Warum Alleinstellungsmerkmale im Unternehmen wichtig sind

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Warum Alleinstellungsmerkmale im Unternehmen wichtig sind
Jetzt bewerten!

Sie haben ein zumindest Ihrer Meinung nach tolles Produkt entworfen oder fühlen sich in einem bestimmten Dienstleistungsbereich wohl – aber wissen nicht, wie Sie diese Qualitäten zu Geld machen sollen?

Der Konkurrenzkampf ist in jeder Branche schwierig. Wir zeigen Ihnen, warum Sie als Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal brauchen und wie Sie es bekommen.



Das Problem

Würden Sie zum Beispiel als einziges Unternehmen auf der Welt Autos herstellen, würde man Ihnen diese Produkte aus den Händen reissen. Allerdings ist der Mensch nicht dumm: Wo es Gewinne zu erzielen gibt, wird er darum kämpfen. Auch wenn Sie ein komplett neues, wahrlich einzigartiges Produkt auf den Markt bringen würden, hätten Sie nicht lange Ihre Ruhe, da sich andere Personen daran setzen würden, Sie zu übertrumpfen.

Um Ihr Nervenkostüm zu schonen, sollten Sie Konkurrenz also keinesfalls als negativ empfinden. Sie ist unter den Unternehmen genauso selbstverständlich wie der Sonnenaufgang und kann daher nicht von Ihnen „beseitigt“ werden. Nun gilt es, die Konkurrenten aber dennoch irgendwie zu übertrumpfen, um Ihre Kunden an sich zu binden. Diese Alleinstellungsmerkmale oder USPs (Unique Selling Points) sind überlebenswichtig. Wir haben die wichtigsten für Sie aufgelistet.

Ein neues Produkt oder Konzept



Hier werden Sie es einfach haben: Falls Sie ein komplett neues Produkt auf den Markt bringen, werden Sie für die nächsten Monate keine Konkurrenz zu befürchten haben. Ansonsten versuchen Sie, Ihr Produkt vielleicht mit einer originellen Dienstleistung zu koppeln. Vielleicht verkaufen Sie Zusatzgeräte für Fernseher: Dann wäre es beispielsweise möglich, die Installation gleich durch einen Mitarbeiter Ihres Unternehmens vornehmen zu lassen. Falls die Konkurrenz diesen Service nicht anbietet, haben Sie jetzt bereits einen USP gefunden.



Geizen Sie nicht mit Qualität

Stellen Sie Ihre Produkte aus möglichst hochwertigen Materialien her oder engagieren Sie im Dienstleistungsbereich Mitarbeiter, welche über ausserordentliche Qualifikationen verfügen – und dann bewerben Sie das auch so. Auch im Zeitalter der Preissuchmaschinen sind die Menschen problemlos dazu bereit, für eine hohe Qualität einen entsprechend hohen Preis zu zahlen. Sie müssen Ihnen dazu nur ein gutes Angebot machen und sie vom Mehrwert Ihres Angebots überzeugen. Auch Vergleiche mit anderen Unternehmen sind zulässig. Wenn Sie besser sind als der Rest, dann sagen Sie das Ihren Kunden.

Oberstes Bild: © Dmitry Fisher / Shutterstock.com

Oberstes Bild: © Dmitry Fisher / Shutterstock.com

Kunden mögen Service

Beim Service wird gerne gespart, denn der kann je nach Branche sehr teuer werden. Wenn Sie im Dienstleistungsbereich arbeiten und einen aussergewöhnlichen Service anbieten, müssen Sie ihn als Alleinstellungsmerkmal bewerben. Vielleicht betreiben Sie einen Reparaturservice für Computerprobleme. Sollte das der Fall sein, können Sie darüber nachdenken, diesen Service 24 Stunden am Tag anzubieten – denn das schaffen garantiert nicht alle Konkurrenten. Damit haben Sie bereits ein exzellentes Alleinstellungsmerkmal gefunden, wofür Ihre Kunden gerne einen Aufpreis zahlen werden. Diese Art von „Rund um die Uhr“-Service ist gerade für Geschäftskunden interessant, da diese in der Regel nicht so sehr aufs Geld schauen.

Mehr Wert fürs Geld

Denken Sie darüber nach, Produkte oder Dienstleistungen an ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis zu koppeln. Beachten Sie dabei, dass dieser Begriff nicht bedeutet, dass Sie einfach möglichst günstig operieren sollten, sondern günstig relativ gesehen zu Ihrem Angebot. Falls Sie zwei Äpfel für drei Franken verkaufen und Ihr Konkurrent verkauft einen Apfel für zwei Franken, können Sie das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Kunden lieben es generell, so viel wie möglich aus ihrem Geld herauszuholen. Koppeln Sie Ihre Angebote also an Produkte oder Dienstleistungen, welche es dem Kunden erlauben, zusätzlichen Wert aus seinen Franken zu schöpfen.

Auch die Umwelt kann ein USP sein

Möglicherweise sind Sie in einem Geschäftsbereich tätig, der häufig mit umweltschädlichen Materialien arbeitet. Gänzlich vermeiden können Sie das wahrscheinlich nicht. Sie können allerdings probieren, umweltfreundliche Materialien (vielleicht bei der Verpackung) zu verwenden oder bei Dienstleistungen auf umweltfreundliche Prozesse zu setzen.



In einem Taxiunternehmen etwa könnten Sie Werbung damit machen, nur Autos mit einem besonders niedrigen Verbrauch oder gar mit einem Elektromotor zu verwenden. Es gibt genügend Menschen, die heutzutage Wert darauf legen, unseren Planeten langfristig zu erhalten – und genau diese Kunden wollen Sie gewinnen!

… und der Preis

Dieser Punkt ist leider nicht besonders spektakulär: Falls Sie Ihre Konkurrenz nicht übertrumpfen können, steht noch immer der Weg über den Preis offen. Senken Sie Ihre Preise so weit, dass Ihre Kunden fast schon gezwungen werden, bei Ihnen einzukaufen. Ignorieren Sie dabei aber nicht die Qualität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen.

Sie sollten ausserdem wissen, dass Sie allein über den Preis langfristig wahrscheinlich nicht konkurrieren können. Das gilt insbesondere bei kleineren Unternehmen, welche Produkte herstellen. Die grossen Konzerne werden immer günstiger produzieren können als Sie, wenn sie es darauf anlegen. Ruhen Sie sich auf dem Preis als USP also nicht aus, sondern sehen Sie ihn als letztes Mittel.

Nutzen Sie Ihre Fantasie!

Sie sollten jetzt einige Anregungen erhalten haben, um Ihr Unternehmen gegen die Konkurrenz richtig zu positionieren. Dabei gilt natürlich, dass diese Liste nicht vollständig ist. Seien Sie also kreativ und versuchen Sie mit allen (legalen) Mitteln, Ihre Mitbewerber zu übertrumpfen – denn sonst werden Sie nicht lange Spass an Ihrem Unternehmen haben.



 

Oberstes Bild: © Dmitry Fisher / Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Warum Alleinstellungsmerkmale im Unternehmen wichtig sind

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.