Forschungsunternehmen Fractus verklagt vier Telekommunikationsriesen

10.04.2018 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Forschungsunternehmen Fractus verklagt vier Telekommunikationsriesen
Jetzt bewerten!

Fractus S.A., ein in Barcelona ansässiges Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, hat Klage gegen AT&T, Verizon, T-Mobile und Sprint wegen Verletzung von US-Patenten erhoben, die von Fractus im Feld der Antennentechnik für Mobilfunkbasisstationen gehalten werden.

Das im Jahre 1999 gegründete Fractus hatte innovative Antennen für Mobilfunkbasisstationen entwickelt, die durch kompakte Bauweise einen überlegenen Betrieb im Multibandbereich ermöglichen.

Die patentierte Technologie ist in Antennen integriert, die von allen der vier großen US-Mobilfunk-Carrier verwendet werden. Der Fall wurde beim Bundesbezirksgericht für den Eastern District of Texas (Marshall Division) eingereicht.



Fractus wird von Michael Ng und Daniel Zaheer von Kobre & Kim vertreten.

 

Quelle: Fractus
Artikelbild: Symbolbild © Wutlufaipy – shutterstock.com

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Forschungsunternehmen Fractus verklagt vier Telekommunikationsriesen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.