COP27: GLOBELEQ UNTERZEICHNET RAHMENVERTRAG ÜBER GRÜNEN WASSERSTOFF MIT ÄGYPTENS REGIERUNG

Sharm El Sheikh, Ägypten, und London (ots/PRNewswire) –

Globeleq, das führende unabhängige Energieunternehmen in Afrika, hat ein Rahmenabkommen mit der Allgemeinen Behörde für die Wirtschaftszone des Suezkanals (SCZONE), dem ägyptischen Staatsfonds für Investitionen und Entwicklung (Sovereign Fund of Egypt for Investment and Development, TSFE), der Behörde für neue und erneuerbare Energien (NREA) und dem ägyptischen Übertragungsnetzbetreiber (EETC) unterzeichnet, um gemeinsam eine Großanlage für grünen Wasserstoff in der Wirtschaftszone des Suezkanals zu entwickeln.

Die Unterzeichnungszeremonie fand auf der 27. Konferenz der Vertragsparteien (COP27) in Sharm El Sheikh in Anwesenheit von Dr. Mohamed Shaker El-Markabi (Minister für Elektrizität und erneuerbare Energien), Dr. Hala H. Elsaid (Ministerin für Planung und wirtschaftliche Entwicklung), Dr. Rania Al Mashat (Ministerin für internationale Zusammenarbeit) und Ing. Tarek El Molla (Minister für Erdöl und Bodenschätze), sowie des britischen Botschafters in der Arabischen Republik Ägypten, S.E. Gareth Bayley, OBE, statt.

Globeleq wird das umweltfreundliche Wasserstoffprojekt als Hauptentwickler und Investor entwerfen, finanzieren, bauen, besitzen und betreiben. In den nächsten 12 Jahren soll es in drei Phasen entwickelt werden und insgesamt 3,6 GW Elektrolyseure umfassen, die mit bis zu 9 GW Solar- und Windenergie betrieben werden. Zur ersten Phase gehört auch ein Pilotprojekt, bei dem jährlich 100.000 Tonnen umweltfreundliches Ammoniak aus Wasserstoff hergestellt werden, das vor allem für den Export nach Europa und Asien zur Verwendung in Düngemitteln bestimmt ist und voraussichtlich im Zeitraum 2026 bis 2027 in Betrieb gehen wird. Andere potenzielle Einsatzmöglichkeiten von grünem Wasserstoff, unter anderem für grüne Kraftstoffe, werden mittel- und längerfristig in Betracht gezogen, sobald sie sich wirtschaftlich rentieren.

Die einzigartige geografische Lage Ägyptens an der Schnittstelle zwischen Afrika, Europa und Asien sowie die Tatsache, dass etwa 13 % des Welthandels durch den Suezkanal fließen, ermöglichen es dem Land, zu einem internationalen Zentrum für grüne Energie zu werden.

Globeleq investiert seit 2003 in Ägypten und ist derzeit Eigentümer der Solaranlage ARC for Renewable Energy S.A.E. im Solarpark Benban bei Assuan. Globeleq will die ambitionierte Strategie des Landes zur Bekämpfung des Klimawandels durch die Entwicklung neuer Projekte in den Bereichen Photovoltaik, Windkraft, Batteriespeicherung, Meerwasserentsalzung und grüner Wasserstoff in Ägypten unterstützen.

Mike Scholey, CEO von Globeleq, erklärte: ?Der Ausbau des Sektors für grünen Wasserstoff ist für die Dekarbonisierung unserer Welt unerlässlich. Die Herstellung von grünem Wasserstoff ist jedoch sowohl technologisch als auch wirtschaftlich eine Herausforderung. Doch Globeleq wird mit diesem Projekt zeigen, wie Wasserstoff nachhaltig und im großen Maßstab durch erneuerbare Energien erzeugt werden kann. Wir freuen uns, die ägyptische Regierung bei ihren ehrgeizigen Zielen unterstützen zu können.“

Waleid Gamal Eldien, der Vorsitzende der SCZONE, erläuterte: ?Die Unterzeichnung des Rahmenabkommens mit Globeleq ist eine Fortführung unseres Engagements für die Umsetzung von Ägyptens Vision des Wandels hin zu einer grünen Wirtschaft. Die ägyptische Regierung plant eine ambitionierte Energiewende, und es werden aktive Schritte unternommen, um die SCZONE zu einem wichtigen Zentrum für grünen Wasserstoff zu machen. Diese Partnerschaft spiegelt das Interesse des privaten Sektors an Investitionen in solche Projekte wider, indem die SCZONE als Standort für Investitionen in grünen Wasserstoff und grüne Kraftstoffe gewählt wird, um sowohl den afrikanischen als auch den internationalen Markt zu bedienen.“

Ayman Soliman, CEO des Sovereign Fund of Egypt, betonte: ?Dieser große Erfolg stellt einen wichtigen Meilenstein für die Umweltstrategie Ägyptens dar und konnte nur dank der Entschlossenheit aller staatlichen Förderer und des Glaubens der Partner an das Potenzial Ägyptens als grüne Wasserstoffdrehscheibe gelingen. Ägypten hat gewaltige Anstrengungen zur Entwicklung seines Programms für grünen Wasserstoff unternommen und innerhalb weniger Monate unglaubliche Fortschritte auf diesem Gebiet erzielt. Die Unterzeichnung des verbindlichen Abkommens ist ein Zeugnis für die Fähigkeit des TSFE, seine Rolle als Anziehungspunkt für private Investitionen in strategischen Sektoren wahrzunehmen. Sie steht im Einklang mit der Strategie des TSFE zur Dekarbonisierung mit nachhaltigen Mitteln, die der Wirtschaft zugute kommen und Ägypten als regionale Drehscheibe für grüne Energie positionieren.“

Logo ? https://mma.prnewswire.com/media/612609/GLobeleq_Logo.jpg

View original content: https://www.prnewswire.com/news-releases/cop27-globeleq-unterzeichnet-rahmenvertrag-uber-grunen-wasserstoff-mit-agyptens-regierung-301684179.html

Pressekontakt:

Leiter erneuerbare Energien – paolo.demichelis@globeleq.com; Simon Le Clech,
Projektmanager – simon.leclech@globeleq.com; Presseanfragen: George Cazenove,
Leiter für Kommunikation und Regierungsangelegenheiten – george.cazenove@globeleq.com

Original-Content von: Globeleq übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: COP27: GLOBELEQ UNTERZEICHNET RAHMENVERTRAG ÜBER GRÜNEN WASSERSTOFF MIT ÄGYPTENS REGIERUNG

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});