Ausgezeichneter Arbeitgeber: Arbeitgebersiegel helfen Unternehmen

11.12.2020 |  Von  |  Bildung

Sind Sie ein ausgezeichneter Arbeitgeber?

Ausgezeichneter Arbeitgeber

Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sind gute Arbeitskräfte bei Unternehmen heiß begehrt. Wer eine hervorragende Qualifizierung besitzt, kann sich seinen Arbeitgeber aussuchen und möchte möglichst dort arbeiten, wo er von den besten Bedingungen profitiert. Arbeitgebersiegel sind ein Mittel für Unternehmen, ihre Qualität als Arbeitgeber unter Beweis zu stellen und so von potentiellen Arbeitnehmern als attraktive Option wahrgenommen zu werden.

Was ist ein Arbeitgebersiegel?

Damit es sich leichter erkennen lässt, wer ein ausgezeichneter Arbeitgeber ist, werden sogenannte Arbeitgebersiegel vergeben. Dabei ist aber nicht Siegel gleich Siegel. Es gibt Arbeitgebersiegel, die wenig aussagekräftig sind, weil sie auf Bewertungen beruhen, die etwa durch ehemalige Mitarbeiter oder die Arbeitgeber selbst manipuliert werden können.

Ein ausgezeichneter Arbeitgeber sollte hingegen durch eine Befragung der Arbeitnehmer in einem Betrieb ermittelt werden, die durch ein unabhängiges Unternehmen durchgeführt wird. Ferner sollte das Unternehmen die Leistungen eines Arbeitgebers bewerten, damit die subjektive Sicht der Arbeitnehmer ergänzt wird. Ein unter diesen Umständen vergebenes Siegel trägt auch dazu bei, die Arbeitsbedingungen in einem Unternehmen nachhaltig zu verbessern. Vertrauenserweckend ist in der Regel ein Siegel, welches aufgrund von glaubwürdigen und verständlichen Kriterien von einer unabhängigen Stelle vergeben wird.

Auch der Siegelgeber selbst beeinflusst das Vertrauen der Verbraucher. Menschen vertrauen vor allem staatlichen Stellen, oder privaten Vereinen, die keine Gewinnabsicht haben. Möchte sich ein Unternehmen also als ausgezeichneter Arbeitgeber aufstellen, sollte es darauf achten, welches Siegel von welcher Stelle es zu bekommen strebt.

Wie genau funktioniert eine Zertifizierung beim DIQP als Top Arbeitgeber?

Um sich als ein ausgezeichneter Arbeitgeber nach den Standards des DIQP zu qualifizieren, erfolgt zunächst eine unabhängige Befragung unter sämtlichen Mitarbeitern eines Unternehmens, die auch datenschutzrechtliche Aspekte berücksichtigt. Die Befragung ist absolut anonym und neutral, was dem Siegel für ausgezeichnete Arbeitgeber besondere Glaubwürdigkeit verleiht. Das Verfahren ist auch für Arbeitgeber aufschlussreich, die dadurch erfahren, wie sie von ihren Mitarbeitern wahrgenommen werden. DIQP steht für das Deutsche Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. Das Institut entwickelt Qualitäts- und Gütesiegel, die Verbrauchern eine bessere Übersicht verschaffen. Der Verein ist nicht gewinnorientiert und finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge. Eine unabhängige Zertifizierung wird durch SQC-QualityCert als Zertifizierungsgesellschaft gewährleistet.

Das Siegel Top Arbeitgeber (DIQP) ist eine Auszeichnung für ausgezeichnete Arbeitgeber und kann einem Unternehmen von der SQC-QualityCert binnen weniger Tage verliehen werden. Zum Prozedere gehört neben der anonymen Mitarbeiterbefragung und einer Leistungsabfrage des Unternehmens, welche als HR-Interview bezeichnet wird. Der Arbeitgeber erhält eine Auswertung der Mitarbeiterbefragung. Ist diese gut ausgefallen, erhält das Unternehmen das Siegel Top Arbeitgeber (DIQP) und kann dieses unmittelbar für seine Marketingzwecke verwenden. Das unabhängige Verbraucherportal Label-online.de hat die DIQP-Zertifizierung als „besonders empfehlenswert“ eingestuft. Nach der erfolgreichen Zertifizierung gibt es für das Unternehmen einen Acrylaufsteller, der die Zertifizierung für Besucher sichtbar macht, sowie eine Zertifizierungsurkunde.

Weitere Siegel für Top Arbeitgeber

Neben der Arbeitgeber Auszeichnung als Top Arbeitgeber (DIQP) können Unternehmen von der SQC-QualityCert noch weitere Siegel erhalten, die ihre Qualität als attraktiver Arbeitgeber unterstreicht. Auch diese Zertifizierungen entsprechen dem DIQP-Standard und stehen damit für Seriosität und Qualität eines Unternehmens. So gibt es etwa noch das Siegel „Top Ausbildungsbetrieb (DIQP)“ oder „Familienfreundlicher Arbeitgeber (DIQP)“. Auch für die aktuellen Themen Nachhaltigkeit oder Klimaneutralität gibt es spezielle Siegel, die in Zukunft immer wichtiger werden dürften. Auch diese Siegel werden nach dem bewährten Verfahren durchgeführt, so dass die Unternehmen selbst immer die Chance haben, sich anhand der Umfrageergebnisse zu verbessern. Für die Außenwirkung sind auch diese Siegel mit Glaubwürdigkeit und Vertrauen in das Unternehmen verbunden.

SQC-QualityCert engagiert sich selbst im Umweltschutz und im Bereich Bildung, was den vergebenen Qualifizierungen weitere Glaubwürdigkeit verleiht. Zudem ist SQC-QualityCert in der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) Mitglied. Zahlreiche SQC-QualityCert Zertifizierungen werden von Label-online.de als „besonders empfehlenswert“ deklariert. Interessiert sich ein Unternehmen für eine Zertifizierung, so kann es sich in einem unverbindlichen Erstgespräch mit SQC-QualityCert über mögliche Siegel informieren und Details zum Zertifizierungsablauf erfahren.


Firmenkontakt

SQC-QualityCert UG (haftungsbeschränkt)
Oliver Scharfenberg
Langobardenstraße 10b
15834 Rangsdorf

033708355050

anfrage@sqc-cert.de
www.sqc-cert.de

Pressekontakt

SQC-QualityCert UG (haftungsbeschränkt)
Oliver Scharfenberg
Langobardenstraße 10b
15834 Rangsdorf

033708355050

oliver.scharfenberg@sqc-cert.de
www.sqc-cert.de

 

Bildquelle: SQC-QualityCert


Ihr Kommentar zu:

Ausgezeichneter Arbeitgeber: Arbeitgebersiegel helfen Unternehmen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.