Der Nationalrat will die elektronische Identität für die Schweiz

26.03.2019 |  Von  |  Digitalisierung, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Der Nationalrat will die elektronische Identität für die Schweiz
Jetzt bewerten!

Der Nationalrat hat dem Bundesgesetz für die Einführung einer elektronischen Identität (E-ID) deutlich zugestimmt. Er folgte damit dem Antrag des Bundesrates. Die Vorlage geht nun an den Ständerat.

Eine E-ID erlaubt Bürgerinnen und Bürgern, sich im Internet sicher zu identifizieren, sich einfach mit den Behörden auszutauschen und mit einer Kennung unterschiedliche Online-Dienste zu nutzen. ELCA ist ein privater Anbieter einer rein schweizerischen Lösung, die alle Datenschutz und Sicherheitsansprüche an eine E-ID erfüllt.

Rechtssicherheit und Vertrauen sind die wichtigsten Güter einer offenen Gesellschaft und eine wesentliche Voraussetzung für eine funktionierende Wirtschaft. Die Schweiz sichert diese Pfeiler der Gesellschaft. Während die meisten Unternehmens- und Verwaltungsabläufe digital verarbeitet werden, ist die Schweiz noch nicht durchgehend digitalisiert. So fehlt bis anhin die Möglichkeit, die Identität von Geschäftspartnern zweifelsfrei zu prüfen. Das verursacht kostspiele Verwaltungskosten, erschwert den Schutz von Personen und Unternehmen und ist betrugsanfällig.

Dass die Schweiz eine elektronische E-ID braucht, war im Nationalrat unumstritten. Teile des Rates kritisierten jedoch die Absicht des Bundesrates, dass private Anbieter die E-ID herausgeben sollen und der Staat lediglich die Kontrolle durchführt. Aus Sicht der IT-Branche scheint die Befürchtung unbegründet, es könnte ein Gesetz für einen Monoplanbieter entstehen. Es gibt genügend konkurrenzfähige Anbieter im Schweizer Markt, die neben dem technischen Know-how auch das Verständnis für nutzerfreundliche Lösungen haben.

Etablierte Schweizer Lösung

ELCA begrüsst deshalb den Entscheid des Nationalrates, eine staatlich geprüfte und anerkannte E-ID einzuführen, die für eine Vielzahl von Online-Dienstleitungen eingesetzt werden kann. Dies ist ein wichtiger Schritt zu Digitalisierung der Schweiz, welche ELCA seit über 50 Jahren mitgestaltet.

ELCA ist selbst ein IT-Anbieter elektronischer Identitäten und sicherer Identifikation mit über 15 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet. Die von ELCA komplett in der Schweiz entwickelte und betriebene Lösung trustID genügt höchsten Sicherheitsanforderungen. Die Lösungen bietet vielfältige Identifikationsmethoden von einer Papierkarte bis zur biometrischen Erkennung sowohl für die Desktop- wie auch die Mobile-Nutzung.

trustID ist eine Open-Source-Lösung auf der Basis von Standardtechnologien, die sich einfach in bestehende Umgebungen integrieren lässt. Standardmässig als Clouddienst verfügbar, kann trustID auch lizenziert oder als white label erworben werden. Das ermöglicht es Kunden oder Behörden, die Lösung wenn gewünscht selbst zu betreiben. Bereits demnächst wird trustID als Lösung für elektronische Patientendossiers produktiv im eHealth-Markt eingesetzt. 2018 prä-zertifiziert, soll die Lösung im Frühling 2019 vom Bundesamt für Gesundheit endgültig als Standard für elektronische Patientendossiers zertifiziert werden.

Mehr zu trustID: www.elca.ch/trustid

 

Quelle: ELCA Informatik
Titelbild: canadastock – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Der Nationalrat will die elektronische Identität für die Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.