Der erste Future Minerals Summit in Saudi-Arabien soll der Welt das Investitionspotenzial der Länder des Nahen Ostens, Zentralasiens und Afrikas im Bereich Bergbau vor Augen führen

02.12.2021 |  Von  |  Presseportal

Riad, Königreich Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) –

  • Ein Rundtischgespräch auf Ministerebene im Vorfeld der Veranstaltung wird Führungskräfte aus 25 Ländern zusammenbringen, um eine neue Ära des Bergbaus in diesen dynamischen Regionen zu gestalten
  • Minister und weltweit führende Bergbauexperten aus dem öffentlichen Sektor, der Privatwirtschaft, von Investoren und multilateralen Organisationen als Redner bestätigt

Das Ministerium für Industrie und Bodenschätze gab heute weitere Einzelheiten zum Future Minerals Summit (FMS) bekannt, der vom 11. bis 13. Januar 2022 in Riad stattfinden soll. Dazu gehören aktuelle Informationen zu den Referenten und Einzelheiten zu einem hochrangigen Rundtischgespräch auf Ministerebene.

Eine Reihe von Ministern und mehr als 50 hochkarätige Redner wurden für den Gipfel bestätigt, darunter Mark Bristow, Präsident von Barrick Gold, Robert Friedland, Gründer und Co-Vorsitzender von Ivanhoe Mines, Eric Cantor, Geschäftsführer von Moelis & Company, Andrew Forrest, Vorsitzender der Fortescue Metals Group; Andrew Liveris, Vorsitzender von Lucid Motors; Roy Harvey, Präsident und CEO von Alcoa; Jeremy Weir, Vorsitzender und CEO von Trafigura; Marco Lambertini, Generalsekretär des WWF; Thomas Kaplan, Vorsitzender von Novagold; Jeffrey Dawes, CEO von Komatsu Mining Corp; Rohitesh Dhawan, CEO des International Council on Mining and Metals; und Peter Leon, Partner bei Herbert Smith Freehills und einer der weltweit führenden Bergbauanwälte.

Seine Exzellenz Khalid Al-Mudaifer, Vizeminister für Bergbauangelegenheiten, sagte dazu: „Das Kaliber der Redner, die bereits für den Future Minerals Summit zugesagt haben, zeigt das enorme Interesse an den neuen Grenzen des Bergbaus, zu denen der Nahe Osten, Zentralasien und Afrika gehören. Dieser Teil der Welt wird eine entscheidende Rolle bei der Deckung der exponentiell wachsenden weltweiten Nachfrage nach wichtigen Mineralien spielen, die in einer kohlenstoffarmen Gesellschaft benötigt werden. Das Gipfeltreffen bietet eine zentrale Anlaufstelle, auf der die Länder von Experten von Weltrang lernen können, wie sie eine nachhaltige Industrie aufbauen können, und auf der Investoren und Bergbauunternehmen eingehende Kenntnisse über das enorme geologische Potenzial der Regionen erhalten können.“

Vor der Veranstaltung findet ein Rundtischgespräch auf Ministerebene statt, bei dem die überregionale Agenda für den Bergbau festgelegt wird

Am Vortag des Gipfels veranstaltet das Königreich in Riad einen Runden Tisch auf Ministerebene, um die Zukunft des Bergbaus im Nahen Osten, in Zentralasien und Afrika zu definieren. Ministerielle Vertreter von 25 Regierungen werden zusammenkommen, um wichtige Fragen zu erörtern und die größten Chancen in diesen Regionen aufzuzeigen.

„Unser Ziel ist es, die Zukunft des Bergbaus zu gestalten und Lösungen für die Herausforderungen der Branche zu finden, wie z. B. die Sicherung der Versorgung mit wichtigen Mineralien“, sagte Seine Exzellenz Al-Mudaifer. „Indem wir Regierungen, den Privatsektor, multilaterale Organisationen und Nichtregierungsorganisationen zusammenbringen, wollen wir einen Bergbausektor schaffen, der die Dinge auf die richtige Art und Weise tut, nämlich nachhaltig und gerecht.“

Weltberühmte Redner geben Informationen und Fachwissen weiter

Neben den Dutzenden von bestätigten Rednern aus der Bergbauindustrie werden auch führende Vertreter multilateraler Organisationen wie der Weltbank, des International Council on Mining and Metals (ICMM) und des World Gold Council ihr Wissen und ihre Erkenntnisse mit den Gipfelteilnehmern teilen.

„Für uns als Industrie ist es von entscheidender Bedeutung, mit Regierungen und anderen Interessengruppen zusammenzuarbeiten, um die Grundlagen für eine sichere, faire und nachhaltige Produktion von Mineralien und Metallen zu schaffen, die zur Erreichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung benötigt werden. Unsere Untersuchungen zeigen deutlich, dass der Bergbausektor unter den richtigen Bedingungen eine starke Kraft für die nationale und regionale Entwicklung sein kann, und ich begrüße diese wichtige Veranstaltung zu einem für die Branche und die Region kritischen Zeitpunkt“, sagte ICMM-CEO Rohitesh Dhawan.

Gipfelthemen orientieren sich an der globalen Nachhaltigkeitsagenda

In Anbetracht der schnell wachsenden Nachfrage nach Technologien wie Elektrofahrzeugen, Solarzellen und Windturbinen, die alle erhebliche Mengen an Mineralien benötigen, wurden Gipfelthemen rund um das gemeinsame Thema der Nachhaltigkeit entwickelt.

  • Der Beitrag des Bergbaus zur Gesellschaft – Hervorhebung der entscheidenden Rolle von Mineralien und Bergbau für eine kohlenstoffarme Zukunft
  • Reimagining Mining – Ein Schlaglicht auf Technologie und Innovation, die neue und nachhaltigere Wege des Bergbaus schaffen werden
  • Lands of Opportunity – Darstellung von Investitions- und Partnerschaftsmöglichkeiten entlang der Wertschöpfungsketten von Mineralien und Metallen, von der Exploration bis zur Herstellung

Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben oder weitere Informationen wünschen, besuchen Sie www.futuremineralssummit.com.

In seiner Funktion als Vizeminister für Bergbauangelegenheiten im Ministerium für Industrie und Bodenschätze wird Seine Exzellenz Al-Mudaifer Saudi-Arabien auf der kommenden Mines and Money-Konferenz in London (1. bis 2. Dezember 2021) vertreten. Er hält eine Plenarsitzung und wird an einem „Kamingespräch“ teilnehmen, in dem er seine in Jahrzehnten der Bergbauindustrie gewonnenen Erkenntnisse über die globale Bergbauindustrie mitteilt und weitere Einzelheiten über den Gipfel bekannt gibt.

Original-Content von: The Future Minerals Summit übermittelt durch news aktuell

About news aktuell

news aktuell (Schweiz) AG ist ein Unternehmen der dpa-Gruppe mit Sitz in Zürich.

Mit den beiden starken Marken ots und renteria liefert news aktuell die entscheidenden Impulse für den Kommunikationserfolg von Unternehmen, Agenturen und Organisationen.

Alle Inhalte von news aktuell werden auch auf www.presseportal.ch veröffentlicht. Das Portal der dpa-Tochter gilt als zentrale Anlaufstelle für alle Menschen, die im Internet auf der Suche nach originären Informationen von Unternehmen und Organisationen sind.


Ihr Kommentar zu:

Der erste Future Minerals Summit in Saudi-Arabien soll der Welt das Investitionspotenzial der Länder des Nahen Ostens, Zentralasiens und Afrikas im Bereich Bergbau vor Augen führen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.