SENSORO und Graphcore kooperieren für sicherere und umweltfreundlichere Städte und Gemeinden

22.12.2021 |  Von  |  Presseportal

Beijing (ots/PRNewswire) –

SENSORO, ein weltweit führendes Unternehmen für intelligente Sensor- und Beacon-Technologie, hat sich für Graphcore Systems entschieden, um die KI-Rechenleistung für seine neuesten Umwelt- und Sicherheitsüberwachungssysteme zu liefern.

Graphcore IPUs werden eine Reihe von SENSORO-Lösungen antreiben, die dazu beitragen sollen, dass Städte und Gemeinden zu sichereren und umweltfreundlicheren Orten werden.

Intelligente Sensoren entwickeln sich zu einem unverzichtbaren Instrument für das Management moderner städtischer Umgebungen im Zuge des Übergangs zu nachhaltigeren Energie- und Verkehrsformen und der Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels.

Feuer, Hochwasser und Fischerei

SENSORO wird zunächst Graphcore IPU-Rechenleistung nutzen:

  • Intelligenter Brandschutz: Die rasche Zunahme der Nutzung von Elektrofahrrädern hat auch zu einem Anstieg der E-Bike-Ladestationen geführt. Das Überwachungssystem von SENSORO kann Gebäudemanager über die Ankunft eines E-Bikes auf ihrem Gelände informieren, so dass sie sich um sichere Ladeverfahren und -einrichtungen kümmern können.
  • Notfall-Hochwasserschutz: Graphcore arbeitet mit SENSORO zusammen, um Frühwarnsysteme zu entwickeln, die auf der Überwachung von städtischen Überschwemmungsgebieten basieren und eine bessere Katastrophenvorsorge und Notfallreaktion ermöglichen.
  • Intelligente ökologische Governance: die illegale Flussfischerei unterbricht die ökologische Kette und zerstört die Integrität des Ökosystems. Die SENSORO-Systeme sind in der Lage, verschiedene Fischereiszenarien zu erkennen, wie z. B. Elektrofischerei und Netzfischerei, und liefern genaue Informationen über illegale Fangtätigkeiten.

Grundlage der Datenverarbeitung

Tony Zhao, Gründer und CEO von SENSORO, begrüßte unsere Partnerschaft mit den Worten ?Das IPU-System von Graphcore bietet eine effiziente und einfach zu bedienende Rechenplattform für die von beiden Parteien gemeinsam entwickelte städtische ESG-Lösung und löst den Engpass bei der Rechenleistung, mit dem wir seit langem konfrontiert sind. Wir werden die Zusammenarbeit mit Graphcore fortsetzen und die IPU nutzen, um in noch mehr Lebensbereichen positive Veränderungen zu bewirken.“

YOLO

Eines der wichtigsten von SENSORO verwendeten KI-Modelle, das auf Graphcore IPUs läuft, ist YOLO.

YOLO (You Only Look Once) ist ein hocheffektives neuronales Faltungsnetzwerk zur Objekterkennung in Echtzeit. Seit der Veröffentlichung der ersten Version im Jahr 2015 wurde sie mehrfach verbessert, um die Geschwindigkeit und Genauigkeit zu erhöhen.

SENSORO stellte fest, dass sich die feinkörnigen und hochparallelen Berechnungsfähigkeiten der IPU für die Parallelisierung eignen, die erforderlich ist, um das Beste aus YOLO herauszuholen.

Bei der Inferenz von hochauflösenden Bildern (1920×1080 Pixel) konnte SENSORO einen 4-fachen Leistungsgewinn im Vergleich zu der zuvor verwendeten GPU-basierten Inferenzlösung verzeichnen.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1714359/1st_photo.jpg

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1714316/SENSORO.jpg

Pressekontakt:

Jingyun Shi,
+86-18401293804

Original-Content von: Beijing SENSORO Technology Co. Ltd. übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

SENSORO und Graphcore kooperieren für sicherere und umweltfreundlichere Städte und Gemeinden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.