Finanzergebnis: SWISS verbucht starkes drittes Quartal

Vorteilhafte Marktbedingungen in den Sommermonaten sowie erzielte Effizienzgewinne infolge der Restrukturierung haben dem Erholungskurs von SWISS weiter Schub verliehen. In den ersten neun Monaten 2022 erwirtschaftete SWISS ein operatives Ergebnis von CHF + 287,5 Mio. (1. – 3. Quartal 2021: CHF – 375,5 Mio. [1]). Im selben Zeitraum stiegen die operativen Erträge gegenüber Vorjahr um 132,3 Prozent auf CHF 3,18 Mrd. (1. – 3. Quartal 2021: CHF 1,37 Mrd.). Im dritten Quartal steigerte SWISS ihr operatives Ergebnis auf CHF 220,5 Mio. (3. Quartal 2021: CHF 22,7 Mio.[2]). SWISS geht davon aus, das Gesamtjahr 2022 mit einem soliden Gewinn abzuschliessen.

Im reiseintensiven dritten Quartal konnte Swiss International Air Lines (SWISS) an die positive Geschäftsentwicklung der Vormonate anknüpfen und ihren operativen Gewinn weiter ausbauen. Dazu beigetragen haben nahezu einzigartige Marktvoraussetzungen, die sich aus einer branchenweiten Verknappung des Angebots infolge von globalen Ressourcenengpässen und grossen Nachholeffekten sowohl im Passagier- als auch im Frachtverkehr ergeben haben. Positiv beeinflusst wurde das operative Ergebnis zudem durch Kostenoptimierungen und Profitabilitätssteigerungen, die aus der Restrukturierung resultierten.

In den ersten neun Monaten des Jahres erwirtschaftete SWISS ein operatives Ergebnis von CHF + 287,5 Mio. (1. – 3. Quartal 2021: CHF – 375,5 Mio.). Die operativen Erträge stiegen im selben Zeitraum gegenüber Vorjahr um 132,3 Prozent auf CHF 3,18 Mrd. (1. – 3. Quartal 2021: CHF 1,37 Mrd.). Im dritten Quartal steigerte SWISS ihr operatives Ergebnis auf CHF 220,5 Mio. (3. Quartal 2021: CHF 22,7 Mio.), die operativen Erträge stiegen um 88,2 Prozent auf CHF 1,33 Mrd. (3. Quartal 2021: CHF 707,8 Mio.).

Markus Binkert, CFO von SWISS, erklärt: „In diesem für uns als Airline finanziell wichtigsten Quartal haben das branchenweit verknappte Angebot und der hohe Nachholbedarf an Flugreisen für vorteilhafte Marktvoraussetzungen gesorgt. Diese konnten wir auch dank der wirksamen Restrukturierung und einer hohen Flugplanstabilität in den Sommermonaten in starke Resultate umwandeln.“

Grosse Zuwächse bei den Passagierzahlen

Insgesamt beförderte SWISS[3]) von Januar bis September rund 9,3 Mio. Fluggäste und damit rund zweieinhalb Mal so viel wie in der Vorjahresperiode. In diesem Zeitraum führte SWISS über 78.000 Flüge durch, mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Auf dem gesamten Streckennetz hat SWISS in den ersten neun Monaten 2022 insgesamt 82,5 Prozent mehr Sitzkilometer (ASK) angeboten, die Anzahl der verkauften Sitzkilometer (RPK) stieg im selben Zeitraum um 186,6 Prozent. Der Sitzladefaktor betrug durchschnittlich 79,6 Prozent und lag damit um 28,9 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.

Im dritten Quartal transportierte SWISS 4,0 Mio. Passagiere gegenüber 2,6 Mio. in der Vorjahresperiode. Die Airline führte knapp 31.000 Flüge durch im Vergleich zu rund 22.000 im dritten Quartal 2021. Mit 89,4 Prozent lag der Sitzladefaktor um 23,0 Prozentpunkte über Vorjahr. Insgesamt wurden im dritten Quartal über 99 Prozent der Flüge planmässig durchgeführt.

Solider Gewinn im Gesamtjahr 2022 erwartet

Dank des starken Neunmonatsergebnisses verfügt SWISS über eine solide Basis für die saisonal schwächeren Herbst- und Wintermonate. Trotz aktuell vorherrschender wirtschaftlicher und geopolitischer Unsicherheiten verzeichnet SWISS aktuell eine sehr gute Buchungslage und geht davon aus, das Jahr 2022 mit einem soliden Gewinn abzuschliessen.

Dieter Vranckx, CEO von SWISS, erklärt: „Die Einigungen, die wir jüngst mit den Sozialpartnern des Boden- und Cockpitpersonals erzielt haben, schaffen neue Perspektiven und stärken unsere operationelle Stabilität. Damit werden sie für unseren Geschäftserfolg über das Jahr 2022 hinaus elementar sein. Wir gehen davon aus, dass wir bis Ende November auch die GAV-Verhandlungen mit unserem Sozialpartner für das Kabinenpersonal abschliessen können.“

[1] In der SWISS Berichterstattung wurden in Übereinstimmung mit den Vorgaben der Lufthansa Group die Vorjahreszahlen aufgrund von Anpassungen der Kennzahlendefinition angepasst. Im November 2021 war für die ersten neun Monate 2021 ein operatives Ergebnis von CHF -391 Mio. ausgewiesen worden.
[2] S. Fussnote 1. Für das 3. Quartal war ein operatives Ergebnis von CHF 6,7 Mio. ausgewiesen worden.
[3]) Exkl. Edelweiss Air

 

Quelle: Swiss International Air Lines
Bildquelle: Swiss International Air Lines

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Finanzergebnis: SWISS verbucht starkes drittes Quartal

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});