Armilla AI und Mila arbeiten zusammen, um die Qualitätssicherung für maschinelle Lernsysteme der nächsten Generation voranzutreiben

Toronto (ots/PRNewswire) –

Armilla AI, eine führende Qualitätssicherungsplattform für ML-Wissenschaftler, gibt heute seine Partnerschaft mit Mila bekannt, dem weltweit größten akademischen Forschungszentrum für Deep Learning. Im Rahmen dieser neuen Partnerschaft wird Armilla AI mit Mila zusammenarbeiten, um angewandte Forschungsmethoden für das Testen und die Validierung von KI zu entwickeln, um die Leistung von Modellen zu verbessern und gleichzeitig wichtige Fragen in Bezug auf Fairness, Verzerrung, Erklärbarkeit und Robustheit zu klären.

Im Jahr 2021 wurde der globale KI-Markt auf 93,5 Mrd. USD geschätzt und wird voraussichtlich von 2022 bis 2030 mit einer jährlichen Rate von 38,1 % wachsen. Während sich die Investitionen in die KI-Forschung und -Innovation beschleunigt haben, hat die ?Qualitätssicherung“ für KI-Systeme – ein gängiger Begriff in der traditionellen Softwareentwicklung – nicht Schritt halten können. Infolgedessen gibt es nach wie vor eine Lücke bei den Tools und Testrahmen, die tiefere Einblicke in die Modellqualität, die Leistung und das Risiko bieten. Der heutige stückweise Ansatz bei der Prüfung von KI bedeutet, dass ein hoher Prozentsatz von KI-Projekten Gefahr läuft, während der Entwicklung zu scheitern oder nach ihrer Freigabe zu realen Schäden beizutragen.

Armilla AI und Mila werden zusammenarbeiten, um Forschern und Praktikern das Wissen und die Tools für den Aufbau hochwertiger, vertrauenswürdiger KI-Systeme in großem Maßstab zu vermitteln. Das ?AI for Humanity“ Team von Mila und Armilla werden eine Forschungskooperation zu neuartigen Ansätzen für die Erkennung und Milderung von Verzerrungen prüfen. Darüber hinaus wird Armilla eng mit den Teams der angewandten Forschung von Mila zusammenarbeiten, um umfassende Test- und Validierungslösungen für die nächste Generation von maschinellen Lernsystemen zu entwickeln und die KI-Bewertungs- und Audit-Funktionen der Plattform zu erweitern.

?Mila ist eines der besten KI-Institute der Welt und eine führende Stimme für verantwortungsvolle KI-Forschung und -Praxis“, sagte Dan Adamson, CEO von Armilla AI. ?Es ist eine Ehre, mit den Experten von Mila zusammenzuarbeiten, um die innovativen Lösungen zu entwickeln, die für Fortschritte in diesem Bereich erforderlich sind, und Unternehmen dabei zu helfen, ihre Investitionen in eine verantwortungsvolle KI-Einführung zu nutzen.“ Armilla sieht in der Partnerschaft eine Möglichkeit, sein Netzwerk innerhalb eines lebendigen KI-Forschungs- und Innovations-Ökosystems zu vertiefen und die Weltklasse-Talente zu nutzen, für die Mila und seine Community bekannt sind.

?Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Unternehmen sich mit den Tools ausstatten, um sicherzustellen, dass ihre maschinellen Lernsysteme ethisch und verantwortungsvoll entwickelt werden“, sagt Yoshua Bengio, Gründer und wissenschaftlicher Leiter von Mila. ?Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Armilla, deren Engagement für verantwortungsvolle KI mit den Werten von Mila übereinstimmt.“

Informationen zu Armilla

Armilla AI ist ein in Toronto ansässiges Start-up-Unternehmen, das eine Qualitätssicherungsplattform für große und kleine Unternehmen entwickelt, um ihre maschinellen Lernsysteme (ML) zu verwalten, einzusetzen und zu skalieren. Das 2020 gegründete Unternehmen Armilla hat die erste All-in-One-QA-Plattform für ML entwickelt. Die Technologie ermöglicht es den Nutzern, jede Phase der Modellentwicklung zu überwachen, versteckte Verzerrungen und Schwachstellen zu erkennen und automatische Warnungen über abnormales Verhalten zu erhalten. Kunden nutzen die Plattform von Armilla, um die Produktionszeit für vertrauenswürdige KI-Systeme zu verkürzen und eine unabhängige Bewertung und Prüfung in Übereinstimmung mit neuen Vorschriften, Branchenstandards und Zertifizierungsrahmen zu unterstützen.

Informationen zu Mila

Das von Professor Yoshua Bengio von der Universität Montreal gegründete Mila ist ein Forschungsinstitut für künstliche Intelligenz, in dem fast 900 auf maschinelles Lernen spezialisierte Forscher zusammenarbeiten. Die in Montreal ansässige Mila hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein globales Zentrum für wissenschaftliche Fortschritte zu sein, das Innovationen und die Entwicklung von KI zum Nutzen aller anregt. Mila ist eine gemeinnützige Organisation, die weltweit für ihre bedeutenden Beiträge auf dem Gebiet des Deep Learning anerkannt ist, insbesondere in den Bereichen Sprachmodellierung, maschinelle Übersetzung, Objekterkennung und generative Modelle.

Besuchen Sie mila.quebec

Original-Content von: Armilla AI Inc. übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Armilla AI und Mila arbeiten zusammen, um die Qualitätssicherung für maschinelle Lernsysteme der nächsten Generation voranzutreiben

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});