CBD Öl 10 % Preisvergleich – worauf muss man achten?

24.12.2020 |  Von  |  Allgemein

Welche Kriterien beim CBD kaufen beachten?

Berlin, 23.12.2020, Beim CBD Öl 10% Preisvergleich sollte man auf einiges achten. Worauf genau beim CBD Öl Preisvergleich zu achten ist, erfahren aufmerksame Leser hier, denn CBD Öl ist noch lange nicht CBD Öl und es sind einige Dinge zu berücksichtigen, wenn man CBD Öl günstig kaufen möchte.

CBD Öl oder Cannabis Öl ist ein Nahrungsergänzungsmittel, dem zahlreiche positive Eigenschaften zugesprochen werden. Daher hat es sich zu einem Trendprodukt entwickelt. Der Extrakt aus der Cannabispflanze soll unter anderem bei Depressionen, Schmerzen, Entzündungen und Schlafproblemen helfen.

Was ist CBD-Öl 10%?

CBD ist eine Abkürzung von Cannabidiol. Genau genommen handelt es sich hierbei um ein nicht rauscherzeugendes Cannabinoid. Es wird ausschließlich aus den weiblichen Pflanzen des Nutzhanfs gewonnen. Rund 500 Bestandteile wurden inzwischen im Hanf nachgewiesen. Darunter:

– Cannabinoide
– Terpene
– Flavonoide

Zu den bekanntesten Inhaltsstoffen von Hanfpflanzen gehört Tetrahydrocannabinol (THC) wegen seiner Rauschwirkung. Dieser Bestandteil fällt in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz und wirkt psychoaktiv. Der Verkauf von THC-haltigen Produkten, die mehr als 0,2 % THC enthalten, ist nicht erlaubt. Anders sieht es bei legalem CBD Öl 10 % aus, dieses besitzt keine berauschende Wirkung und kann daher legal erworben werden.

Auch der Anbau des Industrie Hanfs ist legal, da diese Hanfsorte so gezüchtet wurde, dass sie einen möglichst niedrigen THC-Gehalt besitzt. Das im CBD Öl enthaltene Cannabidiol wird aus den Blüten und dem oberen Drittel der Pflanze gewonnen. Wie das Extrakt gewonnen wird, ist für die Qualität des CBD maßgeblich verantwortlich. Nach der Extraktion wird das Hanf-Extrakt bei einem 10% CBD-Öl mit einem Träger-Öl vermengt. Dabei ist die Menge des Wirkstoffs ausschlaggebend für die Konzentration. So hat ein 10% CBD-Öl etwa 1000mg CBD auf 10ml Öl. Die genaue Wirkstoffmenge hängt kann je nach Träger-Öl variieren, um genau auf 10% zu kommen, jedoch sind 10% etwa 1000mg CBD – meist jedoch ein bisschen weniger.

Als besonders schonend gilt die CO2 Extraktion. In diesem Fall bleibt das gesamte Spektrum der natürlichen Stoffe erhalten. Besitzt das CBD Öl einen THC-Gehalt unterhalb von 0,2 %, dann gilt es nicht als verschreibungspflichtiges Medikament, sondern als Nahrungsergänzungsmittel. Das bedeutet, dass es rezeptfrei erworben werden kann. Der CBD Gehalt kann 3 % bis 30 % betragen.

CBD Öl – Welche Cannabisarten werden für die Herstellung verwendet?

In der Familie der Hanfgewächse gibt es weltweit elf verschiedene Gattungen und 170 unterschiedliche Arten. Die zwei bekanntesten Gattungen sind Cannabis und Hopfen. Bis in die 1930er Jahre wurde Hanf in drei Unterarten eingeteilt:

– Cannabis sativa
– Cannabis indica
– Cannabis ruderalis

Später wurde angezweifelt, dass es sich bei Cannabis ruderalis um eine eigenständige Art handelt. Heute wird hauptsächlich noch zwischen den zwei Arten Cannabis sativa und Cannabis indica unterschieden. Die erstgenannte Art kommt sowohl als Wild- wie auch als Kultur Pflanze vor. Beide Pflanzen unterscheiden sich von der Optik her. Industriehanf, der auch Nutzhanf genannt wird, wird unter anderem verwendet, um Kleidung herzustellen oder wird als Baustoff eingesetzt. Für medizinische Zwecke werden beide Arten verwendet.

Hopfen besitzt einen ähnlichen Geruch wie Cannabis. Das liegt daran, dass in beide Pflanzen ähnliche ätherische Öle enthalten sind. Verantwortlich für den bekannten Geruch sind die Terpene. Diese werden unter anderem von der Pflanze für die Abwehr von Schädlingen verwendet. Für Bier wird ausschließlich der Echte Hopfen eingesetzt.

2005 untersuchte das australische Canberra Institute of Technology 200 verschiedene Hanfpflanzen. Dabei wurde eine neue Art entdeckt, die fortan unter der Bezeichnung Cannabis rasta bekannt wurde.

Welche Inhaltsstoffe hat CBD Öl?

Gemäß verschiedener Erfahrungen soll CBD Öl auf verschiedene Körperfunktionen positive Einflüsse haben. Dies ist allerdings wissenschaftlich noch nicht bewiesen. Bekannt ist aber, dass bestimmte Inhaltsstoffe, die auch in bestimmten CBD Ölen enthalten sind, eine Wirksamkeit haben. So zum Beispiel hat das Hanfsamen-Öl
unter anderem

– Gamma-Linolensäure: entzündungshemmende Wirkung.
– Spurenelemente und Mineralien: Sie halten unterschiedliche Körperfunktionen aufrecht.
– Omega-3 und Omega 6-Fettsäuren: entzündungshemmende Wirkung und Förderung der Zellregeneration.
– Vitamine: Schutz vor Krankheiten und Einfang der Freien Radikalen.
– Carotinoide und Chlorophyll: Reinigung und Entgiftung von Körperzellen sowie positiver Einfluss auf die Zellatmung.

CBD Öl 10% Preisvergleich – Darauf ist zu achten

CBD wird in Europa seit 2019 nicht mehr als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben, da es nun rückwirkend zum Jahr 1997 als sogenanntes neuartiges Lebensmittel bezeichnet wird, obwohl Hanf-Extrakte als Aroma eine Lebensmitteleigenschaft haben, die sogar vom europäischen Gerichtshof anerkannt wurde (Rechtssache T-234/06).

Für einen CBD Öl 10% Preisvergleich ist zunächst auf die Darreichungsform zu Achten, denn CBD-Öl 10% gibt es sowohl in Kapseln,aber auch in Öl Form. Manche tendieren deshalb zum Öl, weil keine Gelatine enthalten ist. CBD-Kapseln hingegen sind meistens mit einer Gelatinehülle ummantelt.

Im CBD Öl 10% Preisvergleich fällt auf, dass Tropfen günstiger sind als CBD Kapseln. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Wirkung bei Öl sofort eintritt, da dieses unter die Zunge geträufelt wird und somit über die Schleimhäute sofort in den Blutkreislauf gelangt. Bei Kapseln ist im Vergleich zu Öl eine spätere Wirkung festzustellen, denn dadurch, dass die Kapseln sich erst im Magen auflösen müssen, tritt die Wirkung verzögert ein.

Es gibt noch weitere Darreichungsform als Pasten. Diese gibt es sogar mit besonders hohen Konzentrationen von bis zu 50 %.

CBD Öl 10% Preisvergleich – die Unterschiede der Ölsorten

Cannabis-Öl, Haschich-Öl, Hanföl, Hanfsamen-Öl, Cannabidiol Öl und CBD Öl. Viele denken, dass dies dasselbe Produkt ist. Tatsächlich gibt es aber enorme Unterschiede. So handelt es sich bei Haschisch Öl zum Beispiel um ein Öl, das einen hohen THC Anteil besitzt. Dieser liegt zwischen 5 % und 41 % und kann daher nicht legal verkauft werden. Es wird auch vollkommen anderes hergestellt als das Öl alleine aus dem Harz der Nutzhanfblüten. Aus dem Grund fällt es auch unter das Betäubungsmittelgesetz.

Hanföl ist aus dem Samen, Hanf-Extrakt aus den Blüten, Blättern und Stengeln

Hanföl ist ein Produkt, das aus den Samen von Nutzhanf gemahlen wurde. Es enthält CBD in sehr geringen Dosen. – Die sind so mikroskopisch gering, dass man dies nicht als CBD-Öl bezeichnen kann. Cannabis Öl hingegen ist nichts anderes als CBD Öl denn hierbei handelt es sich nur um ein Synonym. CBD-Öl wird aus Nutzhanf gewonnen und besitzt in Europa einen THC-Gehalt von maximal 0,2 %.

Wo CBD Öl günstig kaufen?

CBD-Öl kann seit kurzer Zeit in auch in einer Apotheke erworben werden – häufiger jedoch auch in online Apotheken. Einige Apotheken stellen CBD Öl auch auf Nachfrage her. Cannabis Öl mit höheren THC Gehalt wird von Ärzten bei schweren Erkrankungen verschrieben und ist rezeptpflichtig.

Für den CBD Öl 10% Preisvergleich ist es wichtig zu wissen, welche Qualität das jeweilige Produkt hat. Schließlich müssen bei einem CBD Öl 10% Preisvergleich gleiche Produkte miteinander verglichen werden. Eine gute Qualität gibt es zum Beispiel dann, wenn das CBD Öl ohne Rückstände ist, weil es aus einem biologischen Anbau aus der EU stammt. Sichergestellt werden kann dies nur dann, wenn ein entsprechendes Zertifikat vorhanden ist, wie dies bei den Produkten bei cbdkaufen.com der Fall ist.

CBD Öl ist in Deutschland nur dann legal erhältlich, wenn das Nahrungsergänzungsmittel einen THC-Gehalt besitzt, der nicht über 0,2 % beträgt. Da der CBD Gehalt sehr stark schwankt, ist es wichtig, dass der Anbieter diesen Gehalt regelmäßig überprüft.

Generell ist es so, dass ein online Handel bessere Preise anbieten kann, als ein Verkäufer vor Ort, zum Beispiel eine Apotheke. Das zeigt sich auch im CBD Öl 10% Preisvergleich. Denn die Preise sind online fast immer günstiger. Für eine CBD Öl Preisvergleich ist es wichtig, dass der CBD Gehalt ebenfalls gleich ist. Zehnprozentiges Öl muss auch mit zehnprozentigen Öl verglichen werden.

Doch damit ist es nicht getan, denn auch bei CBD-Öl mit 10% Cannabidiol gibt es himmelweite Unterschiede in der Qualität, der Herstellungsweise und dem Aroma.

Hochdosierte Tropfen haben in der Regel ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als zum Beispiel CBD Öl mit 5 %. Beim CBD Öl 10% Preisvergleich zeigt sich zudem, dass Öl günstiger ist als Kapseln. Dieser CBD Öl Preisvergleich kann allerdings nur dann funktionieren, wenn auch berechnet wird, wie viel Milligramm CBD tatsächlich enthalten ist.

CBD Öl Preisvergleich – Darauf sollte beim Kaufen geachtet werden
Es gibt einige Kaufkriterien, die wichtig sind und jeder Interessent vor dem Kauf berücksichtigen sollte. Sehr wichtig sind die folgenden Kriterien:

– Anbauweise: Ein biologischer Anbau bringt die beste Qualität. Denn solch ein CBD Öl ist frei von Herbiziden und Pestiziden.

– Anbauland: In Europa gibt es verschiedene Anbaugebiete, die starken gesetzlichen Kontrollen unterliegen, weshalb automatisch davon ausgegangen werden kann, dass es sich hierbei um ein hochwertiges Produkt handelt. Da Hanf Schadstoffe aus dem Boden filtert, ist das Anbauland besonders wichtig, denn es muss sichergestellt sein, dass im Boden keine Schwermetalle enthalten sind.

– CBD Gehalt: Es gibt CBD Öl in unterschiedlichen Konzentrationen, diese reichen von 2,5 % und gehen bis zu 30 %. Ein CBD Öl 10% Preisvergleich kann daher nur dann funktionieren, wenn auch ausschließlich zehnprozentiges Öl miteinander verglichen wird.

– Verfahren: Die Methode, wie CBD gewonnen wurde, ist verantwortlich dafür, ob auch wirklich sämtliche wichtigen Bestandteile der Pflanze noch im Öl enthalten sind. Als besonders schonend gilt das CO2 Extraktionsverfahren und die alkoholische Extraktion. Dabei wird das CBD mit Hilfe von CO2 aus der Pflanze gelöst und in Öl eingelegt. Auch die alkoholische Extraktion ist sehr bewährt. Wird hingegen ein Extraktionsverfahren und Lösungsmittel verwendet, führt dies nach sich, dass gesundheitsschädliche Bestandteile enthalten bleiben könnten. Daher sind solche CBD Öle bedenklich. Die wertvollen Inhaltsstoffe bleiben bei der CO2 Extraktion enthalten, da diese mit niedrigen Temperaturen arbeitet.

– THC-Gehalt: In Deutschland sind nur Produkte erlaubt, die einen THC-Gehalt von maximal 0,2 % besitzen und rauscharm sind.
CBD-Öle auf Isolat-Basis beinhalten keine weiteren Bestandteile und sind auch meist geschmacksneutral.

– Anbieter: Im Internet gibt es zahlreiche unterschiedliche CBD Shops. Ein seriöser Händler gibt an, aus welchem Anbaugebiet seine Produkte stammen und kann entsprechende Zertifikate aufweisen, wie zum Beispiel cbdkaufen.com.

– Seriosität: Die Seriosität lässt sich an verschiedenen Dingen festmachen, wie zum Beispiel am Impressum, das den gesetzlichen Vorschriften entspricht. Außerdem gibt es dann im Internet positive Bewertungen, wie zum Beispiel bei Trusted Shops. Des Weiteren ist solch ein Händler in der Regel auch Mitglied bei einem Käuferschutzprogramm.

– Werbliche Aussagen: Da es sich bei CBD-Öl nicht unbedingt um ein Arzneimittel handelt, sondern vielmehr um ein Kosmetikum, dürfen keine werblichen Aussagen bezüglich Wirkung oder Heilwirkungen getroffen werden.

– CBD Öl Preisvergleich: Wer einen CBD Öl Preisvergleich 10 % durchführen möchte, muss auch auf die Versandkosten achten. Vorsicht ist angesagt, wenn das Produkt zu günstig ist. Dies ist ein Indiz darauf, dass es sich entweder um einen unseriösen Anbieter handelt oder um Öl in minderwertiger Qualität.

– Prozentzahl: CBD Öl gibt immer eine Prozentzahl an. Diese signalisiert, wie viel CBD in dem Öl enthalten ist. Da CBD sehr teuer ist, steigt der Preis bei einer höheren Prozentzahl. Die höchstmögliche Konzentration, die allerdings kaum erhältlich ist, beträgt fast 50 %. Üblich ist allerdings ein Öl mit 5 %, 10 % oder 15 %. Solche Produkte reichen in der Regel aus, um die gewünschte Wirkung zu entfalten.

CBD Öl 10% Preisvergleich Fazit

CBD Öl mit 10 % ist eine der beliebtesten Einnahmemöglichkeiten. Hier liegt der THC-Gehalt bei einem seriösen Anbieter unterhalb der gesetzlichen Grenzen, wodurch es legal in einem Internetshop erworben werden kann, wie zum Beispiel bei cbdkaufen.com. Wer einen CBD Öl Preisvergleich machen möchte, muss auf einige Dinge achten, wie zum Beispiel auf das Anbaugebiet und natürlich auf die Prozentzahl.

Denn einen fairen Preisvergleich gibt es nur dann, wenn Gleiches mit Gleichem verglichen wird. Gute Produkte gibt es inzwischen aus biologischen Anbau, bei denen das Anbaugebiet in der EU liegt. In diesem Fall ist sichergestellt, dass keine unerwünschten Bestandteile enthalten sind, wie zum Beispiel Schwermetalle oder Pestizide. Wer CBD Öl günstig kaufen möchte, sollte sich nicht von einem zu günstigen Preis verleiten lassen bei einem schwarzen Schaf der Branche zu kaufen. Nur wer ein Impressum hat, das den gesetzlichen Ansprüchen entspricht, kann als seriös eingestuft werden.

cbdkaufen.com ist der CBD-shop für alle, die Cannabidiol kaufen möchten. Beste Bio-Qualität aus garantiert kontrollierter europäischer Herkunft. Garantiert Schadstoff-frei und unter strengsten Bedingungen geprüft bietet der Shop geprüfte Trusted Shops Qualität.


Kontakt

cbdkaufen.com
Philipp Rauch
Korsörer Str. 17
10437 Berlin

030-40007712

pr@cbdkaufen.com
www.cbdkaufen.com

 

Bildquelle: cbdkaufen.com


Ihr Kommentar zu:

CBD Öl 10 % Preisvergleich – worauf muss man achten?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.