Amazon hat neuen Ableger in der Schweiz

22.10.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Der Online-Händler Amazon ist mit einer neuen Firma in der Schweiz vertreten. Jüngst im Handelsregister eingetragen wurde die Amazon Web Services Switzerland mit Sitz in Zürich. Als Geschäftsführer wird Urs Bruggisser aufgeführt, stellvertretender Direktor der Genfer Privatbank Pictet.

Zudem hat Amazon die Kanzlei Baker & McKenzie in Genf mit der Firmengründung beauftragt.

In der Schweiz hat Amazon im Bereich Web Services bereits einen beachtlichen Kundenstock, darunter die Kempinski-Hotels-Gruppe mit Sitz in Genf, das Geoinformationszentrum Swisstopo, den Verfahrenstechniker Endress+Hauser in Reinach BL und die Post.

Amazon Web Services (AWS) steht für ein boomendes Geschäft: Cloud Computing stellt Rechenkapazität und Software zur Verfügung. Firmen lagern die Daten aus und wickeln IT-Prozesse extern ab, etwa über Amazon.



Für den US-Konzern ist das Geschäft 5 Milliarden Dollar gross – Tendenz steigend. In der EU erweckten die Aktivitäten von Amazon das Interesse der EU-Steuerprüfer. Sie nehmen dessen Steuersparmethoden ins Visier und fokussieren auf eine Amazon Holding in Luxemburg, die auch eine Tochter in Schaffhausen hat. Ob die neue AWS Switzerland die Steuerprüfer interessieren wird, müsse geprüft werden, sagte eine Sprecherin der EU-Kommission.

 

Artikel von: Handelszeitung
Artikelbild: © Twin Design – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Amazon hat neuen Ableger in der Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.