Locus gewinnt 2022 IFOY Award für die beste autonome mobile Roboterlösung

Wilmington, Massachusetts (ots/PRNewswire) –

Die kollaborative AMR von Locus wird für ihren hohen Innovationsgrad und ihre hohe Marktrelevanz gelobt, um die Nachfrage nach hochproduktiven, kosteneffizienten Roboter-Automatisierungslösungen zu befriedigen.

Locus Robotics, der führende Anbieter von autonomen mobilen Robotern (AMR) für Fulfillment-Lager, hat nach einem umfassenden, dreistufigen Audit, das über einen Zeitraum von fünf Tagen stattfand, den 2022 IFOY Award für seine autonome mobile Roboterlösung in der Kategorie Automated Guided Vehicle (AGV/AMR) gewonnen.

?Locus Robotics fühlt sich geehrt, als Gewinner des 2022 IFOY Award ausgewählt worden zu sein“, sagte Rick Faulk, CEO von Locus Robotics. ?Der strenge IFOY-Test- und Bewertungsprozess und das Prestige der Auszeichnung selbst bestätigen die Innovation und Vollständigkeit der Locus-Lösung, die unseren Kunden auf der ganzen Welt bewährte und kosteneffektive Automatisierungslösungen bietet.“

Die IFOY Awards, die bereits zum zehnten Mal verliehen werden, gelten als die wichtigste Auszeichnung der Branche und würdigen die besten Intralogistikprodukte und -lösungen des Jahres für ihre herausragenden technischen und strategischen Leistungen. Insgesamt 14 Produkte von 12 Unternehmen wurden während der anstrengenden IFOY Test Days im März auf dem Messegelände in Dortmund getestet und bewertet.

?Die 10 Jahre IFOY Award stehen für 10 Jahre herausragende Innovationen“, betonte die Juryvorsitzende Anita Würmser. ?Die Finalisten haben auch 2022 wieder Spitzenprodukte im Wettbewerb präsentiert, die die Zukunft der Intralogistik nachhaltig prägen werden.“

?Der IFOY Award repräsentiert die besten der weltweit innovativsten Logistiktechnologien“, sagte Denis Niezgoda, Vice President, EMEA & APAC von Locus Robotics. ?Wir sind stolz darauf, für diesen renommierten Preis ausgewählt worden zu sein und mit einer so innovativen Gruppe von Nominierten konkurriert zu haben.“

Alle Finalisten nahmen an einem standardisierten, eingehenden, dreistufigen Audit teil, das am 18. März in Dortmund begann. Die IFOY Jury setzte sich aus 26 international anerkannten Fachjournalisten und führenden Logistikmedien aus über 21 Ländern zusammen. Die Juroren bewerteten jeden Finalisten anhand einer Reihe von Schlüsselkategorien, darunter Innovationswert, Technologie, Ergonomie und Handhabung, Sicherheit, Marktfähigkeit, Design, Kundennutzen, Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit. Darüber hinaus waren auch im dritten Jahr in Folge zahlreiche Interessenten während des Testcamps Intralogistik vor Ort.

Informationen zu Locus Robotics

Die revolutionäre Multi-Bot-Lösung von Locus Robotics besteht aus leistungsstarken und intelligenten autonomen mobilen Robotern, die mit menschlichen Mitarbeitern zusammenarbeiten, um die Produktivität beim Stückguthandling um das 2- bis 3-fache zu steigern, und das bei weniger Arbeitsaufwand im Vergleich zu herkömmlichen Stückguthandlingsystemen. Locus hilft Einzelhändlern, 3PLs und Speziallagern, die immer komplexeren und anspruchsvolleren Anforderungen von Fulfillment-Umgebungen effizient zu erfüllen – und zu übertreffen. Locus lässt sich leicht in bestehende Lagerinfrastrukturen integrieren, ohne die Arbeitsabläufe zu stören, und steigert die Produktivität, ohne das Lager zu verändern.

Die europäische Präsenz von Locus befindet sich zentral in Amsterdam, um die europäische Region besser bedienen zu können. Im Jahr 2021 wurde Locus Robotics in die Inc. 500 aufgenommen, auf Platz 428. Weitere Informationen finden Sie unter www.locusrobotics.com.

Informationen zum IFOY Award

Der International Intralogistics and Forklift Truck of the Year (IFOY AWARD) zeichnet die besten intralogistischen Produkte und Systemlösungen des Jahres aus. Ziel der Organisation ist es, die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Intralogistik zu dokumentieren und damit einen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Profilierung der gesamten Branche in der Öffentlichkeit zu leisten. Die Gewinner des IFOY AWARD werden einmal im Jahr von einer unabhängigen Jury aus internationalen Fachjournalisten ausgewählt. Träger des IFOY AWARD ist der VDMA Fachverband Fördertechnik und Intralogistik. Partner der IFOY sind die Messe Dortmund und der weltweit führende Gabelstapler-Anbaugerätehersteller Cascade. Der IFOY-Palettenpartner ist CHEP, der Weltmarktführer im Palettenpooling. Partner für Logistikimmobilien ist GARBE. Der Hauptsitz der IFOY Organisation befindet sich in Ismaning, in der Nähe von München. Der IFOY AWARD steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie der Bundesrepublik Deutschland.

Kontakt:

Christina Gorini,christina@brandstyle.com
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1440363/Locus_Robotics_Logo.jpg

Original-Content von: Locus Robotics übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Locus gewinnt 2022 IFOY Award für die beste autonome mobile Roboterlösung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});