„Office Dog Day“: Hunde bereichern das Büro – VIER PFOTEN-Kampagne

Die VIER PFOTEN-Kampagne „Dogs on Board – für hundefreundliche Arbeitsplätze“ machts möglich

Während für manche das Mitnehmen ihres Vierbeiners zur Arbeit zur Normalität gehört, müssen leider viele andere ihre Hunde zu Hause lassen. Zum morgigen „Office Dog Day“ am 21. Juni unterstreicht die globale Tierschutzorganisation VIER PFOTEN mit ihrer Kampagne „Dogs on Board – für hundefreundliche Arbeitsplätze“, wie positiv die Auswirkungen von Hunden am Arbeitsplatz sind.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Hund gestaltet sich oft schwierig. Studien belegen jedoch, dass Hunde am Arbeitsplatz das Arbeitsklima vorteilhaft beeinflussen. Yasmine Wenk, Kampagnen-Koordinatorin Haustiere bei VIER PFOTEN Schweiz erklärt: „Wir wollen Arbeitnehmende und -gebende ermuntern, von den positiven Aspekten zu profitieren, die Hunde im Büro mit sich bringen. Mit der Kampagne „Dogs on Board – für hundefreundliche Arbeitsplätze“ zeigen wir auf, welche Vorteile dieses Modell bietet und wie die Umsetzung so gelingt, dass sich Menschen und Tiere wohlfühlen.“



Mit einem Vierbeiner gewinnen Arbeitnehmende und -gebende dreifach

Die Beliebtheit von Hunden nimmt stetig zu, allerdings müssen viele Hundehalterinnen und -halter ihre Fellnasen während der Arbeitszeit fremdbetreuen oder alleine lassen. Das steht im Widerspruch zu den Bedürfnissen dieser sozialen Tiere. Die Anwesenheit von Hunden am Arbeitsplatz könnte eine Lösung bieten, wird jedoch noch nicht überall akzeptiert. Dabei versprechen die Vierbeiner gleich einen dreifachen Gewinn. Die Hunde können helfen, das Arbeitsklima massgeblich zu verbessern, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und die Attraktivität der Unternehmen für Arbeitnehmende zu steigern.

Hundefreundliche Arbeitsplätze schaffen

VIER PFOTEN ermutigt Arbeitnehmende, das Thema anzusprechen und gemeinsam hundefreundliche Arbeitsplätze zu schaffen. Auf ihrer Website bietet die Organisation ein Argumentarium sowie eine Muster-Hunde-Richtlinie an, um die Integration von Hunden am Arbeitsplatz zu unterstützen. Regeln zur Förderung eines friedlichen Zusammenlebens von Mensch und Tier sind dabei entscheidend.



Positive Auswirkungen

Unternehmen, die hundefreundliche Arbeitsplätze schaffen, gelten als modern, attraktiv und sozial. Zudem können sich mehr Menschen den Traum vom eigenen Hund erfüllen, wenn die Hundebetreuung während der Arbeitszeit gesichert ist. Wenk ergänzt: „Hunde am Arbeitsplatz tragen auch zum Tierschutz bei, indem sie einsame Stunden für die Tiere zu Hause vermeiden oder reduzieren.“

Weitere Informationen zu der Kampagne „Dogs on Board – für hundefreundliche Arbeitsplätze“ sind hier zu finden.

 

Quelle: VIER PFOTEN
Bildquelle: VIER PFOTEN

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});