Khiron Lifesciences gibt Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt

Toronto (ots/PRNewswire) –

  • In Europa stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 141 %, befördert durch den Umsatz im Vereinigten Königreich, wo das Unternehmen jetzt sein bestehendes Produktportfolio erweitert und die spezialisierte Cannabis-Klinik Zerenia? Clinics UK ihr erstes Jubiläum feiert.
  • Der Gesamtumsatz für das dritte Quartal 2022 ging um 24 % zurück, was in erster Linie auf einen Rückgang des Umsatzes mit medizinischem Cannabis in Kolumbien zurückzuführen ist, aufgrund der Aussetzung von versicherungsgedeckten Verschreibungen für kolumbianische Patienten während des Regierungswechsels.
  • Zum 30. September 2022 betrug der Barmittelverbrauch des Unternehmens für die operative Tätigkeit 9,8 Millionen Dollar, im Vergleich zu 15,2 Millionen Dollar in den neun Monaten mit Abschluss zum 30. September 2021, was Nettobarmittel in Höhe von 1,9 Millionen Dollar zum Ende des dritten Quartals 2022 ergibt.
  • Ausblick auf Q4: Im Oktober 2022 begann Khiron mit dem Verkauf seiner ersten THC-dominanten Produkte unter der Khiron-Marke nach Brasilien. Im November 2022 trat Khiron mit dem ersten Verkauf von zwei seiner neuen Blumenprodukte in den Schweizer Markt für medizinisches Cannabis ein, und nach der Einholung von Einfuhrgenehmigungen von deutschen Regulierungsbehörden hat Khiron damit begonnen, sein neues Produktportfolio in Deutschland und im Vereinigten Königreich zu verkaufen.

Khiron Lifesciences Corp. (?Khiron“ oder das ?Unternehmen„) (TSXV: KHRN) (OTCQX: KHRNF) (Frankfurt: A2JMZC), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich medizinisches Cannabis in ganz Lateinamerika und Europa, gab heute seine Finanzergebnisse für das Quartal mit Abschluss zum 30. September 2022 bekannt, die in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards (?IFRS„) erstellt wurden. Die Vergleichszahlen für das dritte Quartal 2021 wurden ebenfalls in Übereinstimmung mit den IFRS erstellt. Alle Finanzergebnisse für das dritte Quartal mit Abschluss zum 30. September 2022 und damit zusammenhängende Vergleiche zu früheren Zeiträumen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden von den Wirtschaftsprüfern des Unternehmens nicht überprüft. Diese Einreichungen können im SEDAR-Profil des Unternehmens auf www.sedar.com eingesehen werden. Alle Finanzinformationen in dieser Pressemitteilung sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar angegeben.

Zusammenfassung der wichtigsten Finanzergebnisse:

Drei Monate mit Abschluss zum 30. September 2022

Drei Monate mit Abschluss zum 30. September 2021

Drei Monate mit Abschluss zum 30. Juni 2022

Kanadische Dollar (in Tausenden)

$

$

$

Einnahmen

3.385

3.519

4.473

Medizinisches Cannabis

1.604

1.207

2.607

Bruttogewinn vor Fair-Value-Anpassungen

1.381

1.693

2.246

Bruttogewinn aus medizinischem Cannabis vor Fair-Value-Anpassungen

1.081

1.078

1.993

Verwaltungs- und Gemeinkosten

4.403

5.182

3.799

Nettoverlust

(3.576)

(3.337)

(2.171)

Bereinigtes EBITDA (1)

(2.831)

(3.772)

(2.288)

Nettoverlust je Aktie (unverwässert und verwässert)

(0,02)

(0,02)

(0,01)

Gewichtete durchschnittliche Anzahl ausstehender Aktien

214.528

177.028

186.444

(1)

Das bereinigte EBITDA (Umsatzerlöse vor Zinsen, Ertragsteuern und Abschreibungen, oder in diesem Fall Verlusten) und das Bruttoergebnis haben nach IFRS keine standardisierte Bedeutung und sind daher nicht mit ähnlichen, von anderen Herausgebern präsentierten Kennzahlen vergleichbar. Das Unternehmen berechnet das bereinigte EBITDA als Nettoverlust vor Steuern gemäß IFRS und addiert Aufwendungen für aktienbasierte Vergütung, Transaktionsgebühren, unrealisierte Gewinne bei Änderungen des Fair Value von biologischen Vermögenswerten, Zinsen, Abschreibungen, Wertminderungen, nicht realisierte Gewinne oder Verluste bei Optionsscheinen und nicht wiederkehrende Posten wieder hinzu. Das Unternehmen berechnet den Bruttogewinn als Umsatz abzüglich Umsatzkosten, Änderungen des Fair Value von verkauftem Bestand und nicht realisierte Gewinne (Verluste) aus Änderungen des Fair Value von biologischen Vermögenswerten. Bitte lesen Sie den Abschnitt ?Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen“ in dieser Pressemitteilung.

Q3 2022 ? Betriebliche Höhepunkte und nachfolgende Ereignisse:

  • Bereinigter EBITDA-Verlust von 2,8 Millionen Dollar, ein Rückgang von 25 % im Jahresvergleich, angetrieben durch einen Rückgang der Ausgaben im dritten Quartal 2022 um 17 % im Jahresvergleich und die mit 67 % hohe Bruttomarge des Unternehmens in seinem Segment medizinisches Cannabis.
  • Der Gesamtumsatz für das dritte Quartal 2022 ging um 24 % zurück, was in erster Linie auf einen Rückgang des Umsatzes mit medizinischem Cannabis in Kolumbien zurückzuführen ist, aufgrund der Aussetzung von versicherungsgedeckten Verschreibungen für kolumbianische Patienten seit dem Antritt der neuen Regierung am 7. August 2022. Die antretende Regierung prüft die Protokolle für den Einsatz von medizinischem Cannabis bei bestimmten Erkrankungen, bei denen es viele Belege für die Wirksamkeit von medizinischem Cannabis gibt, um einen robusteren Finanzierungsrahmen innerhalb des allgemeinen kolumbianischen Systems für Gesundheitsleistungen zu schaffen.
  • In Europa stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 141 %, befördert durch den Umsatz im Vereinigten Königreich, wo das Unternehmen jetzt sein bestehendes Produktportfolio erweitert. In Deutschland verzögerte sich der Neustart des Vertriebs von medizinischen Cannabis-Produkten von Khiron aufgrund von Produktimportgenehmigungen für die Pharmadrug GmbH (?Pharmadrug„) für Khirons bestehendes und neues Produktportfolio, die mittlerweile erhalten wurden. Die Übernahme von Pharmadrug ermöglicht es Khiron, direkt an Apotheken in Deutschland zu verkaufen, ohne dass ein Vertriebspartner von dritter Seite benötigt wird. Infolge der Übernahme von Pharmadrug war das Unternehmen in der Lage, erfolgreich in die Schweiz zu exportieren und dort seine ersten beiden SKUs medizinischer Cannabisprodukte zu verkaufen. Die Übernahme wurde am 2. August 2022 offiziell abgeschlossen, nachdem das nach der deutschen Außenhandelsverordnung erforderliche Zertifikat erteilt worden war. Seit der Einholung von Einfuhrgenehmigungen von deutschen Regulierungsbehörden verkauft Khiron jetzt insgesamt sieben SKUs medizinischer Cannabisprodukte, und es sind bereits weitere SKUs registriert, die in den nächsten Wochen auf den Markt gebracht werden.
  • Im Oktober 2022 begann Khiron mit dem Verkauf seiner ersten THC-dominanten Khiron-Markenprodukte nach Brasilien, was es zu einem der ersten Unternehmen macht, das zugelassene THC-Medikamente in das Land verkauft. Das Unternehmen hat seine erste ZereniaTM-Klinik in Rio de Janeiro eröffnet, die vollständig in Betrieb ist.
  • Zum 30. September 2022 betrug der Barmittelverbrauch des Unternehmens für die operative Tätigkeit 9,8 Millionen Dollar, im Vergleich zu 15,2 Millionen Dollar in den neun Monaten mit Abschluss zum 30. September 2021, was Nettobarmittel in Höhe von 1,9 Millionen Dollar zum Ende des dritten Quartals 2022 ergibt. Das Unternehmen verwaltet weiterhin aktiv seinen Betriebskapitalzyklus, während es die Verwaltungs- und Allgemeinkosten insgesamt reduziert.
  • Im November 2022 erhielt das Unternehmen die Genehmigung für ein Darlehen von einem der traditionsreichsten Kreditgeber in Kolumbien mit einem anfänglichen Betrag von etwa 700.000 Dollar, der zur Finanzierung von Betriebskapitalbedarf in seinem klinischen Betrieb von Zerenia? in Kolumbien verwendet wird. Dies wäre das erste Mal, dass ein privates, traditionelles Bankunternehmen ein Unternehmen für medizinisches Cannabis in Kolumbien finanziert. Darüber hinaus evaluiert das Unternehmen weiterhin Optionen zur Kapitalisierung der Expansion seines Geschäfts.

Kommentar der Geschäftsführung:

Alvaro Torres, CEO und Director von Khiron, kommentiert: ?Dieses Quartal hat Khiron in Kolumbien und Deutschland vor Übergangsherausforderungen gestellt und sich auf den Umsatz und unsere kurzfristigen Rentabilitätsziele ausgewirkt. In Kolumbien war der Versicherungsschutz für das Unternehmen schon immer eine Priorität, und wie wir in den letzten anderthalb Jahren gesehen haben, ist er wichtig, um Patienten aus allen Gemeinschaften bedienen zu können. Die neue Regierung hat viel Unterstützung für die Branche und die Bemühungen von Unternehmen wie Khiron geleistet, um Zugang zu medizinischem Cannabis zu gewährleisten. Wir möchten unserer Patientenbasis, die sich maßgeblich für die Notwendigkeit der Versicherungsabdeckung eingesetzt hat, sowie der kolumbianischen Regierung danken, die einen robusteren langfristigen Rahmen schaffen wird, damit medizinisches Cannabis weiterhin Patienten erreicht, die auf unsere Dienstleistungen angewiesen sind. In Deutschland freuen wir uns, dass wir alle behördlichen Zulassungen für die Übernahme von Pharmadrug sowie die Einholung von Importgenehmigungen für unser Produktportfolio abgeschlossen haben. Dies hat es uns ermöglicht, im vierten Quartal 2022 unsere Präsenz in diesem Land zu erhöhen und verschiedene Wachstumsmöglichkeiten über unsere Pharmadrug-Vertriebsplattform zu untersuchen, wie zum Beispiel unsere neuen Exporte in die Schweiz. Derweil reduzieren wir weiterhin Ausgaben, während wir gleichzeitig unser Geschäft für medizinisches Cannabis mit einer hohen Bruttomarge in Europa und dem Rest von Lateinamerika ausbauen. Das Unternehmen evaluiert weiterhin alle strategischen Möglichkeiten und Finanzierungsoptionen.“

Webcast-Details:

Khiron lädt individuelle und institutionelle Investoren sowie Berater und Analysten ein, an der Telefonkonferenz des Unternehmens für das dritte Quartal 2022 teilzunehmen, gefolgt von einer Frage-und-Antwort-Sitzung.

DATUM: Mittwoch, 30. November 2022

ZEIT: 11:00 Uhr

ET MODERATOREN: Alvaro Torres, Chief Executive Officer und Director von Khiron, Helen Bellwood, Khiron Chief Financial Officer und Franziska Katterbach, President von Khiron Europe.

FORMAT: 45-minütige Live-Präsentation und Frage-und-Antwort-Sitzung

REGISTRIERUNGSLINK: https://us06web.zoom.us/webinar/register/WN_nB0mQsxmR2SgKJCnHlhL9Q

Zuteilung von Aktieneinheiten mit Veräußerungsbeschränkungen

Am 23. November 2022 genehmigte der Vorstand die Zuteilung von 87.500 Aktieneinheiten mit Veräußerungsbeschränkungen (?RSUs“) an einen leitenden Angestellten des Unternehmens, nachdem bestimmte Meilensteine im Zusammenhang mit der Zuteilung erreicht worden waren. Die RSUs unterliegen leistungsorientierten Ausübungsbedingungen, die bereits erfüllt sind, und laufen am 15. Dezember 2025 aus.

Teilnehmer

Position(en)

Aktienbasierte

Vergütung

Ablaufdatum

Juan Diego

Alvarez

VP Corporate Affairs

87.500 RSUs

15.12.2025

Informationen zu Khiron Lifesciences Corp.

Khiron ist ein globales Unternehmen für medizinisches Cannabis mit Kerngeschäft in Lateinamerika und Europa. Khiron nutzt medizinische Gesundheitskliniken, die zu 100 Prozent dem Unternehmen gehören, und proprietäre Telemedizin-Plattformen und kombiniert einen patientenorientierten Ansatz, Ausbildungsprogramme für Ärzte, wissenschaftliches Fachwissen, Produktinnovation und einen Fokus auf die Schaffung von Zugang, um Verschreibungen und Markentreue bei Patienten auf der ganzen Welt zu fördern. Das Unternehmen hat eine Vertriebspräsenz in Kolumbien, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Peru, der Schweiz und Brasilien. Das Unternehmen wird von Alvaro Torres, Mitbegründer und Chief Executive Officer, zusammen mit einem erfahrenen und vielfältigen Führungsteam und Vorstand geleitet.

Besuchen Sie Khiron online auf investors.khiron.ca

Linkedin https://www.linkedin.com/company/khiron-life-sciences-corp/

Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen

[Mitteilung an Direktoren: Die nachstehende Offenlegung in Bezug auf Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen, die aus der Quartalsberichterstattung für das zweite Quartal 2022 entnommen wurde, ist von Khiron zu prüfen und zu bestätigen. Bitte beachten Sie, dass wir ?Bruttogewinn“ aufgenommen haben, da er zuvor in Q2 2022 als Nicht-IFRS-Finanzkennzahl ausgewiesen wurde, aber bitte bestätigen und überprüfen Sie die nachstehende Offenlegung bei Bedarf für alle vorliegenden Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen.]

Diese Pressemitteilung enthält Verweise auf ?bereinigtes EBITDA“ und ?Bruttogewinn“, bei denen es sich um Finanzkennzahlen handelt, die nach IFRS keine standardisierte Bedeutung haben. Investoren werden darauf hingewiesen, dass Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen nicht isoliert betrachtet oder als Alternative zu den gemäß IFRS berechneten Leistungsbewertungen ausgelegt werden sollten, da sie angesichts der nicht-standardisierten Bedeutung von Nicht-IFRS-Finanzkennzahlen möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Herausgeber vergleichbar sind.

Bereinigtes EBITDA

Bereinigtes EBITDA wird berechnet wie bei der Berichterstellung nach IFRS und es werden Aufwendungen für aktienbasierte Vergütung, Transaktionsgebühren, unrealisierte Gewinne bei Änderungen des Fair Value von biologischen Vermögenswerten, Zinsen, Abschreibungen, Wertminderungen, nicht realisierte Gewinne oder Verluste bei Optionsscheinen und nicht wiederkehrenden Posten wieder hinzugerechnet. Das bereinigte EBITDA gibt Aufschluss über die Ergebnisse, die durch die Hauptgeschäftstätigkeit des Unternehmens erzielt wurden, bevor diese Aktivitäten und Vermögenswerte finanziert werden (einschließlich Marktwert- und Wechselkursveränderungen der Optionen), abgeschrieben und amortisiert werden, oder wie die Ergebnisse in verschiedenen Rechtsordnungen besteuert werden, vor der Wertminderung von Immobilien, Werk und Ausrüstung, Wertminderung von immateriellen Vermögenswerten, Veränderungen des Fair Value von Bestand, nicht realisierte Änderungen des Fair Value biologischer Vermögenswerte, vor der Auswirkung von Devisen, sonstigen Erträgen und Aufwendungen und nicht baren Aufwendungen für aktienbasierte Vergütung. Der Begriff bereinigtes EBITDA hat keine standardisierte Bedeutung und ist daher möglicherweise nicht vergleichbar mit ähnlichen Kennzahlen, die von anderen Herausgebern präsentiert werden. Das Unternehmen hält das bereinigte EBITDA für nützlich, um die Ergebnisse von einem Zeitraum mit einem anderen zu vergleichen, da das bereinigte EBITDA die Erträge normalisiert, indem bestimmte nicht-operative, nicht-bare und außerordentliche Beträge ausgeschlossen werden. Das bestehende bereinigte EBITDA ist nicht notwendigerweise prädiktiv für die zukünftigen Unternehmensergebnisse oder das bereinigte EBITDA des Unternehmens zu einem beliebigen zukünftigen Zeitpunkt.

Die folgende Tabelle bietet einen Abgleich des Nettoverlusts mit dem bereinigten EBITDA.

Für die drei Monate mit Abschluss zum 30. September

(in tausend Can$)

2022

2021

Nettoverlust

(3.576)

(3.335)

Hinzurechnung (Abzug):

Zinsaufwand

93

43

Steuern

125

1

Abschreibung und Amortisierung

556

341

Netto-Fair-Value-Anpassung für biologische Vermögenswerte und Verkäufe von Cannabis-Produkten

(272)

(120)

Wechselkursverlust

102

Wertminderung bei anderen Posten

88

Anteilbasierte Vergütung

328

535

Nicht realisierter Gewinn auf Optionsscheine

(275)

(1.235)

Bereinigtes EBITDA

(2.831)

(3.771)

Für die neun Monate mit Abschluss zum 30. Juni,

(in tausend Can$)

2022

2021

Nettoverlust

(11.159)

(13.627)

Hinzurechnung (Abzug):

Zinsaufwand

281

145

Steuern

84

(13)

Abschreibung und Amortisierung

1.805

964

Netto-Fair-Value-Anpassung für biologische Vermögenswerte und Verkäufe von Cannabis-Produkten

263

(1.371)

Wechselkursverlust

506

Wertminderung bei anderen Posten

85

Anteilbasierte Vergütung

975

2.568

Abschreibung des Unterzeichnungsbonus

840

Nicht realisierter Gewinn auf Optionsscheine

(1.235)

(1.234)

(8.395)

(11.728)

Bruttogewinn

Der Bruttogewinn ist definiert als Ertrag abzüglich Ertragskosten, Änderungen des Fair Value von verkauftem Bestand und nicht realisierter Gewinne (Verluste) aus Änderungen des Fair Value von biologischen Vermögenswerten. Die Geschäftsführung ist der Ansicht, dass der Bruttogewinn ein nützliches ergänzendes Maß für das operative Geschäft ist, und diese Kennzahl wird von der Geschäftsführung zur Analyse der gesamten und der segmentierten betrieblichen Leistung verwendet. Der Bruttogewinn soll keine Alternative zum Nettoertrag oder anderen gemäß IFRS berechneten Kennzahlen für das Finanzergebnis darstellen.

Die folgende Tabelle bietet einen Abgleich der Erträge mit dem Bruttogewinn.

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung könnte ?zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne geltender Wertpapiergesetze enthalten. Alle hierin enthaltenen Informationen, die nicht historischer Natur sind, stellen zukunftsgerichtete Informationen dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen umfassen, ohne Einschränkung, Aussagen zu den Geschäftsplänen und Zielen des Unternehmens, einschließlich seines Ziels, in naher Zukunft Rentabilität zu erreichen, die Einnahmen zu verbessern, den Cashflow zu reduzieren und die Vermögenswerte des Unternehmens zu nutzen, um mehr Betriebskapital zu generieren. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, spiegeln die aktuellen Überzeugungen der Geschäftsführung wider und basieren auf derzeit verfügbaren Informationen und auf Annahmen, die die Geschäftsführung für vernünftig hält. Diese Annahmen beinhalten, ohne darauf beschränkt zu sein, Annahmen in Bezug auf die zukünftigen regulatorischen Entwicklungen und wirtschaftlichen Bedingungen sowie das Vermögen des Unternehmens, sein Wachstum fortzusetzen und Kosten zu senken.

Auch wenn die Geschäftsführung der Ansicht ist, dass ihre Erwartungen und Annahmen vernünftig sind, unterliegen zukunftsgerichtete Informationen immer bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle der Geschäftsführung liegen und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit den allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen und den Kapitalmärkten; Risiken im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit von Finanzmitteln zu zufriedenstellenden Bedingungen; Risiken im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie oder anderen Gesundheitskrisen; Risiken in Bezug auf Regulierung, Gesetzgebung, Wettbewerbs- und politische Bedingungen; Geschäftsintegrationsrisiken; sowie andere Risikofaktoren, die im neuesten jährlichen Informationsformular von Khiron erörtert werden, das auf dem SEDAR-Profil von Khiron auf www.sedar.com. verfügbar ist.

Aufgrund der vorstehenden Ausführungen und anderer Risiken und Ungewissheiten werden die Leser davor gewarnt, sich übermäßig auf zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung zu verlassen. Leser werden außerdem darauf hingewiesen, dass die vorstehenden Risiken und Ungewissheiten nicht erschöpfend sind und es andere Risiken und Unsicherheiten geben kann, die der Geschäftsführung des Unternehmens derzeit unbekannt sind und dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Pressemitteilungen dargelegten oder implizierten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung werden ausdrücklich durch diese Warnhinweise qualifiziert. Khiron lehnt jede Absicht ab, zukunftsgerichtete Informationen, die hierin offengelegt werden, zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder auf andere Weise, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Ansprechpartner:

Ansprechpartner für Investoren: Alvaro Madiedo, E-Mail: investors@khiron.ca, Tel.: +1 (647) 556-5750; Medienkontakt: Peter Leis, E-Mail: pleis@khiron.ca
Foto ? https://mma.prnewswire.com/media/1958831/Khiron_Life_Sciences_Corp__Khiron_Life_Sciences_Reports_Third_Qu.jpg
Logo ? https://mma.prnewswire.com/media/1958817/Khiron_Life_Sciences_Corp__Khiron_Life_Sciences_Reports_Third_Qu.jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/de/pressemitteilungen/khiron-lifesciences-gibt-finanzergebnisse-fur-das-dritte-quartal-2022-bekannt-301692638.html

Original-Content von: Khiron Life Sciences Corp. übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Khiron Lifesciences gibt Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2022 bekannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});