie Ihre Nische gefunden und sich darin als Experte ausgezeichnet haben, ist der erste Schritt getan. Im Anschluss müssen Sie allerdings dafür Sorge tragen, dass es sich herumspricht, wie gut Sie sind. Wenn niemand weiss, welch hervorragende Arbeit Sie leisten, werden Sie nicht viel zu tun haben. Die Selbstvermarktung ist eins der heikelsten Themen für Selbstständige, aber wenn Sie sich dauerhaft von Ihren Wettbewerbern abheben wollen, kommen Sie nicht darum herum. Im Zweifelsfall sollten Sie einen Profi heranziehen, der Ihnen hilft, Ihre Stellung am Markt zu festigen.

Fassen wir die wesentlichen Punkte noch einmal zusammen:



  • Was auch immer Sie anbieten: Es vermarktet sich nicht von selbst.
  • Ohne Top-Qualität und guten Service werden Ihnen auch die besten Marketing-Strategien nicht weiterhelfen.
  • Analysieren Sie Ihre Position und definieren Sie Ihre Ziele. Wenn Sie sich diese Punkte nicht bewusst machen, werden Sie auf Dauer keinen Erfolg haben.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken, nicht auf Ihre Schwächen.
  • Heben Sie den Unterschied zwischen Ihnen und Ihrer Konkurrenz hervor.
  • Seien Sie sich bewusst, dass Ihre Kunden einen Mehrwert erwerben möchten, nicht nur ein Produkt oder eine Dienstleistung.
  • Und last but not least: Vertrauen Sie auf sich selbst und seien Sie unverwechselbar.

 

Oberstes Bild: © balein – Shutterstock.com

Über Ulrich Beck

hat Germanistik, Geschichte und Philosophie studiert und ist zusätzlich ausgebildeter Mediendesigner im Segment Druck. Er schreibt seit über 30 Jahren belletristische Texte und seit rund zwei Jahrzehnten für Auftraggeber aus den unterschiedlichsten Branchen.



Trackbacks

  1. Das richtige Outfit zum Fest – 5 Regeln, die Sie kennen sollten › events24.ch

Ihr Kommentar zu:

Individualität statt Mainstream – Wie Sie sich als Selbstständiger von der Konkurrenz abheben