4 Alternativen zu Powerpoint

21.06.2013 |  Von  |  Web
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
4 Alternativen zu Powerpoint
Jetzt bewerten!

Microsoft’s Powerpoint ist zwar ungeschlagen die Nummer 1 für die Erstellung von Präsentationen unter Windows (Mac-User verwenden auch gerne Keynote, das direkt von Apple kommt), jedoch gibt es mittlerweile mehrere sehr gute Alternativen dazu, die sich zudem in der Cloud nutzen lassen. Ein entschiedener Vorteil bei cloud-basierten Präsentations-Tools ist der, dass man immer Zugriff, lesend und schreibend, darauf hat. So müssen Sie sich keine Gedanken mehr darüber machen, wie Sie Ihre Präsentation nun auf den Rechner kriegen, mit dem Sie die Präsentation abhalten. Da in vielen Unternehmen die Zugriffs- und Verwendungsrechte für USB-Stick eingeschränkt ist, kann dies den Beginn manches Vortrags verzögern.



Wir stellen Ihnen im Folgenden einige Alternativen zu Powerpoint vor.

SlideRocket

Mit SlideRocket erhalten Sie ein professionelles Online-Tool, das hohe Anforderungen erfüllt. Vor allem die praktischen und nahtlos integrierten Sharing-, Collaboration- und Analytics-Funktionen unterscheiden die Lösung von den Konkurrenzprodukten.



Sliderocket-Präsentationen lassen sich nicht nur über einen Link mit Dritten teilen, sondern können auch in eigene Blogs und Webseiten integriert werden. Praktisch in diesem Kontext sind die Analytics-Funktionen. Diese dienen dazu, den Erfolg und die Popularität der eigenen Online-Präsentationen analysieren und bewerten zu können. So kann man unter anderem erfahren, wie viele User sich die Online-Präsentation angesehen haben, oder wie viel Zeit sie bei jeder Folie verbracht haben. Weiterhin bieten einige praktische Collaboration-Funktionen einen einfachen Weg, gemeinsam im Team an Präsentation arbeiten zu können. Dabei kümmert sich das Programm automatisch um die Version-Verwaltung.

product_hero

Zu SlideRocket



Prezi

Mit der Prezi können Präsentationen auf einem virtuellen, unendlich grossen Whiteboard erstellt werden, auf dem man sich durch Maussteuerung bewegen und hinein- und herauszoomen kann. Es lassen sich Textfelder, Bilder und Videos auf einfache Weise einfügen. Während der Präsentation können diese Objekte können dann dynamisch vergrössert, verkleinert, gedreht und verschoben werden. Durch Animationseffekte wirkt die Navigation von einem Objekt zum anderen wesentlich lebendiger als eine typische Folientransition.

Ein Beispiel für eine Prezi-Präsentation erhalten Sie hier.

prezi Zu Prezi

Google Presentations

Die Präsentations-Software von Google eignet sich vor allem für Anwender, die gemeinsam im Team an Präsentationen arbeiten möchten. Es ist fester Bestandteil von Googles Web-basierender Office-Suite und kostenlos in vielen Sprachen verwendbar.

Das Produkt von Google punktet weiterhin mit zahlreichen vorgefertigten Animationen und Folientransitionen; mit verschiedenen Design-Vorlagen, die einen guten und professionellen Eindruck machen, sowie mit der Möglichkeit, eigene Zeichnungen und Skizzen in die Folien einbinden zu können. Wie bei den meisten Online-Tools in dem Bereich üblich, lassen sich Googles Präsentationen auf beliebigen Websites und Blogs veröffentlichen. Dazu reicht ein einfacher HTML-Code aus, den man in die Website an gewünschter Stelle einfügen muss.

google

 Zu Google Docs

Empressr

Ohne viel Aufwand lassen sich mit “Empressr” multimediale Präsentationen mit Audio- und Videomaterial erstellen, bequem verwalten und in Websites und Sozialen Netzwerken mit Freunden und Kollegen teilen.

Die Software punktet mit einer umfangreichen Bibliothek, in der sämtliche Materialien zentral verwaltet werden können. Hier lassen sich Audio-, Bild- und Video-Dateien aus der Festplatte hochladen, während Bilder auch direkt aus populären Web-Diensten wie etwa Flickr importiert werden können. Darüber hinaus werden Anwender in die Lage versetzt, Videos mit der eigenen PC-Kamera aufnehmen zu können – ohne das Programm verlassen zu müssen.

Die erstellten Präsentationen werden auf dem Server von Empressr gespeichert und lassen sich wie üblich über einen Link mit Dritten teilen oder auf Websites einbauen. Ein Statistik-Modul, das sich in der Funktionalität kaum von Sliderocket unterscheidet, liefert dabei relevante Informationen über Besucherzahlen und weitere Parameter, die für die Erfolgsmessung der Präsentationen relevant sind.

empressr



Zu Empressr

Über Albert Brückmann

Ich bin Webentwickler aus Leidenschaft und Geschäftsführer bei zaehlpixel.com in Deutschland. Hin und wieder blogge ich über Online-Themen aber auch wesensfremde Dinge auf den Portalen von belmedia.ch sowie auf meinem eigenen Blog.


Ihr Kommentar zu:

4 Alternativen zu Powerpoint

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.