Nanoracks, Voyager Space und Lockheed Martin erhalten NASA-Auftrag zum Bau der ersten kommerziellen Raumstation ihrer Art

04.12.2021 |  Von  |  Presseportal

Denver (ots/PRNewswire) –

Starlab soll das NASA-Projekt für kommerzielle Ziele in der erdnahen Umlaufbahn verankern, da die Raumfahrtindustrie weiter wächst

Nanoracks, in Zusammenarbeit mit Voyager Space und Lockheed Martin [NYSE: LMT], hat von der NASA einen Auftrag in Höhe von 160 Millionen Dollar für die Entwicklung des Starlab, im Rahmen des Programms zur Entwicklung einer kommerziellen Raumstation im erdnahen Orbit (LEO), erhalten. Starlab wird die NASA-Initiative zur Förderung der kommerziellen Raumfahrtindustrie unterstützen und vor der Ausmusterung der Internationalen Raumstation (ISS) wissenschaftliche und personelle Kapazitäten bereitstellen.

„Der heutige Tag ist zwar ein wichtiger Meilenstein für Nanoracks und unser Starlab-Team, aber die Auswirkungen gehen weit über diese Auszeichnung hinaus“, sagte Dr. Amela Wilson, CEO von Nanoracks. „Diese Unterstützung durch die NASA bestätigt die harte Arbeit von Nanoracks, die seit über einem Jahrzehnt den kommerziellen Zugang zum Weltraum vorantreibt und über 1300 kommerzielle Nutzlasten aus 30 Nationen zur ISS gebracht hat. Diese Chance eröffnet weitreichende Möglichkeiten für kritische Forschung und kommerzielle industrielle Aktivitäten im LEO. Wir fühlen uns geehrt, als einer von drei Preisträgern für die Zusammenarbeit mit der NASA ausgewählt worden zu sein, und wir können es kaum erwarten, unseren bestehenden weltweiten kommerziellen Kundenstamm zu Starlab zu bringen.“

Die anfängliche Vergabe von 160 Millionen Dollar an Nanoracks erfolgt im Rahmen eines finanzierten Space Act Agreement bis 2025. Diese anfängliche Finanzierung durch die NASA wird durch Vorkaufsmöglichkeiten für Kunden und öffentlich-private Partnerschaften ergänzt. Starlab befindet sich vollständig im Besitz von Nanoracks und soll im Jahr 2027 die erste Betriebsfähigkeit erreichen, was eine kontinuierliche menschliche Präsenz im LEO durch US-Einrichtungen gewährleistet. Die NASA wird die Möglichkeit haben, Besatzungs- und Nutzlastdienste für Starlab über separate Dienstleistungsverträge mit Nanoracks zu erwerben.

Nanoracks verfügt über eine beispiellose kommerzielle Erfahrung auf der ISS. Zusammen mit der ausgefeilten Investitionsstrategie und dem Fachwissen von Voyager Space bei der Betriebsintegration sowie dem technischen Wissen und der strategischen Vision von Lockheed Martin präsentierte das Starlab-Team ein beeindruckendes Programm für die Zukunft der LEO-Kommerzialisierung.

Zu den Grundelementen der Starlab-Raumstation gehören ein großes aufblasbares Habitat, das von Lockheed Martin entworfen und gebaut wurde, ein metallischer Andockknoten, ein Energie- und Antriebselement, ein großer Roboterarm für die Wartung von Fracht und Nutzlasten sowie der George Washington Carver (GWC) Science Park. Der GWC Science Park ist ein hochmodernes Laborsystem, das eine umfassende Forschungs-, Wissenschafts- und Produktionskapazität beherbergen wird. Starlab wird die Kapazität haben, kontinuierlich bis zu vier Astronauten zu beherbergen, um wichtige Wissenschaft und Forschung zu betreiben.

„Starlab ist der Zusammenschluss von Lockheed Martins reichhaltiger Erfahrung und Geschichte im Bereich der Raumfahrt, der Innovation von Nanoracks und dem finanziellen Geschick von Voyager. Dieses Team ist in der Lage, die NASA bei ihrer Mission zu unterstützen, den Zugang zum LEO zu erweitern und eine transformative kommerzielle Weltraumwirtschaft zu ermöglichen“, sagte Lisa Callahan, Vice President und General Manager, Commercial Civil Space bei Lockheed Martin.

Nanoracks wird die Entwicklung von Starlab vorantreiben und dabei seine mehr als zehnjährige Erfahrung als Wegbereiter und Weltmarktführer in der kommerziellen Nutzung der ISS nutzen. Voyager Space, der Mehrheitsaktionär von Nanoracks, wird die Strategie und die Kapitalinvestitionen leiten, und Lockheed Martin, ein führendes Unternehmen in der Entwicklung und im Betrieb komplexer Raumfahrttechnologien, wird als technischer Integrator der neuen fortschrittlichen Raumstation fungieren.

„Der Einfluss von Starlab auf die Kommerzialisierung der Raumfahrt kann nicht unterschätzt werden“, sagte Dylan Taylor, Vorsitzender und CEO von Voyager Space. „Wir sind heute Zeugen eines bedeutenden wirtschaftlichen Wandels, bei dem Raumfahrtunternehmen greifbar, gut kapitalisiert und kommerziell nachhaltig sind. Es braucht einen Planeten, um das Universum zu erforschen, und wir laden die globale Gemeinschaft ein, am Erfolg von Starlab teilzuhaben.“

Informationen zu Nanoracks

Nanoracks, ein Unternehmen von Voyager Space, ist der weltweit führende Anbieter von kommerziellen Raumfahrtdienstleistungen. Nanoracks besitzt und betreibt private Hardware auf der Internationalen Raumstation und hat über 1.300 Forschungsexperimente gestartet, über 300 Kleinsatelliten ausgesetzt und die Bishop Airlock installiert. Heute nutzt Nanoracks mehr als ein Jahrzehnt an Erfahrung, um neue kommerzielle Raumfahrtsysteme als direkte Antwort auf die Bedürfnisse der Kunden zu entwickeln. Zu diesen Raumfahrtsystemen gehören die Umwandlung von Oberstufen kommerzieller Trägerraketen in funktionsfähige Sekundärplattformen, der Bau neuer bewohnbarer Raumstationen, die Bereitstellung von Nutzlast- und Besatzungsschleusensystemen und Dienstleistungsinfrastrukturen und vieles mehr. Folgen Sie @Nanoracks auf Twitter, um mehr zu erfahren.

Informationen zu Voyager Space

Voyager Space ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Weltraumforschung. Das langfristige Ziel von Voyager ist die Schaffung eines vertikal integrierten, börsennotierten NewSpace-Unternehmens, das in der Lage ist, jede erdenkliche Weltraummission zu realisieren. Das First-in-Industry-Modell des Unternehmens ist in einzigartiger Weise auf die Wachstumsbedürfnisse kommerzieller Raumfahrtunternehmen zugeschnitten, indem es traditionelle private Kapitalmodelle durch einen längerfristigen Ansatz ersetzt, der dauerhaftes Kapital bereitstellt. Um mehr über Voyager Space zu erfahren, besuchen Sie bitte unsere Website: https://voyagerspace.com/ und folgen Sie @VoyagerSH auf Twitter.

Informationen zu Lockheed Martin

Das in Bethesda, Maryland, ansässige Unternehmen Lockheed Martin (NYSE: LMT) ist ein weltweit tätiges Unternehmen der Sicherheits- und Luft- und Raumfahrtindustrie, das rund 114.000 Mitarbeiter beschäftigt und sich hauptsächlich mit der Erforschung, dem Design, der Entwicklung, der Herstellung, der Integration und der Wartung von Systemen, Produkten und Dienstleistungen der Spitzentechnologie befasst. Bitte folgen Sie @LMNews auf Twitter für die neuesten Ankündigungen und Nachrichten im gesamten Unternehmen.

Sicherheitshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, einschließlich derjenigen, die sich auf das Leitbild und die Wachstumsstrategie von Voyager Space Inc. (das „Unternehmen“) beziehen, sind „zukunftsgerichtete Aussagen“. Obwohl die Geschäftsleitung des Unternehmens der Ansicht ist, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen angemessen sind, kann sie nicht garantieren, dass diese Erwartungen richtig sind oder sein werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten viele Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von den erwarteten abweichen. Zu den potenziellen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem die allgemeine Wirtschaftslage und die Bedingungen in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, die Ungewissheit der behördlichen Anforderungen und Genehmigungen sowie die Fähigkeit, die erforderliche Finanzierung zu akzeptablen Bedingungen oder überhaupt zu erhalten. Die Leser sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da diese bekannte und unbekannte Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, die in einigen Fällen außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich beeinflussen können und wahrscheinlich auch werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen diesen und anderen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen in Bezug auf Geschäftstätigkeit, Betriebsergebnisse, Wachstumsstrategie und Liquidität. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen aus irgendeinem Grund öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, oder die Gründe zu aktualisieren, aus denen die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten abweichen könnten, selbst wenn in Zukunft neue Informationen verfügbar werden.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1585430/Voyager_Logo.jpg

Video – https://mma.prnewswire.com/media/1701496/Enter_a_title.mp4

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1701495/LM_logo.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1585431/Nanoracks_Logo.jpg

Pressekontakt:

Pressekontakt: D“Mani Harrison-Porter
dharrison-porter@nanoracks.com

Medienkontakt: Abby Dickes
abby.dickes@voyagerspace.com

Medienkontakt: Gary Napier
gary.p.napier@lmco.com

Original-Content von: Voyager Space; Nanoracks; Lockheed Martin übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Nanoracks, Voyager Space und Lockheed Martin erhalten NASA-Auftrag zum Bau der ersten kommerziellen Raumstation ihrer Art

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.