Weltwährung „Libra“: Facebook plant Vereinsgründung in Genf

12.06.2019 |  Von  |  Finanzen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Weltwährung „Libra“: Facebook plant Vereinsgründung in Genf
Jetzt bewerten!

Facebook plant, Genf zum Sitz eines Vereins mit Namen „Libra Association“ zu machen.

Der Verein wird Dreh- und Angelpunkt von Facebooks geplanter Weltwährung „Libra“. Das berichten mit der Angelegenheit vertraute Personen aus dem Genfer Umfeld gegenüber der „Handelszeitung“. Die Gründe für die Wahl des Standorts sind strategischer Art: Die Schweiz gilt als neutral, beherbergt internationale Organisationen und steht für Rechtssicherheit.

Im Verein werden Firmen, aber auch Universitäten und Nichtregierungsorganisationen Einsitz haben. Diese Institutionen werden das neue Bezahlsystem betreiben und die Transaktionen kontrollieren. Facebook selber wird nur „eines unter vielen“ Mitgliedern sein. Damit ist die Macht von Facebook beschränkt. Zudem soll der Verein mit Zweidrittelsmehrheit über Änderungen am neuen Bezahlsystem und der Währung beschliessen können.

Die künftigen Aufgaben der Libra Association sind den Angaben zufolge weitreichend. So sollen die Mitglieder des Vereins zuständig sein für Entscheidungen zur verwendeten Technologie, aber auch die Aufsicht über die Reserven haben, die der neuen Kryptowährung zwecks Stabilität unterlegt sind. Zudem fördert der Verein die Entwicklung eines neuen, offenen Identitätsstandards und er sucht generell Partner, um das Ökosystem rund um das neue Bezahlsystem in den kommenden Jahren zu stärken. Facebook wollte sich zum Thema nicht äussern.

 

Quelle: Handelszeitung
Titelbild: Wachiwit – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Weltwährung „Libra“: Facebook plant Vereinsgründung in Genf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.