7,8 Billionen Euro Überstunden – das leisten KMU-Inhaber weltweit

23.11.2015 |  Von  |  Studien
feature post image for 7,8 Billionen Euro Überstunden - das leisten KMU-Inhaber weltweit

Geschätzte Lesezeit: 4 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Eine weitere Studie bestätigt, dass die KMU wahrlich das Rückgrat jeder Wirtschaft sind. Ihre Inhaber leisten nämlich weltweit Überstunden im Wert von 7,8 Billionen Euro. Ein Geschenk im Wert der Bruttoinlandsprodukte von Japan und Deutschland zusammengenommen!

Die Umfrage, die der Software-Hersteller Sage unter ca. 2600 Unternehmern aus elf Ländern durchführte, hat ausserdem noch andere interessante Daten zutage gefördert.

Fast die Hälfte (46 Prozent) aller in elf Länder befragten Unternehmer gab an, mehr als 40 Stunden die Woche zu arbeiten, 12 Prozent täglich mehr als 9 Stunden. Die beste Work-Life-Balance haben laut Studie des Marktführers für kaufmännische Software die Australier. Dort arbeiten nur 31 Prozent mehr als 40 Stunden pro Woche. 68 Prozent der Befragten geben, dass bis zu 50 Prozent des Umsatzes ausserhalb der üblichen Arbeitszeit erreicht wird.

Unternehmer: Abstriche beim Privatleben

Um erfolgreich zu sein, nehmen Geschäftsinhaber bewusst Abstriche im Privatleben in Kauf. Über ein Drittel (36 Prozent) der Befragten gab an, dass sie für die Arbeit Zeit mit der Familie opfern oder auf Ferien verzichten (38 Prozent). Nicht überraschend ist daher, dass weltweit 44 Prozent der Geschäftsinhaber sagen, dass ihre Leidenschaft für die Arbeit ihre privaten Beziehungen beeinträchtigt.

Über die Studie

Die Studie wurde von Redshift Research im November 2015 unter 2621 Entscheidern und Unternehmern mit unter 100 Angestellten durchgeführt. Online befragt wurden Teilnehmer aus elf Ländern (England, USA, Frankreich, Deutschland, Spanien, Portugal, Kanada, Brasilien, Irland, Australien, Südafrika).

Leidenschaft ist die Triebkraft

29 Prozent geben an, dass Sie ihre Arbeit lieben und deshalb Überzeit investieren, fast genauso viel (30 Prozent) wollen dank Überzeit das Wachstum ihres Unternehmens vorantreiben. „Auch wenn für die Schweiz keine Daten erhoben wurden, zeigt die Studie, wie viel Leidenschaft Inhaber kleiner und mittlerer Unternehmen für ihr Geschäft besitzen“, fasst Jean-Jacques Suter, Country Manager Sage Switzerland, die Ergebnisse zusammen.

Stephen Kelly, CEO von Sage, kommentiert: „Das ist der Unternehmergeist, der auf der ganzen Welt den Unterschied macht. Damit treiben die Unternehmerinnen und Unternehmer die globale Wirtschaft an. Wir sollten diese Helden daher unterstützten und ihre harte Arbeit anerkennen, die sie gerade dann leisten, wenn viele andere nach Hause gehen.“

Kampagne und Wettbewerb für Unternehmer

Die Umfrage ist Teil einer weltweiten Sage Kampagne, die sich für die Anerkennung der Leistungen kleiner und mittlerer Unternehmen ausspricht. Sage ruft daher weltweit Inhaber kleiner Unternehmen auf, ein kurzes Video von sich zu drehen, darin zu schildern, was sie täglich antreibt und dieses via #SageAdvice oder #SBS auf Twitter zu teilen.

Hinweis/Update 2. November 2016: Der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. hat vor kurzem den „Ratgeber zum ersten Arbeitsvertrag“ veröffentlicht. Dieser beinhaltet folgende Informationen:

  • Was sind die wichtigsten Klauseln im Arbeitsvertrag?
  • Unterschiede zwischen Praktikant, Azubi, Volontär & Trainee
  • Mit welchem Gehalt kann man in der Ausbildung rechnen?

 

Artikel von: Akomag
Artikelbild: © Syda Productions – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

7,8 Billionen Euro Überstunden – das leisten KMU-Inhaber weltweit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.