Jubiläum: 30 Jahre BRITA in der Schweiz

22.09.2017 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jubiläum: 30 Jahre BRITA in der Schweiz
Jetzt bewerten!

BRITA, einer der weltweit führenden Experten für Trinkwasseroptimierung und -individualisierung, hat den Schritt auf internationale Märkte bereits früh, in den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, gewagt.

In Europa folgte auf Frankreich, Spanien, Grossbritannien und die Beneluxländer 1987 die Schweiz. Die Schweizer Tochtergesellschaft BRITA AG feiert ihr 30-jähriges Jubiläum am heutigen 22. September 2017.

Vor rund 30 Jahren, am 7. Mai 1987, wurde die BRITA Wasser-Filter-Systeme AG als Schweizer Tochtergesellschaft der BRITA GmbH im Kanton Luzern gegründet, 1992 erfolgte der Umzug nach Neudorf/Luzern. Dort wurde 1993 der erste Produktionsstandort von BRITA ausserhalb Deutschlands geschaffen und der Startschuss für die Produktion der „Classic“ Kartuschen für Endverbraucher fiel. Kaum ein Jahr später liefen die ersten Produkte für den Profi-Bereich vom Band und gingen in den Vertrieb.

Das stete Wachstum der Geschäftsaktivitäten in der Schweiz zeigte sich in den Folgejahren in mehrfachen Erweiterungsmassnahmen: 1997 ein erster Ausbau des Produktionsbereichs, 2000 folgte die Vergrösserung des Bürogebäudes, mehrfach wurde in zusätzliche, spezielle Produktionslinien investiert.

Der Motor für diese Entwicklung ist bis heute ein kontinuierlicher Ausbau des Produktportfolios, sowohl produktions- als auch vertriebsseitig. Als einzige BRITA-Produktion fertigt die BRITA Schweiz AG nicht nur Filterkartuschen (15 Mio. Stück pro Jahr) für Endverbraucher, darunter auf die Anforderungen von exklusiven Partnern zugeschnittene Eigenmarkenlösungen für den internationalen Einzelhandel, und für Gewerbetreibende aus dem Hotel & Gaststätten-Gewerbe. Sie produziert zusätzlich auch Form- und Montageteile wie Kartuschendeckel für die BRITA Gruppe (80 Mio. Stück pro Jahr).

Seit 2013 ist im Vertrieb neben das Consumer und das Professional Segment das der „Dispenser“, leitungsgebundener Wasserspender, getreten und hat an der soliden wirtschaftlichen Entwicklung teil. 2014 wurde das Dispenser-Geschäft auch auf den französischen Teil der Schweiz ausgedehnt, 2015 durch die Integration der Oxymount AG, eines in der Schweiz führenden Unternehmens in diesem Branchensegment, weiter ausgebaut.

Andreas Weber, Managing Director der DACH-Region, zeigt sich mehr als zufrieden mit dem Stand der Schweizer Tochtergesellschaft: „Ein hervorragendes, überaus engagiertes Team hat hier eine 30-jährige Erfolgsgeschichte geschrieben. Eine führende Marktposition, über 80 Prozent Bekanntheit unserer Marke in der Schweiz, jährlich über 70.000 verkaufte Tischwasserfilter und Wasserfilterkaraffen und 1,7 Mio.

Kartuschen für den Haushalt – das alles zeugt von der grossen Beliebtheit unserer Produkte und dem Vertrauen der Nutzer in ihre Qualität. BRITA ist nach 30 Jahren in fast jedem dritten Schweizer Haushalt zu Hause!“

Daniela Römgens, Marketing Director DACH, ergänzt: „Ganz besonders freut uns, dass wir in unserem Jubiläumsjahr das Bürgenstock Resort am Vierwaldstätter See als Kunde gewinnen konnten. Die BRITA-Wasserspender und Bottler-Anlagen passen hervorragend zum Premium- und Nachhaltigkeitsanspruch dieses herausragenden Projekts!“

 

Quelle: BRITA GmbH
Artikelbild: obs/BRITA GmbH/Stefan Effner

Über belmedia redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Jubiläum: 30 Jahre BRITA in der Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.