Die Lösung für Europas Energiekrise heißt schwimmende Energieanlagen

London (ots/PRNewswire) –

  • Mit den schwimmenden Energielösungen von Karpowership könnte Europa zwischen 30 % und 60 % Gaskosten sparen Bis zu 2.000 MW Stromerzeugungskapazität verfügbar
  • Zweistoffbetrieb möglich, mit der gesamten Infrastruktur an Bord (Flüssigkraftstoff und Erdgas)
  • In nur 30 Tagen einsatzbereit

Die Energiekrise in Europa hat die Strompreise auf dem gesamten Kontinent in die Höhe schnellen lassen, was die Unternehmen in Konkursgefahr bringt und die Lebenshaltungskosten für Millionen von Verbrauchern in unerschwingliche Höhen treibt.

Es gibt jedoch ein Unternehmen, das eine Lösung anbietet, mit der die Energiekosten in Europa gesenkt werden können. Diese kann fast sofort eingesetzt werden und bietet flexible, kurzfristige Verträge.

Die schwimmende Flotte von Karpowership hat eine Kapazität von 36 MW bis 480 MW und wird in nur 30 Tagen an das Stromnetz eines Landes angeschlossen.

Die mit Speichern, Hochspannungsschaltanlagen und mobilen Wartungseinrichtungen ausgestatteten Motorschiffe bieten eine stabile Stromerzeugungsplattform, die den Bedarf Europas an teuren Importen verringert. Je nach Land könnten die Einsparungen bei den Gaskosten zwischen 30 % und 60 % liegen.

Die Anlagen sind mit zwei Kraftstoffarten ausgestattet, so dass sie, wenn die Preise für Pipelinegas und weltweites Flüssigerdgas (LNG) nicht wettbewerbsfähig sind, auch mit dem wirtschaftlicheren Heizöl betrieben werden können, das weniger als die Hälfte der Kosten für den Betrieb bestehender Gasanlagen zu den derzeitigen Preisen ausmacht. Pro 100 MW Powership-Strom aus Heizöl können jährlich rund 400 Millionen Euro eingespart werden.

Die Kraftwerksschiffe werden außerdem mit der gesamten erforderlichen Infrastruktur an Bord geliefert und bieten Europa eine vollständig integrierte, stabile und dennoch flexible Alternative zu schwankenden und unzuverlässigen Stromerzeugungsquellen.

?Die Unterbrechung der Gaslieferungen nach Europa, die angespannte Lage auf den weltweiten LNG-Märkten und die zunehmende Abhängigkeit Europas von schwankenden Stromerzeugungsquellen haben zu einer Krise geführt, die bis 2026 andauern könnte ? dringende Lösungen sind gefragt“, so Zeynep Harezi, Chief Commercial Officer bei Karpowership. ?Karpowership ist erschwinglich, flexibel und kann fast sofort eingesetzt werden, was bedeutet, dass wir noch vor dem Winter Millionen von Haushalten mit kostengünstigem Strom versorgen könnten.““

Karpowership kann auch flexible Verträge mit einer Laufzeit von nur zwei Jahren anbieten, so dass die Kraftwerkschiffe bei veränderten Umständen dort eingesetzt werden können, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Weitere Informationen zu Karpowership und seiner Flotte an schwimmenden Stromversorgungslösungen finden Sie unter https://karpowership.com/en/

Pressekontakt:

Karen Kumbasar,Karen.Kumbasar@karpowership.com
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1893089/Karpowership.jpg Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1892389/Karpowership_Logo.jpg

Original-Content von: Karpowership übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Die Lösung für Europas Energiekrise heißt schwimmende Energieanlagen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});