Post erneut weltweit führend

Der Weltpostverein (UPU) hat die Postgesellschaften auf der ganzen Welt sorgfältig nach verschiedenen Qualitätskriterien beurteilt und ein Ranking erstellt. Zwar hat der Verein neue Messmethoden und Kriterien festgesetzt. Das Ergebnis aber bleibt: Die Schweizerische Post erzielt die höchste Punktzahl.

Eine Leistung, die nur dank dem täglichen Engagement und des Einsatzes unserer Mitarbeitenden möglich ist. Sie sind das Gesicht und das Herz der weltbesten Post.

Am 9. Oktober ist Weltposttag. Der 1874 gegründete Weltpostverein (UPU) feiert an diesem Tag seit 1969 die internationale Zusammenarbeit sämtlicher Postorganisationen der Welt. Seit sechs Jahren kürt der Weltpostverein dann auch die weltweit besten Postgesellschaften. Auch dieses Jahr hat der Verein die Postgesellschaften geprüft und nach festgelegten Kriterien in zehn Kategorien beurteilt. In seinem Integrated Index for Postal Development (2IPD), einer Studie über den Entwicklungsstand der Postorganisationen rund um den Globus, publiziert der Weltpostverein die Ergebnisse.

Schweiz ist zum sechsten Mal in Folge Spitzenreiter

Der Integrated Index for Postal Development des Weltpostvereins beurteilt die Postorganisationen von 172 Ländern nach deren Leistungsfähigkeit in den Bereichen Zuverlässigkeit, Reichweite, Relevanz und Resilienz. Die Schweizerische Post punktete schon in den vergangenen Jahren insbesondere mit der hohen Qualität ihrer Dienstleistungen, ihrer Diversifizierung und ihrer zentralen Bedeutung für das Land. Die Post verbindet mit all ihren Dienstleistungen Menschen und Unternehmen in der Schweiz. Das macht sie, in dem sie in jeder Region und in jeder Ortschaft der Schweiz die gleichen Preise anbietet. Die aktuelle Strategie macht die Post fit für eine Zukunft, die immer digitaler wird. Dabei setzt die Post ihren Fokus stets auf ihr Kerngeschäft. Im Zentrum stehen immer die Bedürfnisse der Menschen und Unternehmen in der Schweiz – sei es physisch oder digital.

Auch 2022 liegt die Schweizerische Post zusammen mit fünf anderen Postorganisationen an der Spitze der obersten Kategorie „Postal Excellence“. Unter den sechs Postorganisationen im höchsten „Level 10“ weist die Schweizerische Post erneut die höchste Punktzahl auf – zum sechsten Mal in Folge.

Das Verdienst der Mitarbeitenden mit gelbem Blut

Das erneut sehr gute Resultat der Untersuchung freut den CEO der Post, Roberto Cirillo, sehr. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung. Ich freue mich aber vor allem, weil das unermüdliche Engagement und die tägliche Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewürdigt wird. Ob in den Postfilialen, in den Paket- und Briefzentren, bei Wind und Wetter in der Zustellung, ob mit grossem Einsatz für unsere digitalen Dienstleistungen: Es sind unsere Mitarbeitenden, die diese Auszeichnung verdient haben“, sagt Roberto Cirillo. Die Post sei keine Hülle, die aus Beton oder Technik bestehe. „Der wahre Wert sind unsere Mitarbeitenden. Sie sind das Herz und das Gesicht der Post. Wir von der Konzernleitung sind jeden Tag dankbar für den unermüdlichen Einsatz. Unsere Aufgabe ist es, für die Mitarbeitenden die Voraussetzungen zu schaffen, damit wir weiterhin die beste Post der Welt bleiben.“

 

Quelle: Die Schweizerische Post
Artikelbild: Symbolbild © Luciavonu – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Post erneut weltweit führend

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});