Der ultimative Business-Dresscode für Frauen

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Der ultimative Business-Dresscode für Frauen
5 (100%)
3 Bewertung(en)

Frauen machen Karriere – und das immer öfter. Und eines ist klar: Je angemessener sie angezogen sind, umso leichter fällt es ihnen, auf die gewünschte Position vorzurücken. Wir haben den ultimativen Business -Dresscode für Frauen, damit es auch mit der Karriere klappt.

Kleider machen Leute – dieser Satz ist nicht den beiden Schweizern Gottfried Keller oder Robert Walser zuzuschreiben, auch wenn sie ihn jeweils als Titel für eine Novelle verwendeten. Wahrscheinlich handelt es sich um ein Sprichwort, das sich eingebürgert hat und niemandem mehr eindeutig zugeordnet werden kann.

Wenn wir an die Ständegesellschaft des Mittelalters denken, die einzelne Gruppen sozial klar voneinander abgrenzte, gewinnt der Satz jedoch noch mehr an Leben. Die meisten Berufe erfordern nämlich eine bestimmte Kleidung, von der Robe des Pfaffen über den Kittel des Arztes bis hin zur Schürze des Fleischers. Auch heute gibt es noch bestimmte Trachten für Handwerker, während die Regeln im Büro etwas aufgeweicht sind, einen Causal Friday hätte es vor einigen Jahren jedenfalls noch nicht gegeben.

Stets ein wesentlicher Bestandteil: die Farbe der Kleidung. Von den weissen, sauber wirkenden Kitteln von Ärzten und Pflegern bis zu den dunkelblauen, und schwarzen Anzügen in den oberen Chefetagen machen Berufstätige sich die Wirkung einzelner Farben zunutze. Dabei gibt es für die einzelnen Berufsbereiche heute immer noch feste Regeln.

Auch für Frauen gilt, dass sie im Business auf Kreativität bei der Kleiderwahl am besten verzichten sollten. Denn auch wenn die Gleichberechtigung von Frauen im Beruf immer häufiger Realität wird, von den männlichen Kollegen werden sie dennoch oft besonders kritisch gemustert. Ist sie für diesen Posten geeignet? Kann sie mit den männlichen Kollegen mithalten? Wird sie kompetente Entscheidungen treffen? Diese Fragen gehen dem einen oder anderen Mann vielleicht durch den Kopf, wenn eine Frau die Karriereleiter erklimmt, auf der sonst nur seine Kollegen anzutreffen waren.

Durch die Einhaltung des Business Dresscodes strahlen Frauen Kompetenz und Autorität aus, die ganz unwillkürlich auf die männlichen Kollegen und Vorgesetzten wirkt.


Perfektes Business-Outfit für Frauen (Bild: Viktor Gladkov - shutterstock.com)

Perfektes Business-Outfit für Frauen (Bild: Viktor Gladkov – shutterstock.com)


Dress for Success: So halten Frauen die Regeln ein

Der Business Look lässt nicht viel Spielraum für modische Experimente und ist kein Feld, auf dem eine modebegeisterte Fashionista sich austoben sollte. Allenfalls wenn sie zur Chefin aufgestiegen ist oder in einem Modeunternehmen angestellt ist, ist ein dosiertes Abweichen von der Norm erlaubt. Ansonsten sie die Regeln schnell erklärt und sollten als Richtschnur angesehen werden. Das sind die Essentials:

  1. Die Farben: Infrage kommen für das Kostüm nur dunkle Töne, und zwar dunkelblau, marine, anthrazit und unter bestimmten Umständen auch schwarz. Hierbei gilt jedoch, dass der Farbton umso dunkler ist, je höher die Machtposition ist, die jemand innehat. Mit einem schwarzen Kostüm zieht man also eventuell optisch an seinem Chef vorbei, was diesem wahrscheinlich nicht gut gefällt. Diese kleine Feinheit sollte man unbedingt beachten. Für die Bluse können Pastelltöne und Weiss gewählt werden. Muster sollten nur sehr bewusst eingesetzt werden. Zudem gilt: Je grösser der Kontrast zwischen Blazer und Bluse, umso mehr Autorität strahlt man aus.
  2. Die Art der Kleidung: Frau sollte immer einen gut sitzenden Blazer tragen. Sie hat die Wahl, ob sie dazu einen Rock oder eine Hose kombiniert. Hosen wirken einen Hauch professioneller und lassen gerade Frauen mit weiblichen Formen sich etwas sicherer fühlen. Diese haben ohnehin häufig das Problem, dass ihre Rundungen die Blicke auf sich ziehen. Wer sich auf die vorderen Positionen vorarbeiten will, ist mit einer Hose also auf jeden Fall gut beraten.
  3. Die Accessoires: Im Business ist kein Raum für Spielereien. Das ist nicht einschränkend gemeint sondern dient lediglich dazu, dass alle Beteiligten sich auf Augenhöhe begegnen und die Inhalte der Arbeit in den Vordergrund rücken. Frauen überzeugen mit einem dezenten Make-up und wenig, aber hochwertigem Schmuck. Die Strümpfe sollten transparent sein und die geschlossenen Schuhe einen Absatz von maximal sieben Zentimeter Höhe haben.
  4. Weitere Regeln: Die Bluse sollte lange Ärmel haben. Ist es sehr warm, kann im Meeting der Blazer abgelegt werden. Strümpfe oder Strumpfhosen werden bei jedem Wetter getragen – im Sommer besonders dünne Modelle mit 10 bis 20 DEN.
  5. Tipp: Gerade im Sommer kann das Tragen einer leichten Hose wesentlich angenehmer sein als die Strumpfhose unter dem Rock.

Business Casual – nicht in die Falle treten

Wer es mit seiner Karriere ernst meint, sollte den Dresscode immer streng einhalten und eher eine Spur zu seriös gekleidet sein, ohne allerdings zu streng zu wirken. Besonders der viel gerühmte Business Casual Friday kann hier zur Falle werden. Denn er bringt nicht mit sich, dass Frauen sich nun zurücklehnen und in bequemen Sneakern auf die Arbeit kommen können. Diese Latschen sind ebenso tabu wie Jeans, T-Shirts oder Sweatshirts, Sandalen und grosse Handtaschen. Doch auch das komplette Kostüm ist an diesem Tag fehl am Platz. Was jedoch immer geht, ist eine Bundfaltenhose oder Chinohose mit hochwertigen Budapestern oder Loafers, alternativ auch ein schmaler, knielanger Rock mit einer schönen Bluse.

Frauen, die den Business Dresscode für sich nutzen, werden die Erfolge im Beruf bemerken.

 

Titelbild: El Nariz – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Der ultimative Business-Dresscode für Frauen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.