NICE empfiehlt erstes Smartphone-EKG zur Erkennung von Vorhofflimmern bei Verdacht auf paroxysmales Vorhofflimmern im Rahmen einer ambulanten Überwachung

12.01.2022 |  Von  |  Presseportal

Mountain View, Kalifornien (ots/PRNewswire) –

  • Das KardiaMobile® von AliveCor ist das einzige persönliche Elektrokardiogramm (EKG), das vom National Institute for Health and Care Excellence (NICE) für den Einsatz im NHS empfohlen wird1
  • Die positive Empfehlung des NICE 1 bietet Patienten und Ärzten in ganz England und Wales Zugang zu einem EKG in medizinischer Qualität zur Unterstützung der häuslichen Überwachung von paroxysmalem Vorhofflimmern (AF), ohne dass mehrere Krankenhausbesuche erforderlich sind
  • Vorhofflimmern, eine Art unregelmäßiger Herzrhythmus und eine der häufigsten Ursachen für Schlaganfälle, betrifft etwa 1,3 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich2, von denen fast die Hälfte nicht diagnostiziert wird3
  • Paroxysmales Vorhofflimmern liegt vor, wenn die Vorhofflimmer-Symptome, wie z. B. Herzklopfen, intermittierend auftreten und innerhalb von sieben Tagen nach ihrem Auftreten von selbst abklingen

AliveCor, der weltweit führende Anbieter von FDA-zugelassener EKG-Technologie, gab heute bekannt, dass das National Institute for Health and Care Excellence (NICE) eine Medical Technologies Guidance (MTG) herausgegeben hat, in der KardiaMobile als Option zur Erkennung von Vorhofflimmern bei Personen mit Verdacht auf paroxysmales Vorhofflimmern empfohlen wird, die Symptome wie Herzklopfen zeigen und von einem Arzt zur ambulanten EKG-Überwachung überwiesen werden. KardiaMobile ist das erste persönliche EKG, das von NICE für den Einsatz im nationalen Gesundheitsdienst (NHS) in England und Wales empfohlen wird. KardiaMobile wird von einer medizinischen Fachkraft verschrieben, wenn die Symptome einer Arrhythmie (unregelmäßiger Herzrhythmus) mehr als 24 Stunden auseinander liegen. In der Gebrauchsanweisung heißt es, dass alle Interpretationen von EKG-Aufzeichnungen von einer medizinischen Fachkraft überprüft und zur Unterstützung der klinischen Entscheidungsfindung verwendet werden.1

Vorhofflimmern, die häufigste Form von Herzrhythmusstörungen2, ist eine der Hauptursachen für vorhofflimmerbedingte Schlaganfälle.4 Fast die Hälfte der 1,3 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich, die mit Vorhofflimmern leben, sind nicht diagnostiziert2,3, wodurch sie besonders gefährdet sind, die lebensverändernden und oft verheerenden Auswirkungen dieser schweren Form des Schlaganfalls zu erleiden.5 Die Erkennung und Vorbeugung von Schlaganfällen ist ein zentrales Element des NHS-Langzeitplans6, um Tausende von Leben zu retten und die enormen Kosten der Krankheit zu senken – etwa 3 Milliarden Pfund pro Jahr an direkten Kosten für den NHS und weitere 4 Milliarden Pfund für die britische Wirtschaft durch Produktivitätsverluste, Behinderungen und Pflege.7

?Die AF-Diagnoseraten im Vereinigten Königreich waren bereits vor der Pandemie zu niedrig. Angesichts der Schwierigkeiten beim Zugang zur persönlichen Betreuung und der längeren Wartezeiten besteht die Sorge, dass die Diagnoseraten weiter gesunken sind und Tausende von Menschen dem Risiko lebensbedrohlicher kardiovaskulärer Komplikationen, wie z. B. einem mit Vorhofflimmern verbundenen Schlaganfall, ausgesetzt sind“, so Professor Matt Reed, RCEM-Professor, Berater und NRS Fellow in der Notfallmedizin des NHS Lothian. ?Angesichts der Überlastung des NHS ist es ermutigend, dass das NICE den Wert des Einsatzes intelligenter Technologien zur Unterstützung von Ärzten erkannt hat. Die heutige Empfehlung von KardiaMobile – einem klinisch validierten digitalen Tool, das es den Menschen ermöglicht, ihren Herzrhythmus zu Hause zu überwachen, so dass sie keinen Termin im Krankenhaus wahrnehmen müssen – ist ein großer Schritt nach vorn für die kardiologische Versorgung.“

?Viele Menschen leiden unter verschiedenen Symptomen, wissen aber nicht, dass es sich um eine Herzrhythmusstörung wie Vorhofflimmern handeln könnte. Wird keine ärztliche Hilfe in Anspruch genommen, sind sie einem viel höheren Risiko ausgesetzt, einen vorhofbedingten Schlaganfall zu erleiden. Mit KardiaMobile kann der Herzrhythmus einer Person jederzeit überwacht werden, unabhängig davon, ob die Person Anzeichen oder Symptome von Vorhofflimmern zeigt oder nicht. Dies bedeutet letztendlich, dass Vorhofflimmern schneller erkannt werden kann, was zu einer schnelleren Diagnose führt und somit mehr Leben vor mit Vorhofflimmern bedingten Schlaganfällen und den Folgen des Vorhofflimmerns geschützt werden können“, sagte Trudie Lobban MBE, Gründerin und Treuhänderin der Arrhythmia Alliance & AF Association.

KardiaMobile ist das weltweit am meisten klinisch geprüfte persönliche EKG. Im Gegensatz zu herkömmlichen EKGs bietet KardiaMobile eine kompakte, patchlose und drahtlose Lösung, die jederzeit und überall eingesetzt werden kann. Der Benutzer startet über die Kardia-App eine 30-sekündige EKG-Aufzeichnung auf seinem Smartphone, indem er zwei Finger jeder Hand auf die beiden oberen Elektroden legt. So kann der Patient aus der Ferne eine medizinisch hochwertige Aufzeichnung seiner Herzaktivität erstellen. KardiaMobile ermöglicht die sofortige Erkennung von Vorhofflimmern, Bradykardie und Tachykardie, die führende Indikatoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind. KardiaMobile kann auch einen normalen Herzrhythmus erkennen und bietet dem Benutzer damit ein beruhigendes Gefühl.

Priya Abani, CEO von AliveCor, kommentierte die Ankündigung wie folgt: ?AliveCor ist stolz darauf, das einzige von NICE empfohlene persönliche EKG zur Unterstützung der Fernbetreuung von Patienten anbieten zu können, die nicht vor Ort bei ihrem Kardiologen sind. Die heutige Empfehlung unterstreicht nicht nur die klinische Überlegenheit von KardiaMobile gegenüber dem derzeitigen Behandlungsstandard, sondern auch seine Position als kosteneffektivere Lösung, was seinen Wert als klinisches Instrument zur Unterstützung der schnellen Diagnose von Vorhofflimmern rechtfertigt.“

Die Empfehlung des NICE für KardiaMobile als klinische und kosteneffiziente medizinische Technologie wird durch Belege aus 27 verschiedenen Studien1, darunter fünf randomisierte kontrollierte Studien, gestützt.8,9,10,11,12 Die dem NICE vorgelegten Daten zeigen, dass KardiaMobile Herzrhythmusstörungen fünfmal wirksamer aufspürt als Standardtests allein9, und das bei besserer Benutzerfreundlichkeit.9,13

Die MTG des NICE bewertet neue, innovative Medizinprodukte und Diagnostika. Sie bewertet medizinische Technologien, die eine Behandlung ermöglichen, den Patienten mehr Unabhängigkeit geben und Krankheiten erkennen oder überwachen.

Die NICE MTG-Empfehlung kann hier eingesehen werden: https://www.nice.org.uk/guidance/mtg64

Informationen zu AliveCor

AliveCor, Inc. verändert die kardiologische Versorgung mithilfe von Deep Learning. Das von der FDA zugelassene KardiaMobile Gerät ist die klinisch am meisten validierte persönliche EKG-Lösung der Welt. KardiaMobile 6L ermöglicht die sofortige Erkennung von Vorhofflimmern, Bradykardie, Tachykardie, Sinusrhythmus mit supraventrikulärer Ektopie, Sinusrhythmus mit vorzeitigen Kammerkontraktionen, Sinusrhythmus mit breitem QRS und normalem Sinusrhythmus in einem EKG. Kardia ist die erste KI-gestützte Plattform zur Unterstützung von Patienten und Ärzten bei der Früherkennung von Vorhofflimmern, der häufigsten Arrhythmie, die mit einem stark erhöhten Schlaganfallrisiko verbunden ist. Die Unternehmensplattform von AliveCor ermöglicht es Drittanbietern, die Herzerkrankungen ihrer Patienten und Kunden mit Hilfe modernster Tools zu verwalten, die eine einfache Front-End- und Back-End-Integration der AliveCor-Technologien ermöglichen. AliveCor schützt seine Kunden mit strengen Datensicherheit und Compliance-Praktiken und erreicht die HIPAA-Konformität sowie die SOC2-Zertifizierungen Typ 1 und Typ 2. AliveCor ist ein privates Unternehmen mit Hauptsitz in Mountain View, Kalifornien. ?Consumer“- oder ?Personal“-EKGs sind EKG-Geräte, die für den direkten Verkauf an Verbraucher erhältlich sind. Weitere Informationen erhalten Sie unter alivecor.com.

Referenzen

[1] NICE Medical Technologies Guidance. KardiaMobile for detecting atrial fibrillation (MTG64). Abzurufen unter: https://www.nice.org.uk/guidance/mtg64. Letzter Zugriff im Januar 2022.

[2] British Heart Foundation. Managing atrial fibrillation in primary care. Abzurufen unter: https://www.bhf.org.uk/for-professionals/healthcare-professionals/innovation-in-care/managing-atrial-fibrillation-in-primary-care. Letzter Zugriff Januar 2022

[3] Heart Rhythm Alliance. Heart Rhythm Week. Abzurufen unter: https://www.heartrhythmalliance.org/afa/uk/heart-rhythm-week. Letzter Zugriff im Januar 2022.

[4] Heart Rhythm Alliance. AF-related stroke? AF-related stroke. Abzurufen unter: https://www.heartrhythmalliance.org/afa/uk/af-related-stroke. Letzter Zugriff im Januar 2022.

[5] Heart Rhythm Alliance. Atrial Fibrillation Management. Abzurufen unter: https://www.heartrhythmalliance.org/files/files/Atrial Fibrillation Management_2010 Full Report.pdf. Letzter Zugriff im Januar 2022.

[6] NHS. Long Term Plan. Abzurufen unter: https://www.longtermplan.nhs.uk/areas-of-work/stroke. Letzter Zugriff im Januar 2022.

[7] NHS England. Press release: NHS stroke action will save hundreds of lives. Abzurufen unter: https://www.england.nhs.uk/2019/05/nhs-stroke-action-will-save-hundreds-of-lives/. Letzter Zugriff im Januar 2022.

[8] Goldenthal IL, Sciacca RR, Riga T, et al. Recurrent atrial fibrillation/flutter detection after ablation or cardioversion using the AliveCor KardiaMobile device: iHEART results. J Cardiovasc Electrophysiol. 2019. 30(11):2220-2228.

[9] Reed MJ, Grubb NR, Lang CC et al. Multi-centre Randomised Controlled Trial of a Smartphone-based Event Recorder Alongside Standard Care Versus Standard Care for Patients Presenting to the Emergency Department with Palpitations and Pre-syncope: The IPED (Investigation of Palpitations in the ED) study. EClinicalMedicine. 2019. 19(1):711.

[10] Koh KT, Law WC, Zaw WM et al. Smartphone electrocardiogram for detecting atrial fibrillation after a cerebral ischaemic event: a multicentre randomized controlled trial. Europace. 2021. 18;23(7):1016-1023.

[11] Caceres B, Hickey K, Bakken S, et al. Mobile Electrocardiogram Monitoring and Health-Related Quality of Life in Patients With Atrial Fibrillation. J Cardiovasc Nurs. 2020. 35(4):327-336.

[12] Guhl, E, Althouse A, Pusateri A, et al. The Atrial Fibrillation Health Literacy Information Technology Trial: Pilot Trial of a Mobile Health App for Atrial Fibrillation. JMIR Cardio. 2020. 4(1):17162.

[13] Narasimha N, Hanna N, Beck H et al. Validation of a smartphone-based event recorder for arrhythmia detection. Pacing Clin Electrophysiol. 2018. 41(5):487-494.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1721631/AliveCor_KardiaMobile.jpg

Pressekontakt:

Ruder Finn,
Frankie Dundon,
+44 (0) 73122 74086,
fdundon@ruderfinn.co.uk; AliveCor,
Hans Jaeger,
hjaeger678@alivecor.com

Original-Content von: AliveCor übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

NICE empfiehlt erstes Smartphone-EKG zur Erkennung von Vorhofflimmern bei Verdacht auf paroxysmales Vorhofflimmern im Rahmen einer ambulanten Überwachung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.