Erfolgreich gründen – diese Tipps sollten Existenzgründer beherzigen

22.11.2019 |  Von  |  News, Start-up
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Erfolgreich gründen – diese Tipps sollten Existenzgründer beherzigen
Jetzt bewerten!

Ist das wirklich so einfach, wie in den ganzen Shows gezeigt? Kann jeder zum Unternehmer werden? Braucht man kein Geld für ein erfolgreiches Geschäft. Die sozialen Medien sind voll mit den Möglichkeiten, die genau das versprechen.

Wäre da nicht ein Haken. Diejenigen, die es versprechen, sind als Coach tätig und möchten ganz gerne ihre eigenen Kurse und Beratungszeiten verkaufen. Denn nur dann, kann man auch als Unternehmer erfolgreich sein.

Sie werden es sicherlich schon gemerkt haben, so geht erfolgreich gründen natürlich nicht. Mit Naivität und dem reinen Glauben an viel Geld, wird niemand zum erfolgreichen Unternehmer. Natürlich kann jeder einfach gründen. Im einfachsten Fall bedarf es dazu nur einer Gewerbeanmeldung und fertig.

Es geht aber darum, genau von jener Idee und Tätigkeit leben zu können. Und das auf Dauer. Sie sehen also, so ganz einfach, ist es nicht. Doch unmöglich ist es auch nicht. Ein frischer Unternehmer ist wie ein Berufsanfänger. Um einzusteigen, braucht er Wissen, Erfahrung und lernt dann quasi in der Folgezeit dazu, bis irgendwann vielleicht ein erfolgreiches Unternehmen besteht, für das man nicht nur verantwortlich ist, sondern, das auch genug Geld zum Leben abwirft. Wie man im Geschäft erfolgreich ist und bleibt, haben wir nachfolgend einmal in ein paar wichtigen Anregungen angemerkt.



Erfolg haben und langfristig Unternehmer sein

Eine Idee kann den Anfang vom erfolgreichen Unternehmertum darstellen, aber auch den Untergang. Wer  eine Idee hat, sollte diese also auf Marktakzeptanz prüfen. Das einem die eigene Idee gut gefällt und selbst als nützlich empfunden wird, ist dabei nichts wert. Es kommt darauf an, wie andere darauf reagieren. Und vor allem ist die Zielgruppe gross genug und mit wenig Aufwand erreichbar, so dass ein tragfähiges Businesskonzept entsteht?

Wissen ist natürlich ganz elementar. Nehmen wir an, Sie haben eine unglaubliche Idee, die einen Supermarkt oder ein Café revolutionieren können, haben selbst aber noch nie in einem solchen Laden gearbeitet, ist die Idee zunächst nichts wert. Erfahrung fehlt. In diesem Fall macht es Sinn, für einige Monate selbst einmal dort zu jobben, um Insiderwissen in die Idee reinzubringen. Übrigens ist das auch eine Grundvoraussetzung, um später Geld von der Bank zu erhalten.

Das Konzept – Ein Relikt der Vergangenheit

Schauen wir heute ins Internet, auf die sozialen Medien, scheint beinahe fast jeder Selbstständig zu sein. Mit bizarren und halbseidenen Geschäftsmodellen, wird oder soll Geld verdient werden. Natürlich hat das mit Unternehmertum nichts zu tun.

Nach der Idee kommt das Konzept. Also der Businessplan, der alle wichtigen Daten und Fakten enthält. Vor allem das Zahlenmaterial. Immerhin muss ersichtlich sein, dass mit der Idee Geld verdient werden kann. Ein Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Unternehmensberater ist dabei gerne behilflich, um vor allem das Zahlenwerk zu prüfen. Liegt erst einmal ein tragfähiger Businessplan vor, ist der Weg zur Bank für einen Gründerkredit wesentlich einfacher geworden.

Nicht alles selbst machen

Immer wieder erleben wir auch, dass Gründer gerne alles selbst machen. Einfach um Geld zu sparen. Immerhin vermittelt und das Internet ja hier auch, dass es möglich ist. Dennoch ist es ratsam, Sachen, von denen nur geringe Kenntnis oder gar keine bestehen, in andere Hände zu geben. Zum Beispiel die Gestaltung der eigenen Webseite. Auch das trägt zum Erfolg bei.

 

Titelbild: Flamingo Images – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Erfolgreich gründen – diese Tipps sollten Existenzgründer beherzigen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.