5G Internet: So ist der Stand in der Schweiz

In den letzten Jahren haben wir einen rasanten technologischen Fortschritt erlebt. Die Einführung des 5G-Internets verspricht noch mehr Tempo und eine bessere Vernetzung. So spielt 5G nicht nur bei Shops, Games und Glücksspielanbietern, wie bet365, eine wichtige Rolle.

Auch in vielen anderen Bereichen wie der Medizin, dem Transportwesen oder der Industrie wird 5G ein wichtiger Punkt sein. Doch was ist 5G eigentlich und welche Auswirkungen hat es auf uns? In diesem Artikel erfährst du alles über die neue Mobilfunktechnologie und den aktuellen Stand der Dinge in der Schweiz.

Die Geschichte der Mobilfunktechnologie

Die Geschichte der Mobilfunktechnologie ist eine Geschichte des rasanten technologischen Fortschritts. Erste Mobiltelefone waren gross, sperrig und teuer. Heute sind unsere Handys klein, leicht und erschwinglich. Die Leistungsfähigkeit von 5G wird diesen Trend fortsetzen und die mobile Technologie noch weiter verbessern.

5G ist die neueste Generation der Mobilfunktechnik und bietet eine enorme Verbesserung gegenüber den vorherigen Generationen. Mit 5G können Sie Daten schneller herunterladen und hochladen, Videos in Echtzeit streamen und Augmented-Reality-Anwendungen nutzen. Und das ist nur der Anfang. In Zukunft werden wir sehen, dass 5G unser Leben in vielerlei Hinsicht verändern wird – vom Einkaufen über Unterhaltung bis hin zu Bildung und Gesundheit.

In den letzten Jahren haben wir bereits einen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten von 5G bekommen. Die erste Version von 5G-Netzwerken wurde 2019 in einigen Städten der Schweiz eingeführt und seitdem hat sich die Technologie rasant weiterentwickelt. Inzwischen gibt es schon mehrere Anbieter von 5G-Mobilfunknetzen in der Schweiz, mit immer mehr Funklöchern, die abgedeckt werden.

Der Ausbau des mobilen Internets auf 5G-Niveau ist jedoch noch nicht abgeschlossen – es gibt immer noch Verbesserungspotenzial für die Netze sowie für die Geräte, die mit ihnen verbunden sind. In den kommenden Jahren wird sich dies jedoch ändern, sodass immer mehr Menschen in den Genuss der Vorteile von 5G kommen werden.

Fakten und Mythen über 5G

5G ist die neueste Mobilfunkgeneration und wird als das Fundament für zukünftige vernetzte Städte gepriesen. In vielerlei Hinsicht klingt diese nächste Generation des Mobilfunks zu gut, um wahr zu sein. Allerdings gibt es einige Mythen und Fakten über 5G, die man kennen sollte.

Mythos 1: 5G ist gefährlich für die Gesundheit

Fakt ist: Bisher gibt es keine Belege dafür, dass die Strahlung von 5G-Sendeanlagen schädlich für die Gesundheit sein könnte. Im Gegenteil: Die Strahlenbelastung sinkt sogar, da weniger Sendemasten notwendig sind als bei 4G. Dies bestätigen auch Studien zur Strahlenbelastung in anderen Ländern, in denen 5G bereits eingeführt wurde.

Mythos 2: Bei 5G steigen die Kosten für Internetzugang deutlich an

Fakt ist: Die Kosten für Internetzugang über 5G werden vergleichbar sein mit den heutigen Preisen für 4G-Tarife – oder sogar günstiger. Dies liegt vor allem daran, dass die Netzbetreiber ihre Investitionen in neue Infrastruktur amortisieren müssen und diese Kosten auf alle Nutzer umlegen. Allerdings erwartet man auch, dass mehr Menschen einen Mobilfunktarif abschliessen werden – was im Endeffekt zu niedrigeren Preisen pro Kunde führen sollte.

Mythos 3: Für Privatpersonen bringt 5G keine Vorteile

Fakt ist: Auch wenn Privatpersonen bisher hauptsächlich von 4G profitieren, so bringt 5G doch einige interessante Neuerungen mit sich – insbesondere hinsichtlich der Verbindungsstabilität und -geschwindigkeit. So können zum Beispiel Videos ohne Ruckeln oder Unterbrechung gestreamt werden und auch Downloads von grossen Dateien gehen deutlich schneller vonstatten als bei herkömmlichen 4G LTE-Anschlüssen.

Der Stand der Dinge in der Schweiz

Der 5G-Ausbau in der Schweiz hat in den letzten Monaten deutlich an Fahrt aufgenommen. Im Januar 2022 gab es bereits 3,1 Millionen aktiver 5G-kompatibler Mobilgeräte – ein Anstieg von mehr als 2 Millionen Geräten seit April 2021. Die hohe Zahl an aktiven 5G-Geräten spiegelt die wachsende Verfügbarkeit des neuen Mobilfunkstandards in der Schweiz wider.

Trotz des erfreulichen Fortschritts beim 5G-Ausbau gibt es noch einige Herausforderungen zu bewältigen. So ist die Netzauslastung in Ballungsgebieten weiterhin hoch, was zu Engpässen und einer unzuverlässigen Verbindung führen kann. Auch die Preise für 5G-Tarife sind weiterhin relativ hoch. Dennoch ist der Trend klar: Die Schweiz befindet sich auf dem Weg zu einer flächendeckenden 5G-Versorgung.

Swisscom mit Abdeckung von über 90 %

Swisscom ist der grösste Telekommunikationsbetrieb in der Schweiz und bietet 5G-Internet über ein Netz mit hoher Abdeckung. Mehr als 90 % der Schweizer Bevölkerung können bereits auf das schnelle Internet zugreifen. Swisscom setzt beim Aufbau des 5G-Netzes vor allem auf die Nutzung von Frequenzen im mittleren Bereich, die sowohl für den Einsatz in städtischen als auch ländlichen Gebieten geeignet sind. Zudem werden für den Netzausbau neue Technologien wie MIMO und Carrier Aggregation eingesetzt.

Sunrise: die neueste Netzgeneration in der Schweiz

Sunrise ist die neueste Netzgeneration in der Schweiz und versorgt mehr als 96,7 % der Schweizer Bevölkerung mit 5G. Das Unternehmen bietet eine hervorragende Abdeckung und Geschwindigkeit, die es ermöglicht, schnell und einfach im Internet zu surfen und Videokonferenzen abzuhalten. Sunrise hat sich zum Ziel gesetzt, über 99 % der Schweizer Bürger mit 5G zu versorgen.

Ausblick auf die Zukunft

Die Einführung einer neuen Mobilfunktechnologie ist immer mit einer gewissen Aufregung verbunden. Dies ist auch beim 5G Internet der Fall, das in den kommenden Jahren die weltweite Mobilfunklandschaft verändern wird. In der Schweiz sind bereits eine Vielzahl an Netzen in Betrieb und die Mobilfunkanbieter Swisscom, Sunrise und Salt bieten ihren Kunden eine grandiose 5G-Abdeckung.

In den kommenden Jahren wird sich die 5G-Technologie weiter entwickeln und verbessern. Die Kapazitäten und Geschwindigkeiten werden zunehmen und mehr Geräte werden mit dem neuen Standard kompatibel sein. Damit wird 5G zu einer immer wichtigeren Technologie für Unternehmen und Privatpersonen.

Neue Möglichkeiten dank 5G

Mit dem technischen Fortschritt von 5G werden auch die Anwendungsbereiche vielfältiger und komplexer. Dies eröffnet vielen Unternehmen neue Geschäftsfelder und Chancen. Auch für die Endnutzer wird das Surfen im Internet, Streamen von Videos und das Herunterladen grosser Datenmengen einfacher und schneller. In Zukunft werden somit nicht nur mobile Geräte, sondern auch autonome Fahrzeuge, Maschinen und andere vernetzte Geräte von 5G profitieren.

 

Titelbild: Ira Lichi – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

website-24x24google-plus-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: 5G Internet: So ist der Stand in der Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});