C-Path und Replica Analytics arbeiten zusammen, um die Erforschung seltener Krankheiten zu beschleunigen

New York und Ottawa, Ontario und Tucson, Arizona (ots/PRNewswire) –

Critical Path Institute (C-Path) und Replica Analytics, ein Unternehmen der Aetion-Gruppe, gaben heute ihre neue Partnerschaft bekannt, bei der durch Nutzung synthetischer Daten die Entwicklung umsetzbarer Lösungen zur Beschleunigung der Arzneimittelentwicklung für seltene Krankheiten gefördert werden soll.

Replica Analytics wird dabei helfen, synthetische Datensätze für seltene und wenig erforschte Krankheiten zu generieren. In diesem Bereich sind Datensätze auf Patientenebene oft recht klein und Datenschutz und die Zugänglichkeit haben besondere Brisanz.

Zusammen mit realen Daten werden diese synthetischen Daten dazu beitragen, den Nutzen der Rare Disease Cures Accelerator-Data and Analytics Platform (RDCA-DAP ®) von C-Path zu maximieren. Die Plattform bietet eine zentralisierte und standardisierte Infrastruktur zur Unterstützung und Beschleunigung der Charakterisierung seltener Krankheiten und soll dazu beitragen, die Entwicklung von Medikamenten zu beschleunigen. Darüber hinaus umfasst die Plattform einen Rahmen für die rigorose Durchführung von Studien zum natürlichen Krankheitsverlauf unter Berücksichtigung etablierter Datenqualitätsstandards. Damit soll die Planung klinischer Studien und die behördliche Überprüfung optimiert werden. Die Plattform umfasst eine umfangreiche, integrierte Datenbank und einen Analysehub, der die Zusammenführung von Daten über seltene Krankheiten aus verschiedenen Quellen und die effiziente und effektive Abfrage dieser Daten ermöglicht. Nach der Aufnahme in die RDCA-DAP werden die synthetischen Daten auch wertvolle reale, auf elektronischen Patientenakten (eGA) basierende Daten darstellen, die auf der Plattform zur Verfügung stehen und die Türen für die Modellierung und Forschung auf der Grundlage von Längsschnittanalysen öffnen.

?Unsere Zusammenarbeit mit Replica Analytics ist wichtig, weil synthetische Daten einen Mehrwert für reale Daten darstellen und gleichzeitig den Datenschutz berücksichtigen. Das wird die Entwicklung von Medikamenten für seltene Krankheiten insgesamt beschleunigen“, sagte der wissenschaftliche Direktor von RDCA-DAP, Alexandre Betourne, Pharm.D., Ph.D. ?Das Ziel der RDCA-DAP ist es, eine zentralisierte und standardisierte Infrastruktur bereitzustellen, um die Charakterisierung seltener Krankheiten und die Entwicklung von Therapien zu unterstützen und zu beschleunigen; diese Zusammenarbeit steht im Einklang mit unseren Bemühungen.“

Die synthetische Datengenerierung (SDG) ist eine Technologie zur Verbesserung des Datenschutzes, die sich vor allem im Bereich der Biowissenschaften schnell durchsetzt. SDG nutzt KI, um maschinelle Lernmodelle zu erstellen, die die statistischen Muster und Eigenschaften realer Datensätze erlernen, um Daten zu generieren, die dieselben Merkmale wie der ursprüngliche Datensatz aufweisen, aber keine Eins-zu-eins-Zuordnung zu einer identifizierbaren Person zulassen. SDG kann dabei helfen, kleine Datensätze zu erweitern, virtuelle Patienten zu simulieren, um Patienten in bestehenden Datensätzen zu ergänzen, und das Design von klinischen Studien mit kleinen Stichproben zu optimieren.

?Wir sehen ganz klar eine wachsende Möglichkeit, mit Organisationen wie C-Path zusammenzuarbeiten, um Datensätze zu generieren, die für einen bestimmten Zweck geeignet sind“, sagt Khaled El Emam, Ph.D., SVP und GM von Replica Analytics. ?Synthetische Daten, die die Integrität und den Nutzen der Quelldaten bewahren und gleichzeitig die Privatsphäre schützen, können ein sehr wertvolles Instrument sein, um diese Zusammenarbeit zu ermöglichen.“

Im Mai 2022 veranstaltete C-Path ein Webinar, in dem das Team von Replica Analytics SDG vorstellte und die Möglichkeiten der Technologie bei der Erforschung und Behandlung seltener Krankheiten erläuterte. Das Event wurde aufgezeichnet und kann eingesehen werden auf dem YouTube-Kanal von C-Path.

Informationen zu C-Path

Das Critical Path Institute (C-Path) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die 2005 in Form einer öffentlich-privaten Partnerschaft gegründet wurde. Die Aufgabe von C-Path besteht darin, die Entwicklung neuer Ansätze anzustoßen, um Innovationen in der Medizin und der Regulierungswissenschaft zu fördern und den Weg zu einer gesünderen Welt zu beschleunigen. C-Path ist international führend bei der Bildung von Kooperationen und hat zahlreiche globale Konsortien gegründet, denen derzeit mehr als 1.600 Wissenschaftler aus Regierungs- und Zulassungsbehörden, Hochschulen, Patientenorganisationen, Krankheitsstiftungen und Hunderte von Pharma- und Biotech-Unternehmen angehören. C-Path U.S. hat seinen Hauptsitz in Tucson, Arizona, C-Path in Europa hat seinen Hauptsitz in Amsterdam, in den Niederlanden, und C-Path Ltd. ist von Dublin, Irland, aus tätig und beschäftigt weitere Mitarbeiter an mehreren anderen Standorten. Weitere Informationen finden Sie unter c-path.org.

Das Critical Path Institute wird von der Food and Drug Administration ( FDA ) des U.S.-amerikanischen Department of Health and Human Services ( HHS ) unterstützt und zu 54,2 % von der FDA/HHS mit insgesamt 13.239.950 $ und zu 45,8 % von nichtstaatlichen Quellen mit insgesamt 11.196.634 $ finanziert. Die Inhalte sind diejenigen des Autors/der Autoren und stellen nicht notwendigerweise die offizielle Meinung der FDA/HHS oder der US-Regierung dar und wurden auch nicht von diesen gebilligt.

Informationen zu Replica Analytics, Teil der Aetion-Unternehmensgruppe

Replica Analytics ist der führende Anbieter wissenschaftlich basierter SDG-Technologie für die Gesundheitsbranche. Das Unternehmen ist ein Pionier in der Entwicklung von speziellen Technologien, durch die datenschutzfreundliche synthetische Daten erzeugt werden können, die die statistischen Eigenschaften von Quelldaten erhalten. Das Unternehmen wurde Ende 2021 von Aetion übernommen, dem führenden Anbieter von RWE-Technologien (Real-World-Evidence) mit regulatorischem Anspruch. Die Replica Synthesis-Software bietet eine vollständige Suite von Funktionen zur Generierung und Auswertung synthetischer Daten, die mehrere große Herausforderungen der Life-Science-Branche und der Gesundheitsforschung im Allgemeinen lösen können. Weitere Informationen finden Sie unter: https://replica-analytics.com/.

Informationen zu Aetion

Aetion ist ein Analyseunternehmen für das Gesundheitswesen, das Herstellern, Einkäufern und Regulierungsbehörden von medizinischen Behandlungen und Technologien Beweise aus der echten Welt bereitstellt. Die Aetion Evidence Platform® analysiert Daten aus der realen Welt und kann dadurch transparente, schnelle und wissenschaftlich validierte Antworten zu Sicherheit, Wirksamkeit und Wert liefern. Aetion wurde von Fakultätsmitgliedern der Harvard Medical School gegründet, die über jahrzehntelange Erfahrung in der Epidemiologie und der Erforschung von Gesundheitsergebnissen verfügen. Das Unternehmen liefert Informationen zu den wichtigsten Entscheidungen im Gesundheitswesen – was am besten funktioniert, für wen und wann – und hilft damit dabei, Innovationen bei Produktentwicklung, Vermarktung und Zahlung zu steuern. Erfahren Sie mehr auf aetion.com und folgen Sie uns unter @aetioninc.

Anne-Marie Hayden, Replica Analytics Communications, amhayden@replica-analytics.com; Kissy Black, C-Path Communications, kblack@c-path.org

Original-Content von: Replica Analytics übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: C-Path und Replica Analytics arbeiten zusammen, um die Erforschung seltener Krankheiten zu beschleunigen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});