Peter Maurer tritt dem elea Foundation Comité de Patronage bei

09.12.2021 |  Von  |  Presseportal

Zürich (ots) –

Peter Maurer, seit 2012 Präsident des Internationalen Komitee des Roten Kreuz (IKRK), wird nach seinem Rücktritt als IKRK Präsident im September 2022 dem elea Comité de Patronage beitreten.

elea Foundation for Ethics in Globalization, ein in Zürich ansässiger aktiver philanthropischer Impact-Investor, freut sich, Peter Maurer Anfang Oktober 2022 in seinem Comité de Patronage begrüssen zu dürfen. In dieser Rolle wird Herr Maurer eng mit dem Stiftungsrat und dem Führungsteam von elea zusammenarbeiten und somit seine Führungserfahrung und seine Expertise im diplomatischen und humanitären Bereich sowie sein umfangreiches globales Netzwerk einbringen.

„Ich freue mich sehr, dem elea Comité de Patronage beizutreten. Ich bin ein langjähriger Bewunderer von eleas Pionierarbeit für philanthropisches Impact-Investing und ihrer eindrücklichen Positionierung und Professionalität. Ich bin überzeugt, dass Unternehmertum ein wichtiger Schlüssel zu nachhaltiger sozialer Wirkung ist“, sagt Peter Maurer, Präsident des IKRK. „Ich sehe grosses Potenzial im unternehmerischen Modell und darin, auf die Fähigkeiten und den Einfallsreichtum des Einzelnen aufzubauen, um den Kreislauf von Armut und Abhängigkeit unter fragilen Bedingungen zu durchbrechen“, fügt Maurer hinzu. „Es ist eine Ehre für elea, dass Peter Maurer unserer Einladung ins Comité de Patronage gefolgt ist: Seine einzigartige Expertise und Perspektive als Diplomat und herausragende globale Führungspersönlichkeit im humanitären Bereich werden für die Impact-Investing Praxis von elea von grossem Wert sein und dazu beitragen, das Social Impact-Ökosystem sowohl im privaten, zivilgesellschaftlichen als auch öffentlichen Sektor weiter zu stärken“, kommentiert Peter Wuffli, Gründer und Präsident des Stiftungsrates von elea.

Peter Maurer, geboren in Thun, hat an der Universität Bern in Geschichte und Völkerrecht promoviert und war in verschiedenen Positionen im diplomatischen Dienst der Schweiz tätig, unter anderem als Botschafter und Ständiger Vertreter bei den Vereinten Nationen in New York sowie als Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten. Im Juli 2012 wurde er Präsident des IKRK. Unter der Führung von Herr Maurer leistet das IKRK humanitäre Arbeit in über 80 Ländern. Zu den Prioritäten seiner Präsidentschaft gehören die Stärkung der humanitären Diplomatie, die Einbeziehung von Staaten und anderen Akteuren für die Achtung des humanitären Völkerrechts und die Verbesserung der humanitären Hilfe durch Innovation und neue Partnerschaften. Seit er die Präsidentschaft des IKRK übernommen hat, hat Herr Maurer die Organisation durch eine historische Budgeterhöhung geführt, von 1,1 Mrd. CHF im Jahr 2011 auf 2.4 Mrd. CHF im Jahr 2022.

Das elea Comité de Patronage wurde 2010 gegründet und umfasst einen kleinen Kreis herausragender Führungspersönlichkeiten und Unternehmer. Sie alle teilen die gleiche Passion für eleas Mission und langfristige Entwicklung, und sie unterstützen und beraten elea in vielfältiger Weise.

Über elea

2006 gegründet, bekämpft elea absolute Armut mit unternehmerischen Mitteln. Als aktiver philanthropischer Impact-Investor unterstützt elea Impact-Unternehmerinnen und Unternehmer sowie deren Ventures in der Post-Startup- und Wachstumsphase darin, langfristigen wirtschaftlichen Erfolg und nachhaltige, messbare Wirkung zu verbinden. Dafür stellt elea ihren Portfolio-Unternehmen nicht nur Kapital zur Verfügung, sondern auch betriebswirtschaftliches Know-how, Coaching und Zugang zum globalen elea Netzwerk. elea versteht sich dabei als eine wachsende Gemeinschaft von engagierten Unternehmerinnen und Unternehmern sowie philanthropischen Investorinnen und Investoren. www.elea.org.

„The elea Way Book: A Learning Journey Toward Sustainable Impact“

Professor Vanina Farber, Inhaberin des „elea Chair for Social Innovation“ am IMD in Lausanne (Schweiz), und Dr. Peter Wuffli, Gründer und Präsident des Stiftungsrates von elea, zuvor Präsident von Partners Group und CEO der UBS, haben gemeinsam ein Buch verfasst, in dem sie für eine engere Verknüpfung von Kapital und Unternehmertum im Kampf gegen absolute Armut plädieren.

Autoren: Vanina Farber, Peter Wuffli

Titel: The elea Way – A Learning Journey Toward Sustainable Impact

Verlag: Routledge; 1st edition (November 18, 2020)

ISBN-13: 978-0367549213

Preis: CHF 47.90 | GBP 26.99 | EUR 30.81 – Ebenfalls als eBook verfügbar

Pressekontakt:

Elena Torresani
Head of Communication and Partnerships
Phone: +41 043 466 77 44
Mobile: +41 76 565 13 67
Email: elt@elea.org

Original-Content von: elea Foundation for Ethics in Globalization übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Peter Maurer tritt dem elea Foundation Comité de Patronage bei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.