Vorsicht bei Onlinegutscheinen – Es könnten sich Trojaner verstecken

25.11.2014 |  Von  |  Neue Medien
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Vorsicht bei Onlinegutscheinen – Es könnten sich Trojaner verstecken
Jetzt bewerten!

Onlinegutscheine werden in letzter Zeit immer mehr genutzt, wenn im Internet ein Hotelzimmer preiswert gebucht wird, die Rechnung im Restaurant um einige Franken reduziert oder auf Internetportalen verbilligt eingekauft werden kann.

Diese Gutscheine sind eine vortreffliche Werbung für die ausgebenden Unternehmen und bedienen den Hang der Schweizer, ein Schnäppchen zu machen. Dieses Faible machen sich auch mehr und mehr kriminelle Hacker zunutze, indem sie die Onlinegutscheine mit einem Virus oder Trojaner verbinden, die beim Herunterladen des Gutscheins den Rechner des Nutzers schädigen oder Inhalte ausspionieren.

Im Internet trifft man ständig und überall auf Angebote, die einem Vergünstigungen versprechen oder exklusive Vorteile bieten. Diese können von den Unternehmen, die Dienstleistungen oder Waren anbieten, selbst kommen, in den Top-Blogs zu allen möglichen Themen angepriesen werden oder durch bestimmte Internetportale gesammelt und zur Verfügung gestellt werden. Aber seien Sie besonders bei Namen vorsichtig, die Sie nicht kennen und die ungefragt durch E-Mails mit unbekannten Adressen Kontakt suchen. Oft steckt ein zwielichtiger Anbieter dahinter, der auf Ihrem Computer Schadsoftware installieren will.

Wenn Sie unsicher sind, ob es sich um ein einwandfreies Angebot handelt oder nicht, nehmen Sie persönlichen Kontakt zum Unternehmen auf und vergewissern Sie sich, dass das Angebot wirklich aktuell ist. So erfahren Sie auch, welche Konditionen gelten und ob es weitere Offerten gibt. Viele Firmen benutzen Gutscheinaktionen besonders, um neue Kunden zu werben. Für die Anbieter, die neben dem Onlineshop auch über ein Ladengeschäft verfügen, ist es dann meist nicht notwendig, dass Sie den Gutschein ausdrucken und beim Einkauf vorlegen. Es wird Ihnen möglicherweise auch so einen Rabatt auf den Preis der Ware oder Dienstleistung geben.

Also sein Sie vorsichtig und überlegen Sie, ob hinter einem Onlinegutschein ein Hackerangriff auf Ihre Daten stecken kann! Und nehmen Sie nur an Gutscheinaktionen teil, bei denen Sie von der Seriosität des Anbieters überzeugt sind und deren Waren oder Dienstleistungen Sie wirklich brauchen! Dann können Sie die Gutscheine einfach einlösen, sei es, indem Sie selbst in den Laden gehen oder auf dem Onlineportal einen Gutscheincode, den Sie sich vorher notiert haben, eingeben und die Waren bestellen. Dazu ist das Herunterladen von Dateien nicht notwendig!

Schenken Sie nur den bekannten Onlineshops Ihr Vertrauen. Sie können sich aber auch bei einem Portal anmelden, das ausschliesslich Tausende von geprüften Gutscheincodes und Rabattaktionen veröffentlicht. Da sind Sie immer auf der sicheren Seite.

 

Oberstes Bild: © Aleksandra Gigowska – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Vorsicht bei Onlinegutscheinen – Es könnten sich Trojaner verstecken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.