Deutscher Immobilien-Experte Dr. Meyer zu Brickwedde baut Profi-Anlegern mit der Gründung der Kensho Investment Group neue Brücken zwischen Japan und Deutschland

Tokio (ots) –

Der Spezialist für Japan-Immobilien Dr. Leonard Meyer zu Brickwedde verwirklicht mit der Gründung der Kensho Investment Group eine lange gepflegte Vision: „Wir bilden für institutionelle Investoren das Kompetenzzentrum für grenzüberschreitende Immobilientransaktionen zwischen Japan und Deutschland“, erklärt der erfahrene Berater, Assetmanager und Fondsentwickler zum Start seines neuen Ventures. Kensho investiert deutsches institutionelles Kapital in Wohnimmobilien in Japan und begleitet japanische Investoren nach Deutschland und Europa.

Auf ihrem Geschäftsfeld startet die neue Gruppe als Schwergewicht: Ihr Gründer, Präsident und CEO baut das Neugeschäft zusammen mit hochkarätigen Partnern in Japan und Deutschland auf. „Als einziger deutschsprachiger Direktinvestor in Japan sind wir in beiden Ländern auf vielen Ebenen bestens vernetzt“, betont Meyer zu Brickwedde.

Japanische Wohnimmobilien haben sich während der Pandemie durch stabil hohe Renditen als besonders resiliente Assets erwiesen. Meyer zu Brickwedde positioniert Kensho als fokussierten Spezialisten für diesen Markt und entwickelt die optimale Anlagestrategie gemeinsam mit dem Investor angepasst an dessen Risikoprofil. Durch den schrittweisen Aufbau eines Objektportfolios schafft Kensho Mehrwerte gegenüber Einzelanlagen und Großprojekten. Ein eigenes Research-Team liefert die Daten für eine maximal transparente Immobilienauswahl. „Wir können wertsteigernde Allianzen schaffen, weil es für uns keine Interessenkonflikte gibt“, erläutert Meyer zu Brickwedde.

Mit seiner Gruppe unterstützt der Deutsche auch japanische Investoren bei ihrem Eintritt in Deutschland und Europa. Dafür haben Kensho und das Berliner Analyseunternehmen bulwiengesa das Informationsportal „Japanese German Real Estate Bridge“ gegründet. Es bringt Immobilienfachleute aus beiden Ländern zusammen. Außerdem kooperiert Kensho mit der KGAL Gruppe mit Sitz in Grünwald nahe München, ein führender Investment- und Vermögensverwalter für Assets von über 15 Milliarden Euro.

Meyer zu Brickwedde ist seit bald drei Jahrzehnten in Japan zu Hause. Mit dem Kensho-Vorläufer Kenzo Capital Corporation legte er 2017 den ersten deutschen Spezialfonds für japanische Wohnimmobilien auf. Zuvor hatte er ab 2004 die Japan-Tochter der Hypo Real Estate zum größten nicht-japanischen Immobilienkreditgeber aufgebaut. In die Immobilienfinanzierung stieg er als Leiter der Japan-Niederlassung der Hypovereinsbank 2000 ein.

Webseite: www.ken-sho-investment.com

Video: https://youtu.be/fosBqBobvR4

CEO-Foto: https://bit.ly/3fLIHQu

Pressekontakt:

Kensho Investment Corporation
contact@ken-sho-investment.com

Original-Content von: Kensho Investment Group übermittelt durch news aktuell

author-profile-picture-150x150

Mehr zu news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Deutscher Immobilien-Experte Dr. Meyer zu Brickwedde baut Profi-Anlegern mit der Gründung der Kensho Investment Group neue Brücken zwischen Japan und Deutschland

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-22').gslider({groupid:22,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});