Ready2Respond-Workshop auf der Global Health Security Conference 2022: Spotlight auf die Rolle der Grippeprävention in globalen Gesundheitssicherheitsstrategien

Singapur (ots/PRNewswire) –

Ready2Respond, ein Zusammenschluss von mehr als 60 öffentlichen, privaten und gemeinnützigen Organisationen, wird am Donnerstag, den 30. Juni, auf der Global Health Security Conference 2022, die diese Woche in Singapur stattfindet, einen Workshop mit dem Titel „Verbesserung der Influenza-Vorsorge im Bereich der globalen Gesundheitssicherheit“?

In den Workshops werden unter anderem folgende Themen diskutiert: Lehren aus COVID-19 und Grippepandemien und wie diese Lehren in Strategien einfließen können, die darauf abzielen, Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen (LMICs) dabei zu unterstützen, einen gerechten und zuverlässigen Zugang zu Impfstoffen zu erhalten; die Rolle und Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Regierungen und dem privaten Sektor bei der Finanzierung von Impfsystemen für Erwachsene in LMICs; und mehr.

Frau Jane Halton, AO PSM, Vorstandsvorsitzende von CEPI, ehemalige australische Gesundheitsministerin und ehemalige australische Finanzministerin, wird die Veranstaltung moderieren.

?Influenza stellt seit vielen Jahren in allen Regionen der Welt ein ernstes Risiko für die öffentliche Gesundheit dar, und Experten gehen davon aus, dass dieses Risiko bestehen bleibt“, so Dr. Marie Mazur, Direktorin von Ready2Respond. ?In der Tat nehmen die Grippefälle in der südlichen Hemisphäre derzeit stark zu. Die Sensibilisierung für die weitreichenden Auswirkungen dieses gefährlichen Trends ist angesichts der Möglichkeit, dass erneut eine Pandemie mit Atemwegsviren ausbrechen könnte, äußerst wichtig. Dieses Ziel ist besonders wichtig in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen, in denen ein zuverlässiger und systematischer Ansatz zur Influenzaprävention für Erwachsene und Kinder noch nicht verwirklicht wurde. Die Workshop-Teilnehmer werden wertvolle Erkenntnisse und Ideen einbringen, die mit Sicherheit zur Lösung dieses wichtigen Problems der globalen Gesundheitssicherheit beitragen werden

?Lokale und regionale Gesundheitskrisen in der ganzen Welt werden zunehmend von einer Reihe miteinander verbundener Kräfte beeinflusst“, sagte Frau Halton. „Massive Investitionen in die klinische Forschung und Entwicklung haben in den letzten Jahren wertvolle neue Impfstoffe und Technologien für den Einsatz bei Pandemien wie COVID-19 hervorgebracht. Doch in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen ist der Zugang zu diesen Impfstoffen nach wie vor äußerst schwierig. Das muss sich ändern. Der öffentliche und der private Sektor spielen hier eine Schlüsselrolle. Im Interesse der Gesundheit und des Wohlergehens aller müssen wir weiterhin gemeinsam an den Rahmenbedingungen, der Infrastruktur und den Systemen arbeiten, die sicherstellen, dass diese Länder im Falle einer weiteren Pandemie schnellen und ungehinderten Zugang zu Impfstoffen haben. All dies erfordert eine nachhaltige und langfristige Finanzierung, für die heute Prioritäten gesetzt werden müssen. Wir haben keine Zeit zu verlieren.“

Zu den Teilnehmern des Ready2Respond-Workshops auf der Konferenz zur globalen Gesundheitssicherheit gehören:

  • Frau Jane Halton, AO PSM, Vorstandsvorsitzende von CEPI, ehemalige australische Gesundheitsministerin und ehemalige australische Finanzministerin;
  • Herr Thomas Cueni, Generaldirektor der IFPMA (Internationaler Verband der Arzneimittelhersteller und -verbände);
  • Dr. Gagandeep (Cherry) Kang, Professor für Mikrobiologie, Christian Medical College, Vellore, Indien;
  • Dr. Larry Kerr, Stellvertretender Vizepräsident, Globale Gesundheit und Multilaterale Angelegenheiten, PhRMA;
  • Dr. Vernon Lee, stellvertretender Direktor für übertragbare Krankheiten im Gesundheitsministerium von Singapur, Leiter des Biodefense Centre der Streitkräfte von Singapur, Singapur;
  • Dr. Marie Mazur, Direktorin, Ready2Respond.

Über Ready2Respond

Ready2Respond umfasst eine Gruppe von mehr als 60 philanthropischen, industriellen und nichtstaatlichen Organisationen sowie nationalen Regierungen, die sich für die Verbesserung der globalen Gesundheit und Gesundheitssicherheit durch breitere und effektivere Impfprogramme gegen die saisonale Grippe weltweit einsetzen. Ready2Respond arbeitet an der Stärkung der Evidenzbasis und der programmatischen Unterstützung für Impfprogramme, insbesondere in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen. Ready2Respond fördert darüber hinaus den Wert von Impfprogrammen nicht nur zur Verringerung der jährlichen Influenza-Krankheitslast, sondern auch zur Reaktion auf und Vorbereitung auf Epidemien und Pandemien wie Covid-19. Ready2Respond ist eine Initiative, die von der Task Force for Global Health veranstaltet wird. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ready2respond.org.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1698273/Ready_2_Respond_Logo.jpg

Pressekontakt:

Amanda Bolster,
abolster@ready2respond.org | Sheila Burke,
+1-484-667-6330,
Methode Gesundheitskommunikation,
MethodenGesundheitskommunikation

Original-Content von: Ready2Respond übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Ready2Respond-Workshop auf der Global Health Security Conference 2022: Spotlight auf die Rolle der Grippeprävention in globalen Gesundheitssicherheitsstrategien

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});