Postfinance: Bezahlfunktion der App aus Kostengründen deaktiviert

12.06.2019 |  Von  |  Finanzen, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Postfinance: Bezahlfunktion der App aus Kostengründen deaktiviert
Jetzt bewerten!

Seit dem letzten Update der App können Kunden der Postfinance mit ihrer Handy-App nicht mehr in Läden und Restaurants bezahlen.

Die Bezahlfunktion wurde deaktiviert, wie die Post-Tochter ausgewählten Kunden in einem Brief mitteilt. Gegenüber der „Handelszeitung“ begründet dies ein Sprecher mit technischen Gründen und bezeichnet den Unterbruch als „unschön“.

Die Postfinance wechsle Ende Jahr auf einen neuen Software-Lieferanten für die Bezahlfunktion. Die aktuell eingesetzten Zertifikate für die Bezahlfunktion habe man daher nicht mehr verlängern lassen. Weil diese im Juni auslaufen, komme es zum Unterbruch. Laut Postfinance haben 41’000 Kunden ihre Debitkarte in der App zum Bezahlen hinterlegt. Allerdings gehöre nur ein Zehntel zu den „aktiven Nutzern“, so der Sprecher. In der Zwischenzeit könnten diese ja mit der App Twint bezahlen, schlägt der Sprecher vor.

 

Quelle: Handelszeitung
Titelbild: Piotr Swat – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Postfinance: Bezahlfunktion der App aus Kostengründen deaktiviert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.