Neue Plattform zeigt Interviews mit Wirtschaftsnobelpreisträgern

19.10.2015 |  Von  |  News

Geschätzte Lesezeit: 3 minutes

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Rund 40 gefilmte Interviews mit Nobelpreisträgern der Wirtschaftswissenschaft werden in dem neuen Online-Archiv „Nobel Perspectives“ bereitgestellt. UBS gab heute die Markteinführung der digitalen Plattform bekannt. 

In Partnerschaft mit dem deutschen Rundfunksender von Frank und Thomas Elstner unterstützt UBS die Fortsetzung eines Projekts, dass Frank Elstner im Jahr 1985 begonnen hat: eine Dokumentation über das Leben und Werk von Nobelpreisträgern.

Das Online-Archiv ubs.com wird sowohl neu in Auftrag gegebene als auch neu überarbeitete Interviewaufnahmen und anderes Material beinhalten. Die Interviews werden im Verlauf der nächsten zwei Jahre veröffentlicht.

Zu den vorgestellten Nobelpreisträgern in Wirtschaftswissenschaften gehören unter anderem: Kenneth J. Arrow, James M. Buchanan Jr., Gérard Debreu, Lawrence R. Klein, Finn Kydland, Wassily Leontief, Sir Arthur Lewis, James E. Meade, Merton H. Miller, Christopher Pissarides, Alvin E. Roth, Paul A. Samuelson, Theodore W. Schultz, William F. Sharpe, Herbert A. Simon und Robert M. Solow.


Wirtschaftsnobelpreisträger Alvin E. Roth (Bild: © Bengt Nyman, Flickr, CC BY-SA 2.0)

Wirtschaftsnobelpreisträger Alvin E. Roth (Bild: © Bengt Nyman, Flickr, CC BY-SA 2.0)


Das erste Profil, das heute veröffentlicht wurde, untersucht die Arbeit des Spieltheoretikers Alvin E. Roth. In den kommenden Wochen und Monaten werden weitere Interviews und weiteres Material der Website hinzugefügt, mit begleitenden Kommentaren und Analysen des „Undercover Economist“ Tim Harford und des Global Economist von UBS, Paul Donovan.

Frank Elstner meinte dazu: „Ich interviewe schon seit den 1980er Jahren Nobelpreisträger und ich habe festgestellt, wie viel diese aussergewöhnlichen Menschen gemeinsam haben: unendliche Geduld, grosse Neugier, eine zuverlässige Entschlossenheit und vor allem Bescheidenheit. Sie sind nicht nur progressive Denker, sondern auch Vorbilder für das Leben in einer toleranten Gesellschaft. Ich freue mich, dass wir in UBS einen Partner gefunden haben, der diesem Projekt eine lange Zukunft garantieren kann.“



Hubertus Kuelps, Group Head von Communications & Branding sagte: „Die Arbeit dieser Vordenker hat Antworten auf viele der grossen Fragen in den Wirtschaftswissenschaften bereitgestellt. Sie sind die Helden der Wirtschaftswelt, der auch UBS angehört, und sie haben die Wirtschaft und Kultur wesentlich durch ihre Forschung geprägt. Wir freuen uns, eine Plattform präsentieren zu können, die sowohl die Nobelpreisträger selbst als auch ihre Leistungen würdigt.“

 

Artikel von: UBS Deutschland AG
Artikelbild: © Ryan Rodrick Beiler – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Neue Plattform zeigt Interviews mit Wirtschaftsnobelpreisträgern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.