Die Loro Parque Fundación erreicht einen neuen Meilenstein bei der Auswilderung des Lear-Aras in Brasilien

Puerto De La Cruz (ots/PRNewswire) –

Zum ersten Mal bekommt ein Lear-Ara-Paar, das in einem Tierschutzzentrum (ex situ) geboren und aufgezogen wurde, in der Natur (in situ) Nachwuchs.

Dies ist ein Meilenstein für die Erhaltung bedrohter Arten: Das erste Lear-Ara-Küken ist in situ (in seinem natürlichen Lebensraum) geschlüpft, als Nachwuchs von Vögeln, die ex situ (außerhalb ihres natürlichen Lebensraums) geboren und aufgezogen wurden.

Die ausgewilderten Vögel, die in der Loro Parque Fundación geboren und in menschlicher Obhut aufgezogen wurden, konnten nicht nur in ihrem natürlichen Lebensraum überleben und sich vollständig an ihre Umwelt anpassen, sondern sich auch fortpflanzen.

Mehr als 40 Vögel wurden bereits im Zuchtzentrum der Stiftung geboren. Davon wurden inzwischen 19 Vögel nach Brasilien geschickt, von denen 8 erfolgreich ausgewildert werden konnten.

Dies ist eines der wichtigsten Projekte der Loro Parque Fundación, der es gelungen ist, die Kategorisierung dieser Art auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) von ?vom Aussterben bedroht“ in ?gefährdet“ zu verbessern. Damit konnte sie vor dem drohenden Aussterben gerettet werden, was der Loro Parque Fundación bis heute bei insgesamt 10 Arten gelungen ist.

Der Schutz und die schrittweise Erholung des Lear-Aras war ein langer und harter Prozess, bei dem die Ex-situ-Arbeit der Loro Parque Fundación eine wichtige Rolle spielte. Die brasilianische Regierung übergab der Stiftung vor 16 Jahren, im Jahr 2006, zwei Paare, um diese sehr gefährdete Art zu züchten und zu retten.

Im Jahr 1983 gab es nur noch 60 Exemplare dieser Art in der Natur, und dank des Einsatzes der Loro Parque Fundación hat sich ihr Bestand inzwischen erholt und zählt mehr als 1 200 Tiere.

Außerdem zeigt es die wichtige Rolle der Zoos als Beschützer gefährdeter Wildtiere, da sie den Tieren eine sichere Umgebung bieten, die sie in der Natur oft nicht haben.

Diese Maßnahmen sind Teil eines ganzheitlichen Projekts mit ex-situ und in-situ gezüchteten Vögeln, bei dem die Loro Parque Fundación mit mehr als 10 Institutionen in der ganzen Welt zusammenarbeitet.

Weitere Informationen unter: https://www.loroparque-fundacion.org / https://www.loroparque.com/

Folgen Sie dem Loro Parque auf: https://www.facebook.com/loroparque/

https://www.instagram.com/loroparque/ / https://twitter.com/LoroParque

Folgen Sie der Loro Parque Fundación auf:

https://www.facebook.com/loroparquefundacion

https://twitter.com/LP__Fundacion

https://www.instagram.com/loroparque_fundacion/

Photo: https://mma.prnewswire.com/media/1876891/Macaw_pair_with_its_offspring.jpg

Contact: Natalya Romashko, dir.comunicacion@loroparque.com, +34922373841 ext 319

Original-Content von: Loro Parque Foundation übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Die Loro Parque Fundación erreicht einen neuen Meilenstein bei der Auswilderung des Lear-Aras in Brasilien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});