Ein berühmtes Meisterwerk von Renoir aus dem 19. Jahrhundert wird in Form einer limitierten Serie von NFT-Token von Third Place NFT verkauft

13.12.2021 |  Von  |  Presseportal

ST. Petersburg, Russland (ots/PRNewswire) –

Die NFT-Plattform Third Place kündigte die Einführung einer Premium-Kollektion echter Meisterwerke der internationalen Malerei ?The Greatest Works of Art“ an, die in einer Auktion in Form einer limitierten Serie von NFT-Token verkauft werden soll. Das erste Meisterwerk, das versteigert wird, ist das Gemälde des berühmten französischen Künstlers Pierre Auguste Renoir ?Doppelporträt der Jeanne Baudot“, das vor genau 125 Jahren entstand. Laut der Projekt-Webseite wird der internationale Verkauf am 22. Dezember um 16:00 Uhr Moskauer Zeit beginnen.

Im Rahmen der Tokenisierung wird Renoirs Gemälde in 1125 exklusive NFT-Token aufgeteilt, deren Inhaber die Nutzungsrechte an dem Gemälde, exklusive Rechte an digitalen Kopien der erworbenen NFT sowie nicht-exklusive Rechte an einer vollständigen digitalen Kopie des Gemäldes des berühmten Künstlers erhalten.

Informationen zu der Sammlung

?The Greatest Works of Art“ ist das erste Sonderprojekt von Third Place, dessen Hauptaufgabe es ist, die größte Sammlung klassischer Kunst aufzubauen. Im Rahmen dieses Projekts plant die Plattform, in Zusammenarbeit mit einer Reihe bedeutender Museen weltberühmte Kunstobjekte zu lokalisieren, ihre Echtheit zu überprüfen und sie mit Hilfe der NFT-Technologie für jedermann zugänglich zu machen.

Dank NFT werden die Nutzungsrechte an den erworbenen Kunstobjekten in Form von mehreren tausend einzigartigen Fragmenten zertifiziert, und die Teilnehmer der Plattform können Teile berühmte Meisterwerke der Weltkunst mit Token kaufen.

Mit Hilfe der NFT-Plattform Third Place hat jeder die Möglichkeit, die Rechte an Werken im Wert von mehreren Millionen Dollar zu erwerben, und Kunstliebhaber können sich an Meisterwerken großer Künstler wie Renoir, Van Gogh, Gauguin und vielen anderen erfreuen, die die Wände öffentlicher Kunsträume schmücken.

Informationen zu der Plattform

Die NFT-Plattform Third Place wurde mit Unterstützung des Kulturraums Third Place? ins Leben gerufen und bietet zeitgenössischen Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke als Token zu präsentieren.

Mit Hilfe des Third Place NFT erhalten Künstler und Galerien die Möglichkeit, die NFT-Rechte an ihren Werken kostenlos zu vergeben und ihre Werke zum Verkauf anzubieten, während die Sammler, die Kunstobjekte über die Plattform erwerben, deren Echtheit überprüfen können.

Die Plattform arbeitet auf der Basis der schnellsten Everscale-Blockchain und ist Teil der internationalen Unternehmensgruppe ITGLOBAL.COM ? einem globalen Anbieter von IT-Dienstleistungen und -Produkten.

Soziale Medien

Telegram-Community: https://t.me/nft_third_place_comm

Telegramm-Ankündigungen: https://t.me/nft_third_place

Instagram: https://www.instagram.com/nft.third.place/

Twitter: https://twitter.com/nft_third_place

Discord: https://discord.gg/rY92eBz4p6

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1707445/Third_Place_NFT_Double_Portrait.jpg

Pressekontakt:

PR Department Third Place NFT,
Third Place Press ?enter,
pr@thirdplace.ru,
+7 981 830 3334

Original-Content von: Third Place NFT übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Ein berühmtes Meisterwerk von Renoir aus dem 19. Jahrhundert wird in Form einer limitierten Serie von NFT-Token von Third Place NFT verkauft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.