Investition in die Bündner Wasserkraft

Die Albula-Landwasser Kraftwerke AG (ALK) ersetzt die Schaltanlagen ihrer Wasserkraftwerke in Filisur und Tiefencastel.

Dank der Erneuerung werden die beiden Kraftwerke auch weiterhin zuverlässig erneuerbare Energie für umgerechnet rund 90’000 Vierpersonenhaushalte produzieren.



Schaltanlagen sind die Schnittstelle zwischen den Kraftwerken und dem Stromnetz. Sie sorgen dafür, dass der produzierte Strom abtransportiert werden kann. Die Schaltanlagen der Kraftwerke Filisur und Tiefecastel bestehen beide seit mehreren Jahrzehnten. Um langfristig eine zuverlässige Stromproduktion sicherzustellen, hat die ALK beschlossen, diese Schaltanlagen für rund 13 Millionen Franken zu erneuern. Die Baubewilligungen für die entsprechenden Arbeiten liegen vor.

Die ALK ist ein Partnerwerk von Axpo (75%), EWD Elektrizitätswerk Davos AG (15,74%), dem Kanton Graubünden (5%) sowie der Konzessionsgemeinden Albula/Alvra, Bergün, Filisur und Schmitten (4,26%). Die Kraftwerke der ALK in Filisur (65 Megawatt) und Tiefencastel (24 Megawatt) sowie das Kleinwasserkraftwerk Tischbach nutzen das Wasser der Flüsse Albula und Landwasser zur Stromproduktion.

 

Quelle: Axpo Holding
Artikelbild: Symbolbild © Vector Tradition – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Investition in die Bündner Wasserkraft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});